in ,

So rührend war Prinz Charles‘ letztes Gespräch mit Vater Prinz Philip

Das waren die letzten Worte von Prinz Philip an seinen Sohn Prinz Charles

IMAGO / PA Images

Kurz vor dem Tod von Prinz Philip telefonierte er noch mit seinem Sohn Prinz Charles. Die Dokumentation „The Royal Family Remembers“ gibt jetzt seltene Einblicke in die Gefühls- und Gedankenwelt der britischen Royals. Die Doku verrat unter anderem auch, was die letzten Worte des 99-Jährigen an seinen Sohn waren.

  • Eine neue BBC-Doku gibt Einblicke über die letzten Tage von Prinz Philip.
  • Prinz Charles verrät darin eine amüsante Anekdote über seinen Vater.
  • Sie zeigt, dass er auch kurz vor seinem Tod nichts von seinem trockenen Humor eingebüßt hatte.

Am 9. April ist Prinz Philip im Alter von 99 Jahren verstorben. Zeit seines Lebens war der britische Royal für seinen bissigen Humor bekannt, beliebt und berüchtigt.

Das letzte Gespräch zwischen Prinz Philip und Prinz Charles

Nun hat Prinz Charles (72) eine rührende Anekdote über seinen Vater verraten, wie die „Daily Mail“ unter Berufung auf eine neue BBC-Sendung berichtet. Es geht um die letzten Worte seines Vaters einen Tag vor dessen Tod:

„Wir sprechen gerade über deinen Geburtstag und fragen uns, ob wir einen Empfang geben sollen“, sagte Charles mit zittriger Stimme in einem Telefongespräch.

Die Antwort darauf war typisch für den 99-Jährigen:

imago0116701551h
IMAGO / Starface

„Naja, dafür müsste ich erstmal noch am Leben sein, oder?“

Prinz Philip zeigte auch kurz vor seinem Tod seinen britischen Humor.

„Ich wusste, dass du das sagen würdest“, erwiderte Charles. Prinz Philip hätte zwei Monate später, am 10. Juni, seinen 100. Geburtstag gefeiert.

Dokumentation gewährt seltene Einblicke

Die Dokumentation „The Royal Family Remembers“ (Die königliche Familie erinnert sich) wird am Mittwoch (22. September) in der BBC ausgestrahlt.

Eigentlich sollte die Sendung anlässlich von Philips 100. Geburtstag ausgestrahlt werden. Durch seinen Tod wurde das Programm nun jedoch geändert und verschoben.

imago0117534358h 1
IMAGO / i Images

In der Doku kommen mit Prinz Charles, Prinzessin Anne (71), Prinz Andrew (61) und Prinz Edward (57) alle vier Kinder der Queen und ihres Prinzgemahls zu Wort. Auch Prinz William (39) und Harry (36) und weitere Philip-Enkel werden interviewt.

Wie die BBC mitteilte, öffnete Königin Elizabeth II. (95) für das Projekt sogar ihr privates Filmarchiv und private Räume Philips im Buckingham-Palast. Die Queen und Prinz Philip waren seit dem Jahr 1947 verheiratet. 

imago0113307830h
IMAGO / PPE