in

HeulHeul

Dieter Bohlen: Nach Sexismus-Skandal im DSDS-Quoten-Tief

Nach dem Sexismus-Skandal bei „Deutschland sucht den Superstar“ 2023 mit Dieter Bohlen und Jill Lange musste die Show am 11. Februar schlechte Quoten verzeichnen.

Wer kommt in der ersten Folge von DSDS weiter?
RTL / Stefan Gregorowius

Dieter Bohlen steckt mit Deutschland sucht den Superstar (DSDS) in seinem bisher schlimmsten Quoten-Tief. Sicherlich einer der Gründe: Im Januar äußerte sich Bohlen DSDS-Kandidatin Jill Lange gegenüber sexistisch.

  • Momentan läuft die 20. Jubiläumsstaffel von DSDS.
  • Die 20. Staffel der RTL-Castingshow wird somit die letzte sein.
  • Die erste Folge der Jubiläumsstaffel startete bei RTL exklusiv am Samstag, 14. Januar 2022 um 20:15 Uhr.
  • Die Quote vom 11. Februar erreichte einen Tiefpunkt.
  • Auf Promiboom erfahrt ihr, was dahinter stecken könnte.

Deutschlands bekanntester Pop-Titan, Dieter Bohlen (69), hat in letzter Zeit mit seiner Arbeit als Jury-Mitglied bei „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS) negative Schlagzeilen gemacht. Der Grund: die Quoten des TV-Formats sind auf ein historisches Tief gesunken. Diese Entwicklung hat viele Fans und Experten überrascht.

Das waren die Quoten von „Deutschland sucht den Superstar“ 2023 am 11. Februar

Am Samstag (11.02.) erreichte DSDS einen neuen Tiefpunkt. Die Quote der Show rutschte sogar erstmals unter die Marke von zwei Millionen Zuschauern: Nur 1,92 Millionen Menschen schalteten ein. Im Vergleich dazu hatten die Auftakt-Folge der Staffel noch 3,05 Millionen Zuschauer sehen wollen. Seither ging es jedoch kontinuierlich bergab.

20b3cd33 daeb 493d 95bf 82527ef5ba488fe17e2b 9f6c 4a4e 9918 1c411f5c8ef1
RTL / Stefan Gregorowius

In der letzten Sendung hatte DSDS nicht nur den schlechtesten Wert der aktuellen Staffel, sondern auch Dieter Bohlens schlechteste DSDS-Quote aller Zeiten. Sein niedrigster Wert lag in der Vergangenheit bei 2,7 Millionen Zuschauern.

Das könnte hinter dem Quoten-Tief von „Deutschland sucht den Superstar“ 2023 mit Dieter Bohlen stecken

Eine mögliche Erklärung für die schlechten Quoten ist ein kontroverser Vorfall, der im Januar stattgefunden hat. In einer Folge von DSDS fragte Bohlen die Kandidatin Jill Lange (21), ob sie nichts „Normales“ gemacht habe und sich nur hat „durchnudeln“ lassen.

Hast du irgendwas Normales gemacht? Oder hast du nur Abi und dich durchnudeln lassen?

Dieter Bohlen, RTL

Diese Bemerkung löste einen Sexismus-Skandal aus, der viel diskutiert wurde. Etliche User und TV-Zuschauer empfanden Bohlens Aussage als unangemessen und beleidigend.

dieter
Instagram.com/dieterbohlen

In einer Zeit, in der die Gesellschaft sensibler für Themen wie Sexismus und Gewalt gegen Frauen geworden ist, kann es sich ein TV-Format wie DSDS nicht mehr leisten, solche Vorfälle zu ignorieren.

In jedem Fall ist es schwer zu sagen, warum DSDS so schlechte Quoten hat. Es könnte eine Kombination aus dem Verhalten von Dieter Bohlen und den allgemeinen Herausforderungen des Musik-TV-Formats sein. Es bleibt abzuwarten, ob die Produzenten und die Jury bereit sind, die notwendigen Änderungen vorzunehmen, um die Show wieder anzukurbeln.

Geballte Power: Das ist heute die DSDS-Jury 2023

Für viele Fans sicherlich ein besonderes Goodie: Ausgerechnet Publikumsliebling und Gewinner der 8. Staffel DSDS, Pietro Lombardi (30), durfte neben seinem einstigen Mentor Platz nehmen und Deutschlands Talenten auf dem Weg ins Show-Business helfen. 2011 sang er sich mit seiner unbeholfenen Art und der schmachtenden Stimme in die Herzen der TV-Zuschauer. Einige gute Tipps hat er für die Kandidaten also sicherlich weiter auf Lager.

Auch an weiblicher Power fehlt es in der Jubiläumsstaffel nicht. Popsängerin Leony (25) ist ebenfalls Teil der Jury 2023. Bekannt wurde sie 2014 durch ihre Teilnahme an der RTL-Show „Rising Star“, bei der sie mit der Band Unknown Passenger auftrat. Nach einigen gemeinsamen Auftrittten startete sie ihre Solokarriere, 2018 folgte ihre Single „Boots“ und 2019 „More Than Friends“.

katja
Instagram.com/katjakrasavice

Die Runde komplett macht Power-Rapperin Katja Krasavice (26). Diverse Nummer 1 und Top 10-Alben und Singles in Deutschland, Millionen Spotify-Streams und YouTube-Abrufe, dazu kommen noch über 7 Millionen Follower auf ihren Social Media-Kanälen. Katja Krasavice ist in aller Munde und zählt zu den erfolgreichsten Social Media Stars in Deutschland. Und die schrille Musikerin kann es kaum erwarten, endlich mit DSDS loszulegen. Gegenüber RTL betont sie:

DSDS und ich – Ich freu‘ mich riesig! Auf meine Mitjuroren, auf die singenden, rappenden und unterhaltenden Talente und auf die garantiert krasse Zeit – von mir aus kann’s sofort losgehen!

Katja Krasavice/RTL