in

„Die Bachelorette“ 2021: Maxime hat sich Finale anders vorgestellt

Im Finale von „Die Bachelorette“ 2021 erzählt die 27-Jährige Maxime Herbord über ihre Zeit als Bachelorette.

Maxime Herbord
TVNOW

Etliche „Die Bachelorette“-Fans erwarten das Finale von „Die Bachelorette“ bereits sehnsüchtig. Am 15. September ist es dann bei RTL soweit. Und Maxime Herbord verrät, dass sie sich das Finale anders vorgestellt hat.

Achtung Spoiler! Wer nicht erfahren möchte, für wen sich Maxime Herbord beim Finale am 15. September entschieden hat, der sollte hier nicht weiterschauen!

  • Maxime Herbord verrät beim Finale von „Die Bachelorette“ 2021, dass sie sich das Finale anders vorgestellt hat.
  • Die letzte Rose bedeute für sie, dass ihre Geschichte noch nicht zu Ende sei.
  • Außerdem sagt sie, dass sie sehr gerne wissen würde, wie es weitergeht – mit ihrem Auserwählten Raphael Fasching.

Offenbar keine einfache Entscheidung: Die Bachelorette 2021 Maxime Herbord (27) musste beim „Die Bachelorette“ 2021 Finale zwischen den Kandidaten Raphael Fasching (23) und Max Adrio (31) wählen.

Am Ende fiel ihre Wahl auf Raphael Fasching. Im Finale erzählt die 27-Jährige über ihre Zeit als Bachelorette:

Ich habe mir das anders vorgestellt und hatte manchmal auch damit zu kämpfen, dass es bei mir anders ist. (…) Die letzte Rose bedeutet für mich, dass meine Geschichte noch nicht zu Ende ist.

Maxime Herbord, RTL

Die letzte Rosenvergabe sei kein Ende, sondern vielmehr ein Anfang, der sie neugierig mache und auf mehr hoffen ließe. „Ich würde sehr, sehr gerne sehen, wie es weitergeht“, verkündet sie am Ende des Finales.

„Die Bachelorette“ 2021 Maxime Herbord: Zu süß?

Insgesamt vier Kandidaten warfen in der diesjährigen „Bachelorette“-Staffel freiwillig das Handtuch. Im Gespräch mit RTL gab Ex-Freund David Friedrich (31), mit dem Maxime zwei Jahre zusammen war, vor Ausstrahlung der Show seine Einschätzung zu dem pikanten Thema:

Ja, sie hat schon Züge, die natürlich kindlich sind. Kindlich sein ist ja jetzt nicht unbedingt gleich schlecht, in jedem steckt ja irgendwie ein Kind, aber man muss den ‚Twist‘ finden, dass man dann doch irgendwann erwachsen wird.

David Friedrich, RTL

Weiter meint der „Eskimo“ Callboy-Drummer, wenn man mit so vielen Männern auf einem Haufen zusammensitzt, sollte man nicht kindlich wirken und eine „gewisse Art und Weise“ ausstrahlen.