in

Bachelor in Paradise 2021: Versöhnliches Ende der besonderen Weise – Serkan und Samira tun es schon wieder

© TVNOW

Bei „Bachelor in Paradise“ 2021 ist hitzige Stimmung vorprogrammiert: Ehemalige Teilnehmer der RTL-Kuppelshows „Der Bachelor“ oder „Die Bachelorette“ versuchen der Liebe im TV eine neue Chance zu geben. Und bei so einer Truppe an sexuell-geladenen Männern und Frauen ist es klar, dass so mancher Kandidat explodiert.

  • Serkan hat in der zweiten Folge Sex mit Samira.
  • Nach dem Einweihen der Lovesuit bereut er es und erzählt seiner eigentlichen Favoritin nichts von der Liebelei.
  • Samira ist enttäuscht, dass Serkan nicht zu ihr steht – der Streit endet im Versöhmungssex.

Bei „Bachelor in Paradise“ 2021 brodelt es nur so. Serkan und Samira haben in der zweiten Folge der Kuppelshow die Lovesuit ordentlich eingeweiht. Als der 28-Jährige aber am nächsten Morgen aufwacht, hat er ein Problem: Eigentlich will er lieber Samiras Konkurrentin Chanelle. Drama ist da vorprogrammiert.

Serkan
Serkan ©TVNOW

„Bachelor in Paradise“ 2021: Serkan löst die Probleme auf seine Weise

Und jetzt? Spielt er mit offenen Karten? Natürlich nicht! Serkan löst die Situation auf seine Weise. Im Gespräch mit Chanelle behauptet er, Samira und er hätten nicht miteinander geschlafen. Später entführt er Samira ins Haus, weg von allen, und will sie dort küssen. Wer blickt da noch durch?

Samira bei
Samira ©TVNOW

Samira passt das aber so gar nicht: „Ich will nicht. Mach was du machst, aber nicht so auf Verstecken“. Serkan lässt sich davon nicht unterkriegen – immerhin halten die beiden ja noch Händchen. „Ich hab dich irgendwie ein bisschen vermisst“, sagt der Kandidat. Die Diskussion schaukelt sich nach oben. Samira würde sich wünschen, dass ihr Auserwählter mehr zu ihr steht: „Alles oder nichts“, sagt sie zu ihm und fährt fort „Ich habe keine Lust mich zu verbrennen“. „Du verbrennst dich nicht“, entgegnet Serkan, dann ein Kuss. Und schon scheint aller Streit vergessen.

Aller Streit vergessen dank Sex?

Samira gibt zu, es sei ganz schlimm. Das Verlangen nach Serkan sei unfassbar stark. Das stellen die beiden eindrucksvoll unter Beweis: diesmal fasst sich der 28-Jährige ein Herz und küsst die ehemaliger Kandidatin aus der „Bachelor“-Staffel mit Daniel Völz vor allen anderen. Das nimmt auch Chanelle wahr – für sie ist die Sache damit durch.

Dem liebestrunkenen Paar ist das aber noch nicht genug und sie verschwinden in der Lovesuit. Ganz offenbar wollen sie einander verzeihen – und das auf ganz intensive Art und Weise: beim Versöhnungssex.