in

Alles nur Show? Das sagt Harald Glööckler zu Fake-Vorwürfen von Eric Stehfest

© RTL

Eric Stehfest sorgte zuletzt mit einer verweigerten Dschungelprüfung für Aufsehen. Die IBES-Fans gingen zunächst davon aus, Eric wolle damit Kontrahent Filip Pavlovic eins auswischen. Wie sich herausstellt, richtete sich Erics Handlung gegen Harald Glööckler, mit dem es jetzt zur Aussprache kam.

  • Harald Glööckler ließ Eric Stehfest wissen: „Ich rede nur Unsinn.“
  • Eric verweigerte zum Unmut seiner Mitcamper daraufhin die Dschungelprüfung.
  • Jetzt folgte die Aussprache mit Harald sowie die Entschduldigung an alle Mitcamper.

Harald Glööckler (56) hatte Eric Stehfest (32) gewarnt, er rede nur Unsinn. Das erschütterte Eric offenbar so sehr, dass er nicht nur die Dschungelprüfung verweigerte, sondern an Tag 11 bei „Ich bin  ein Star – Holt mich hier raus!“ schließlich auch Harald direkt zur Rede stellte:

Mit dieser Aussage hast du mich erschüttert, ob ich dir vertrauen und glauben kann, oder halt nicht. Darum geht es. Ich könnte so was nicht akzeptieren.

Eric Stehfest, Dschungelcamp

Eric Stehfest: Harald Glööckler besänftigt ihn

Harald, der in den vergangenen Tagen vor laufender Kamera von einer Horror-Kindheit berichtet hatte, sah nun Bedarf, Eric aufzuklären: „Bei mir ist nichts vorgetäuscht und nichts vorgespielt. Niemals! Ich mache so was nicht. Ich habe dir nur Dinge erzählt, die zu hundert Prozent wahr sind.“ Er habe sich Eric gegenüber auch sehr geöffnet, weil es seinem Gefühl nach zwischen ihnen beiden passe, so der Modedesigner.

Ich mag dich auch sehr und deshalb kannst du dir auch sicher sein, dass ich überhaupt nichts tun würde, das gegen dich geht.

Harald Glööckler, Dschungelcamp

„Ich hab dich ja auch ins Herz geschlossen“, machte Eric deutlich, dass er Haralds Gefühle erwidert. Im Dschungeltelefon erklärte der Ex-GZSZ-Schauspieler, er könne „nur sehr, sehr schwer“ anderen vertrauen. Harald glaubt, Eric sei „seinem Ego in die Falle getappt“.

3 736943
Peter Althof (l.) und Eric Stehfest © RTL

Eric hatte an Tag 10 bei IBES für Aufsehen gesorgt, weil er die Dschungelprüfung verweigerte. Er begründete das mit Mitcampern, die „meine Persönlichkeit scheiße finden und meine Gefühle benutzt haben, um mir irgendwelche Geschichten zu erzählen“. Die Dschungel-Fans gingen zunächst davon aus, Eric spiele auf Kontrahent Filip Pavlovic an. Wie sich herausstellte, sprach er aber von Harald, mit dem es jetzt also die Aussprache gab – inklusive inniger Umarmung und zusammengesteckter Köpfe. Zudem entschuldigte sich Eric zu deren Freude bei all seinen Mitcampern.

Das sagt seine Frau zu Erics Entschuldigung

Und was hält Edith Stehfest (27) von dem Dschungel-Chaos um ihren Mann? Nachdem sie sich schon mit Blick auf die verweigerte Dschungelprüfung eher weniger verständnisvoll zeigte („Es ist nicht die Wahl, die ich gewählt hätte, aber ich stehe einhundert Prozent hinter ihm“), überraschte sie auch Erics anschließende große Entschuldigung, wie sie RTL verriet. „In den ersten Momenten kann Kritik ihn wirklich hart treffen, weil er immer denkt, dass eine Kritik ein Angriff auf sein komplettes System ist“, kennt Edith ihren Mann. Sie finde es „total schön, dass die Mitcamper ihm die Chance gegeben haben, nicht diese Kritik an all seinem Sein auszusetzen, sondern an der Situation“.