in

LoveLove HeulHeul

„Der große Schlagerabschied“: Jürgen Drews sagt ein letztes Mal Tschüss

Der „König von Mallorca“ verabschiedet sich. Ein letztes Mal tritt er beim großen Schlagerabschied auf.

MDR/JürgensTV/Dominik Beckmann

Jürgen Drews verabschiedet sich im Alter von 77 Jahren von den großen Bühnen. Ein letztes Mal ist er am 14. Januar bei „Der große Schlagerabschied“ mit Florian Silbereisen zu sehen.

  • Jürgen Drews blickt auf fast sechs Jahrzehnte erfolgreiche Musik-Karriere zurück.
  • Am 14. Januar wird er bei „Der große Schlagerabschied“ gebührend verabschiedet.
  • Mit dabei sind seine Frau Ramona und seine Tochter Joelina.

Der „König von Mallorca“ dankt ab – und das für immer. Am Samstag, den 14. Januar, verabschiedet sich Schlager-Star Jürgen Drews (77) von der großen Bühne.

„Der große Schlagerabschied“ als Wiederholung anschauen

Wer „Der große Schlagerabschied“ am 14.01.2023 verpasst hat, kann die Wiederholung der ganzen Folge im Stream in der ARD Mediathek sehen.

„Der große Schlagerabschied“: Jürgen Drews beendet seine Karriere

Ein letztes Mal wird Drews seine Hits wie „Ein Bett im Kornfeld“ oder „Ich bau dir ein Schloss“ bei „Der große Schlagerabschied“ zum Besten geben. Moderiert wird die bereits im Oktober aufgezeichnete Show von Florian Silbereisen (41).

Dabei kann die Schlager-Legende auf die Unterstützung von Frau Ramona (49) und Tochter Joelina (27) sowie zahlreicher Kolleg:innen wie Mickie Krause (52), Roland Kaiser (70) und Thomas Anders (59) hoffen.

4 Der grosse Schlagerabschied
„Der große Schlagerabschied“ präsentiert von Florian Silbereisen
© MDR/JürgensTV/Dominik Beckmann

Bereits im Juli 2022 hatte der 77 Jahre alte Sänger bei „Die große Schlagerstrandparty“ das Ende seiner musikalischen Karriere bekannt gegeben.

Da ich in einem Alter bin, wo andere schon lange Rentner sind, habe ich mir gesagt: ‚Lieber Onkel Jürgen, irgendwann ist mal gut.‘

Jürgen Drews, Einspieler von „Die große Schlagerstrandparty“

Sein Abschied von den großen Showbühnen ist auch der Nervenkrankheit Polyneuropathie geschuldet. Diese macht sich bei ihm bisher nur in einer leichten Form bemerkbar.

Das sagen seine Kollegen über Drews

Seine Kollegen wünschen dem Sänger für die Zukunft alles Gute. So kennt Grand-Prix-Sängerin Nicole (58) dem Redaktionsnetzwerk Deutschland zufolge Drews „bereits seit mehr als 40 Jahren als immer freundlich und äußerst zuvorkommen“.

Bernhard Brink (70) habe für Drews „sehr freundschaftliche Gefühle“ entwickelt. „Jürgen konnte schon immer mit seinen wahnsinnigen Höhen, die er stimmlich erreicht brillieren“, lobt der frühere Flipper-Interpret Olaf (76) seinen Kollegen in den höchsten Tönen.

Auch Roberto Blanco (85) wird Drews sehr fehlen. „Als ich erfahren habe, dass er sich aus dem Showbusiness zurückziehen möchte, war ich wirklich etwas traurig. Aber alles hat einmal ein Ende, das verstehe ich gut“, so Blanco. 

Drews blickt auf beinahe sechs Jahrzehnte andauernde Erfolgsgeschichte zurück: In den frühen 70ern begann seine Karriere bei den Les Humphries Singers. Von der „ZDF-Hitparade“ ging es dann schließlich bis an den Ballermann. Seinen Spitznamen „König von Mallorca“ verpasste ihm 1999 Thomas Gottschalk (72) im Rahmen einer „Wetten, dass..?“-Ausgabe auf der Baleareninsel.

imago0055498950h
Archivbild: Thomas Gottschalk (2011) als DJ am Ballermann mit Jürgen Drews
© IMAGO / suedraumfoto

„Der große Schlagerabschied“ wird am 14. Januar 2023 um 20:15 Uhr im ARD ausgestrahlt. Im Livestream kann man die Show online ebenfalls verfolgen.