Britney-Spears
© Favier/E-PRESSPHOTO.COM
in

Britney Spears zeigt sich fast völlig hüllenlos

Mit einem freizügigen Clip auf Instagram sorgte Sängerin Britney Spears bei ihren Fans nun für gemischte Gefühle.

Britney Spears teilte am Donnerstag ein neues freizügiges Video von sich auf Instagram. Ihre Follower reagierten sowohl besorgt als auch begeistert.

  • Die Reaktionen der Fans auf ihr Video fielen gemischt aus.
  • Britney Spears drückt mit ihrem Post ihren Wunsch nach Freiheit aus.
  • Fans sind erleichtert, dass ihr Vater die Vormundschaft beenden will.

In ihrem neuen Instagram-Video zeigt sich Sängerin Britney Spears (39) in einem schwarzen Tanga in ihrem Bad mit einer eindeutigen Bildunterschrift

„Hier ist ein Video, damit ihr sehen könnt, dass das mein echter Po ist 🍑🍑🍑!!!!“.

Britney Spears auf ihrem Instagram-Profil @britneyspears

Gemischte Gefühle bei Britney Spears‘ Followern

Die Resonanz in den Kommentaren reichte von positiven Reaktionen der Fans bis hin zu Sorge über ihr psychisches Wohlbefinden. Einige lobten Britney für ihr Selbstbewusstsein und feierten ihre doppeldeutige Anspielung in der Bildunterschrift.

„Psss Ich filme mich mit einem Selfie-Stick und werde das immer so machen 🤳🏻📷… er BLEIBT OBEN … er WIDERSPRICHT NICHT … und ist EXTREM ZUVERLÄSSIG 🤷🏼‍♀️🤷🏼‍♀️🤷🏼‍♀️ !!!“

Britney Spears auf ihrem Instagram-Profil @britneyspears

Andere sahen das Video eher kritisch und als Zeichen dafür, dass der psychische Zustand von Spears weiter angeschlagen sei. So meinte ein Fan:

„Das passiert, wenn jemand sein ganzes Leben objektiviert wird. Ich weiß, dass sie ihre Stärke zurückgewinnen will. Ich hoffe sie weiß, dass sie viel mehr als nur ihr Körper und Image ist.“

Fan-Kommentar zu Britney Spears‘ Video auf Instagram

Britney Spears: Rebellion gegen die Vormundschaft ihres Vaters

In den letzten Monaten überraschte die 39-Jährige immer wieder mit gewagten Bildern. Im August erklärte Spears, sie wolle ihren Körper mehr zeigen, weil sie selbst zu lange mit ihrem fehlenden Selbstbewusstsein gekämpft habe.

Britney Spears steht seit 2008 unter der Vormundschaft ihres Vaters, nachdem sie wegen privater und beruflicher Probleme zusammengebrochen war. Die Vormundschaft war in den sozialen Medien auf viel Kritik gestoßen. Der Popstar wirft ihrem Vater immer wieder vor, er habe sie erpresst und finanziell ausgenutzt. Sie fühle sich von ihrer Familie und von Managern kontrolliert und könne selbst nicht über ihr Leben bestimmen.

#FreeBritney feiert Erfolge

Nach 13 Jahren will der Vater nun die gerichtliche Vormundschaft über die Sängerin abtreten. Die Lebensumstände von Spears hätten sich so geändert, dass dies nun möglich sei.

FreeBritney Imago
© xRingoxChiux / Imago

Zahlreiche Fans feierten die Nachricht in den sozialen Netzwerken – oft versehen mit dem Hashtag #FreeBritney, mit dem sich in den vergangenen Monaten viele Unterstützer auf die Seite der Sängerin geschlagen hatten.