in

LoveLove HeulHeul

3. DSDS-Folge hat es in sich! Sowohl Jury als auch Zuschauer sind gerührt

DSDS startete in die dritte Runde und war an Emotionalität und Humor kaum zu übertreffen.

RTL / Stefan Gregorowius

Neue Jury aber vertrautes Format: „Deutschland sucht den Superstar“ ist zurück wie nie zuvor und präsentiert sich in der dritten DSDS-Folge von seiner emotionalen Seite. Eine Achterbahn der Gefühle, die nicht nur die Jury kalt lässt.

  • Die dritte Folge von „Deutschland sucht den Superstar“ 2022 hatte es ganz schön in sich.
  • Es gab Überraschungen, schräge Auftritte und emotionale Momente.
  • Besonders ein Kandidat hatte eine besondere Message: Er wäre hier, um sich selbst zu finden.

Emotionen, schräge Auftritte, „alte“ Bekannte und eine Überraschung für die Jury. Bei „Deutschland sucht den Superstar“ 2022 war am Samstagabend so einiges los. Insgesamt 2,33 Millionen Zuschauer verfolgten die Kandidaten im TV und erlebten einen besonders rührenden Moment.

Update vom 11.4.2022: Die Recalls sind vorbei. Nun steht fest, wer bei DSDS 2022 in den Live-Shows ist – und wer raus ist.

DSDS-Jury gibt nur ein Trost-„Ja“

Einen „alten“ Bekannten konnte so mancher Zuschauer am Abend vor dem Fernseher wieder erkennen. „Das ist der Fritz mit dem Thüringer Kloß!“, erkannte Florian Silbereisen (40) selbstverständlich. Die Kult-Figur „Kloß-Fritz“ fand dieses Jahr seinen Weg zur DSDS-Jury. Im Alter von 13 Jahren landete der 22-jährige Thüringer mit seinem Song „Thüringer Klöße“ einen YouTube-Hit. Mehrere Millionen Klicks sammelte das Video. Am Samstag wollte er – wie denn auch sonst – mit seinem Lied überzeugen. Doch gute Stimmung hin oder her: Dass Fritz der neue Superstar werden könnte, glaubte am Ende niemand. Ilse DeLange (44) und Toby Gad (53) gaben ihm beide ein „Nein“, während er vom Schlager-Experten Silbereisen ein Trost-„Ja“ erhielt. Am Ende hatte dieser noch einen Rat für den Thüringer:

Du bist Kult. Und behalte dir das bei. Bleib‘ dir treu.

Florian Silbereisen in der dritten DSDS-Folge am Samstag (29.01.2022)

„Die kenn‘ ich doch!“, rief Star-Juror Toby Gad aus. Wen er da wieder erkannte? Die 21-jährige Lina-Malin Schmidt spazierte durch die Tür der Jury. Dabei handelte es sich bei der Hobby-Sängerin um eine Hotel-Angestellte, die die Juroren während ihres Aufenthaltes in Weringerode umsorgte. Diesmal ohne Tablett aber mit dem Song „Schön genug“ von Lina Maly überzeugte sie die Jury. „Ich hab‘ sehr viel gehört, was mich sehr berührt hat. Ich will zuhören, was du zu sagen hast.“, sagte DeLange.

3 732109
Kandidatin Lina-Malin Schmidt ist Angestellte im Jury-Hotel
RTL / Stefan Gregorowius

Dieser Kandidat rührte die Jury zu Tränen

Ein spezieller Kandidat rührte die Juroren zu Tränen. Denn der 20-jährige Abdul „Abi“ Faizan wollte nicht nur seine Stimme zeigen, sondern auch sich selbst, wie er selbst erklärte. Im Alter von 14 Jahren hatte er auf der Flucht aus Afghanistan nach Deutschland seine Eltern verloren. Seitdem hoffe er darauf, sie wiederzufinden. Die Jury ermutigte ihn dazu, die Namen seiner Eltern zu nennen, falls jemand sie kenne. Abdul schaffte es mit den Song „Without You“ von The-Kid-LAROI eine Runde weiter und sicherte sich das Ticket für den Auslands-Recall.

3 732994
Kandidat „Abi“ Faizan berührt mit Song, Gitarre und Lebensgeschichte die Jury
RTL / Stefan Gregorowius

„Sollte Abdul durch DSDS seine Eltern wiederfinden, dann haben wir hier alles richtig gemacht!“, flüstert Silbereisen zum Ende der emotionalen Folge in die Kamera.