in

„Bachelor in Paradise“ 2021: Wer schon vor der Show zusammen im Bett war

Die dritte Staffel „Bachelor in Paradise“ startet direkt mit einer Überraschung für zwei der Singles.

© TVNOW

Für diese beiden gab es ein unerwartetes Wiedersehen bei „Bachelor in Paradise“: Die Ex-Bachelor-Kandidatin Karina Wagner und der Ex-Bachelorette-Kandidat Moritz Breuninger hatten bereits in der Vergangenheit miteinander zu tun.

  • Karina und Moritz waren offenbar bereits vor der Sendung miteinander im Bett.
  • Auf den 32-Jährigen ist Karina nicht mehr gut zu sprechen.
  • Auch mit einem anderen Kandidaten geriet Karina bereits aneinander.

Die dritte Staffel „Bachelor in Paradise“ startet direkt mit einer Überraschung für zwei der Singles: Sie hatten schon vor der Show etwas miteinander! Die erste Folge der Show lief am 24. Oktober. Bereits am 19. Oktober war die Folge auf TVNOW vorab zu sehen.

Insgesamt 27 Kandidaten und Kandidatinnen, die bereits aus diversen Rosen-Vergaben bekannt sind, versuchen sich an einer neuen Chance auf die Liebe.

Zwei der Singles hatten anscheinend bereits in der Vergangenheit miteinander zu tun. Für Karina Wagner (25) begann die Show deshalb mit einer unangenehmen Begegnung. Als Ex-„Bachelorette“-Teilnehmer Moritz Breuninger (32) erschien, entglitten ihr kurz die Gesichtszüge.

3 713379
© TV NOW / RTL

Unter den anderen Teilnehmern wurde sofort getuschelt. Denn die Reaktion der 25-Jährigen fiel auffällig kühl aus.

Auf die Frage, woher die beiden sich schon kennen, antwortete Karina ganz trocken:

Man hat sich kennengelernt. Man hat miteinander geschrieben. Und dann hat man sich zwei-, dreimal gesehen.

Karina Wagner bei „Bachelor in Paradise“

„Bachelor in Paradise“ 2021:  Schon in den ersten Folgen gibt es Streit

Moritz wollte zwischen den beiden direkt klare Verhältnisse schaffen und erklärte seiner Ex-Bekanntschaft an der Bar: „Ich glaube, wir sind cool miteinander, alles easy. Aber ich glaube nicht, dass noch was passieren wird.“

Karina fand seine Ehrlichkeit aber unverschämt: „Das war hart. Was für ein A…!“, schimpfte die 25-Jährige im Sprechzimmer.

In einem Einzelgespräch bekamen die beiden dann die Chance sich auszusprechen. Moritz erklärte: „Ich habe es immer ernst gemeint.“ Doch darüber konnte die Kosmetikerin nur lachen. Offenbar hatte sich der 32-Jährige nach einer gemeinsamen Nacht recht schnell aus dem Staub gemacht. Dieser beteuerte aber: „Ich hab nie gedacht: Ziel erreicht. Ciao!“ Das Problem sei, dass die Chemie einfach nicht mehr gestimmt hatte.

Karina wirkte von Moritz‘ direkter Art nicht begeistert. Ihr erstes Einzel-Date verbrachte sie lieber mit Brian Dwyer (31).

Zuvor war die Ex-Bachelor Kandidatin auch schon mit Serkan Yavuz (28) aneinandergeraten. Der ging direkt zum Angriff über. Ich find‘ dich sch**e, weil du einfach für mich meiner Meinung nach ein falsches Spiel spielst!“ Doch Karina lässt den Vorwurf nicht auf sich sitzen. Sie beschimpft Serkan knallhart: „F**k dich“.

„Bachelor in Paradise“ 2021: So funktioniert die Show

Wie auch bei „Der Bachelor“ und „Die Bachelorette“ gilt bei „Bachelor in Paradise“: Nur wer eine Rose erhält, darf noch länger im Paradies verweilen und die Suche nach der großen Liebe in der darauffolgenden Woche fortsetzen.  Die Teilnehmer:innen, die in der Nacht der Rosen leer ausgehen, müssen das Paradies wieder verlassen und den Heimflug antreten.