in

Mumu-Gate & Busen-Show: Britney Spears teilt krasse Nackt-Pics

Fast komplett nackt zelebriert Britney Spears erneut ihre neugewonnene Freiheit nach 13 Jahren unter der Vormundschaft ihres Vaters.

Britney Spears
© IMAGO / UPI Photo

Nacktfoto-Alarm: Britney Spears zeigt sich auf Instagram nur in halterlosen Strümpfen und von Emojis bedeckt und betont, wie gut sie sich dabei fühlt.

  • Britney zieht auf Instagram blank.
  • Nach dem Fast-Nacktfoto teilt sie ein weiteres sexy Video im Bikini.
  • Mit ihrem Verlobten genießt die 40-Jährige ihre Freiheit.

Britney Spears (40) zieht wieder blank! Nur mit halterlosen Strümpfen und einer enganliegenden Kette bekleidet zeigt sich der Popstar jetzt seinen Instagram-Followern.

Und genau so scheint sich Britney am wohlsten zu fühlen. Die Fotos, die nur an den wichtigsten Stellen mit Emojis zensiert sind, kommentiert sie mit „Freie Frauen-Power hat sich nie besser angefühlt“.

Kurz nach den mega-freizügigen Aufnahmen teilte die Sängerin nämlich noch ein Video, in dem sie in einem Badeanzug vor der Kamera posiert. „Mein Verlobter mag ihn, ich bin mir nicht so sicher“, schreibt sie dazu.

Freiheit für Britney Spears nach 13 Jahren Vormundschaft

Mit ihrem Verlobten Sam Asghari (27) brach die „Toxic“-Interpretin anlässlich ihres 40. Geburtstags vor wenigen Wochen auch zu einer Reise auf. Unter einem gemeinsamen Urlaubs-Pic der beiden erklärte sie, sie danke Gott, dass sie nun ins Ausland reisen könne. Mit den freizügigen Fotos scheint sie nun einmal mehr ihre wiedergewonnene Freiheit zu zelebrieren.

Im November 2021 wurde die Vormundschaft ihres Vaters Jamie Spears (69) über die Sängerin nach 13 Jahren beendet. Seitdem teilt die 40-Jährige immer wieder pikante Posts, die zeigen, wie happy sie als freie Frau ist. 

Knallharte Abrechnung nach der Vormundschaft

Britney genießt nicht nur die Freiheit zu tun und zu lassen was sie möchte. Sie rechnet auch gnadenlos mit ihrer Familie und den Menschen ab, die sie während der Vormundschaft durch den Vater aus ihrer Sicht im Stich gelassen haben.

Vor allem ihre Familie habe sie nicht unterstützt. Immer wieder tauchen Instagram Posts auf, in denen sie auch gegen ihre Schwester und Mutter schießt. Unter einem mittlerweile wieder gelöschten Bild schrieb die Sängerin:

Mein Dad war es vielleicht, der die Vormundschaft vor 13 Jahren angefangen hat. Aber was die Leute nicht wissen, ist, dass meine Mutter ihm die Idee gab! Ich werde diese Jahre niemals zurückbekommen. Sie hat heimlich mein Leben zerstört.

Britney Spears auf Instagram