in

„Die Bachelorette“ zu langweilig? Ex-Kandidat Ioannis nimmt Maxime in Schutz

©TVNOW/RTL

„Die Bachelorette“ 2021 ist vorbei. Doch Maxime Herbord schlägt auch nach der achten Staffel der RTL-Show Wellen. Die diesjährige Bachelorette machte nicht nur positive Schlagzeilen. Von Zuschauer:innen wurde sie unter anderem als langweilig bezeichnet. Einer nimmt sie nun in Schutz: Ioannis Amanatidis, der 2020 bei „Die Bachelorette“ war.

  • Maxime Herbord hat sich in der letzten Nacht der Rosen bei „Die Bachelorette“ 2021 für Raphael entschieden.
  • Fans kritisierten Maxime, dass sie zu langweilig sei.
  • Jetzt meldet sich ein alter Bekannter zu Wort.

Die langweiligste Bachelorette aller Zeiten – so lautete das Urteil zahlreicher Zuschauer:innen über Maxime Herbord (27). Auf Instagram und Twitter musste sie sich harte Kritik über ihre zurückhaltende Art gefallen lassen. Einer nimmt sie nun in Schutz: Ioannis Amanatidis (31), der es 2020 bei Bachelorette Melissa Damilia (25) bis in die Dreamdates schaffte.

Ich fand, es war eine sehr interessante Staffel. Es war turbulent – das hat jeder gesehen. […] Ich habe es gefeiert und mich sehr amüsiert dabei.

so Ioannis gegenüber Promiflash
Ex-Kandidat von
©TVNOW/RTL

„Die Bachelorette“: Ex-Kandidat Ioannis musste so einiges einstecken

Wie unschön sich öffentliche Kritik anfühlen kann, weiß der besitzergreifende Grieche nur zu gut! Nachdem Melissa das Dreamdate mit Ioannis abgebrochen hatte, ging er für so manchen Kuppelshow-Liebhaber als unangenehmster Kandidat in die Formatgeschichte ein. Mit seiner polarisierenden Art schaffte Ioannis es schließlich zur ProSieben-Alm.

Die Kritik der Zuschauer:innen scheint einfach an dem 31-Jährigen abgeprallt zu sein – und genau das dürfte wohl auch für Maxime die beste Taktik sein.

„Bachelor in Paradise“ 2021: Ioannis ist dabei

In der dritten Staffel von „Bachelor in Paradise“ ist Ioannis mit von der Partie. Zusammen mit zahlreichen flirterprobten Frauen und Männern bekommt er eine neue Chance, die große Liebe zu finden. Und dabei gilt die bekannte Regel: Nur, wer eine der begehrten Rosen erhält, darf sich auf weitere paradiesische Stunden freuen.