in

Beatrice Egli wünscht sich einen Mann zu Weihnachten

Beatrice Egli begeht das Fest der Liebe als Single. Einerseits genießt sie ihre Freiheiten. Andererseits scheint sie in ihrem tiefen Inneren doch den Wunsch nach einem Partner zu hegen.

© Instagram / Beatrice Egli

Beatrice Egli feiert Weihnachten im Kreise ihrer Liebsten, aber ohne Mann an ihrer Seite. Dementsprechend hätte die Schlagersängerin einen Wunsch, wenn sie noch ans Christkind glauben würde.

  • Beatrice Egli sagt über sich selbst, dass sie „meistens Single“ sei.
  • Das kommende Weihnachtsfest feiert sie zwar ohne Partner, aber mit ihrer Familie.
  • In einem Interview hat die Schlagersängerin jetzt über ihre Wünsche gesprochen.

Beatrice Egli (33) verbringt Weihnachten mit ihrer Familie in der Schweiz. „Wir feiern im Haus meiner Mutter mit vier Generationen“, erzählte sie jetzt der „Bild“. „Meine jüngste Nichte ist sechs Monate alt, meine heißgeliebten Großeltern sind über 90.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Beatrice Egli (@beatrice_egli_offiziell)

Zwar sagt die Schlagersängerin, sie mache ihr persönliches Glück nicht von einem Mann abhängig. „Die Familie und Gesundheit sind viel wichtiger.“ Doch natürlich liebe sie die Liebe und das Leben, betont Egli.

Würde ich noch ans Christkind glauben, wie es meine Nichten und Neffen tun, würde ich mir wünschen, das alles zu teilen mit einem Menschen, den ich liebe.

Beatrice Egli, „Bild“

Männerwunsch hin oder her – Egli sieht sich als Realistin. Sie wisse, „dass es nichts bringt, die große Liebe herbeizusehnen. Also genieße ich weiter mein Single-Leben und freue mich über alles, was ich erleben darf“.

Beatrice Egli: Öffentliche Beziehung?

Auf die Frage, ob sie eine Beziehung öffentlich machen würde, hielt sich Egli im RTL-Format „Raw and Uncut“ bedeckt. Das könne sie nicht sagen, weil es viel mit dem Partner zutun habe. „Wenn er selber in der Öffentlichkeit steht, ist es normal. Dann bist du automatisch ein öffentliches Paar. Wenn es aber jemand ist, der das nicht will, dann würde ich das akzeptieren.“ Sie sei aber nicht die, die eine Beziehung schon in der Verliebtheitsphase öffentlich macht, so die 33-Jährige.

Bis sie den Richtigen kennenlernt, reicht sich Egli jedenfalls selbst völlig aus. „Ganz bei sich sein. So wichtig, und doch so schwer“, stellt sie unter einem Instagram-Post fest. „Ich genieße es mittlerweile total, einfach mal alleine raus in die Natur zu gehen.“ Und das tut sie tatsächlich ausgiebig. So bestieg die gebürtige Schweizerin erst im August das Matterhorn. Diverse Instagram-Fotos liefern den Beweis – und dass sie glücklich ist, ist Egli auch anzusehen.