in

70 Jahre Königin: Vier Tage Spektakel zum Thronjubiläum der Queen geplant

© IMAGO / ZUMA Press

Die Feier anlässlich des 70. Thronjubiläums der 95-jährigen Queen wird vier Tage umfassen. Der Buckingham Palast hat die genauen Pläne für das Spektakel vorgelegt, inklusive eines Live-Konzerts mit „einigen der größten Entertainment-Stars der Welt“.

  • Zum 70. Thronjubiläum von Queen Elizabeth II. soll in Großbritannien vier Tage lang gefeiert werden.
  • Dabei werden das ganze Jahr über Events und Initiativen stattfinden.
  • Stellt sich die Frage nach der Gesundheit der britischen Monarchin, der es zuletzt nicht gut ging.

Den Briten steht ein „nie da gewesener Jahrestag“ ins Haus: Das 70. Thronjubiläum von Queen Elizabeth II.. Dabei lässt sich der Buckingham Palast natürlich nicht lumpen und eigenen Angaben nach „das ganze Jahr über Events und Initiativen stattfinden“. Den Auftakt macht die Royal Windsor Horse Show mit 500 Pferden Mitte Mai. Schlusspunkt ist das vier Tage lange verlängerte Wochenende vom 2. bis 5. Juni in Form eines gigantischen Straßenfests in London. 

Queen Elizabeth II. feiert doppelt

Die große Feier fällt mit dem offiziellen Geburtstagsfest der Königin am 2. Juni zusammen, zu der traditionell die Parade Trooping the Colour abgehalten wird. Ein weiterer Höhepunkt der Feierlichkeiten ist dem Buckingham Palast zufolge ein von der BBC ausgerichtetes Live-Konzert am 4. Juni mit Tausenden Zuschauern mit „einigen der größten Entertainment-Stars der Welt“.

imago0078214227h
Queen Elizabeth winkt. © IMAGO / ZUMA Wire

Queen Elizabeth II. am 6. Februar 1952 über Nacht zur Königin, als ihr Vater King George VI. starb. Inzwischen ist die schüchterne 25-Jährige von damals 95 Jahre alt und die am längsten herrschende Monarchin Großbritanniens.

Queen Elizabeth II.: Gesundheitliche Probleme trüben feierliche Stimmung

Angesichts der Tatsache, dass der Buckingham Palast genaue Pläne für das Spektakel hat, scheint es der britischen Königin zumindest wieder besser zu gehen. In den vergangenen Monaten hatten Berichte über die gesundheitlichen Probleme der Queen die royalen Fans in Sorge versetzt. Im Oktober verbrachte die Mutter von Prinz Charles eine Nacht im Krankenhaus, sie blieb diversen Veranstaltungen fern, und im November verstauchte sie sich gar den Rücken.

Ein Palast-Insider sprach damals gegenüber „Us Weekly“ von einer „wachsenden Panik in den königlichen Kreisen“. So unzerstörbar die 95-Jährige wirke, sie sei auch nur ein Mensch und könne nicht ewig weitermachen. Die beunruhigenden Worte einer weiteren Quelle:

In Wahrheit ist alles viel schlimmer, als bekannt ist.

Insider, „Us Weekly“