in

WütendWütend WTFWTF LOLLOL LoveLove OMGOMG

Annemarie Carpendale nackt im Playboy? taff-Moderatorin spricht über Shooting!

Offenherzige Aussagen des ProSieben-Stars.

Instagram/annie_carpendale

Wird Annemarie für den Playboy posieren? Der deutsche Promi redet Klartext und räumt in der Sonderausgabe zum 50. Geburtstags des „Playboys“ mit einem großen Vorurteil auf.

  • Sieht man taff-Moderatorin Annemarie Carpendale bald im „Playboy“?
  • Im Interview mit dem Magazin spricht sie nun über dieses heiße Thema.
  • Sehen wir sie bald nackt im Männer-Magazin?

Annemarie Carpendale im „Playboy“ mit klaren Worten

„Ich bin alles andere als schüchtern oder prüde“, konterte die 44-jährige Moderatorin von „red“ und „taff“ schlagfertig auf die forsche Frage, wieso sie bisher nicht bei einem „Playboy“-Nacktshooting die Hüllen hat fallen lassen.

Ich glaube, auch Wayne hätte nicht groß was dagegen.

Annemarie Carpendale, „Playboy“

Das verriet das schöne Multitalent im Interview mit dem Heft. Mit Ehemann Wayne (45), dem Sohn von Howard Carpendale (76), ist sie seit 2013 glücklich verheiratet. Die beiden haben einen vierjährigen Sohn namens Mads.

Es gibt aber einen gewichtigen Grund, wieso Annemarie bisher nicht als Playmate posierte: „Da ist aber noch meine Family und ein bisschen das Generationenproblem, da möchte ich keinen vor den Kopf stoßen“, gestand die ProSieben-Moderatorin.

Annemarie Carpendale über den „Playboy“: Nicht „nur“ ein Männermagazin

Auch räumte sie mit dem Vorurteil auf, dass das Heft nur für Männer interessant sei. Denn auch sie als Frau habe großen Gefallen daran, schöne Frauen in grazilen Posen zu bewundern. Sie schätze die Ästhetik der Fotos sehr, für die der deutsche Playboy seit 50 Jahren bekannt sei.

Auch erklärte sie anhand privater Erfahrungen die Unterschiede zwischen Männern und Frauen.

Carpendale und ihr Ehegatte seien bei Freunden im Chat-Verteiler von Junggesellenabschieden: Wayne bei den Männern, Annemarie bei den Frauen. Dabei stellte sie im Austausch mit ihrem Mann fest:

„Im Frauenverteiler wird, das muss ich leider sagen, ganz schön viel kompliziert gemacht und alles auf die Goldwaage gelegt. Im Männerverteiler gibt es drei Vorschläge, und es wird sich zügig ohne große Diskussionen geeinigt“, verriet Annemarie dem „Playboy“.

Fokus versus Multitasking

Ein Vorurteil konnte sie leider nicht ganz beseitigen, als sie von einem Campingausflug mit Freunden erzählte.

Während die Männer oftmals entspannter mit Problemen umgehen, seien sie mit mehreren Aufgaben gleichzeitig überfordert. Laut der „taff“-Moderatorin sind Frauen einfach besser im Multitasking, Männer dafür aber bei einer Aufgabe gründlicher und fokussierter.

„Das hab ich erst neulich beim Campen gesehen: Männer stehen am Grill und dann werden eben nur diese Würstchen gegrillt – dafür aber richtig! Allerdings: „Alles, was wir währenddessen mit den Jungs besprochen haben, ging hier rein, da raus…“

Quelle: Magazin Playboy („50 JAHRE. 50 COVER. Die große Jubiläumsausgabe“)