das sind die Kandidaten für das Dschungelcamp 2023. Foto: RTL / Ruprecht Stempell
Foto: RTL / Ruprecht Stempell
in

HeulHeul LOLLOL WütendWütend WTFWTF

Dschungelcamp 2023: Das sind die geheimen RTL-Gagen der Kandidaten

EBericht enthüllt die geheimen Summen.

Das Dschungelcamp 2023 steht in den Startlöchern: Nun kommen Details zu den Gagen der Teilnehmer ans Licht. Ein Dschungel-Star soll eine Rekordsumme kassieren.

  • „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ 2023 startet am 13. Januar. Es ist bereits die 16. Staffel des Dschungelcamps.
  • Laut einem Bericht soll Claudia Effenberg eine Rekord-Gage bekommen.
  • Die Unterschiede bei den Gagen fallen in diesem Jahr wieder sehr groß aus.
  • Hier findest Du alle Dschungelcamp-Gagen 2023 im Überblick.

Die Zeit im australischen Dschungel lassen sich die Teilnehmer von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ 2023 gut bezahlen. Die „Bild“-Zeitung will die geheimen Gagen in Erfahrung gebracht haben – und die könnten unterschiedlicher kaum sein.

Dschungelcamp 2023: Die Gagen der Kandidaten im Überblick

  • Claudia Effenberg: 500.000 Euro
  • Lucas Cordalis: 150.000 Euro
  • Martin Semmelrogge: „Über 100.000 Euro“
  • Markus Mörl: „Gut 80.000 Euro“
  • Papis Loveday: 70.000 bis 80.000 Euro
  • Jana Pallaske: 70.000 bis 80.000 Euro
  • Verena Kerth: 30.000 bis 50.000 Euro
  • Tessa Bergmeier: 30.000 bis 50.000 Euro
  • Cecilia Asoro: 30.000 bis 50.000 Euro
  • Luigi „Gigi“ Birofio: 30.000 bis 50.000 Euro
  • Cosimo Citiolo: 30.000 bis 50.000 Euro
  • Jolina Mennen: 30.000 bis 50.000 Euro

Quelle: Bild-Zeitung

Das sind alle Kandidaten und Teilnehmer für das Dschungelcamp 2023. Foto: RTL
Foto: RTL

Wann und wie zahlt RTL den Dschungelcamp-Teilnehmern die Gagen?

Könnte man es nicht ganz klug anstellen und sich so verhalten wie die Dschungelcamp-Kandidaten Dolly Buster oder Michael Wendler? Ein paar Tage im Busch, dann mit dem einfachen Satz „Ich bin ein Star – holt mich hier raus!“ freiwillig gehen. Und tschüss! Viel Geld für wenig Dschungel-Strapazen?

Denkste! Um zu verhindern, dass die Dschungelcamp-Kandidaten die Show vorzeitig verlassen, soll RTL eine Klausel in ihre Verträge aufgenommen haben.

Die Zahlung erfolgt dem Vernehmen nach in vier Teilbeträgen: bei Vertragsunterzeichnung, vor Beginn des Camps, nach Abschluss des Finales und zwei Wochen nach Ausstrahlung der letzten Folge.

RTL hat nie offen zugegeben, die Gage in bestimmte Raten aufzuteilen. Auf Nachfrage von tz.de im Jahr 2016 lehnte der Sender es ab, vertragliche Details zu verraten. „Nur so viel: Aus Gründen der Fairness und als Motivation gleichermaßen gibt gewisse Splittings.“

Wenn ein Kandidat von den Zuschauern aus dem Dschungelcamp rausgewählt wird, soll er aber die gesamte in seinem Vertrag festgelegte Vergütung. Somit haben die Teilnehmer (finanziell) Glück, die die Herzen der RTL-Zuschauer nicht erobern können. Sie dürfen schnell wieder im Luxus-Hotel chillen, während die anderen Kandidaten noch die Strapazen im Busch ertragen müssen. Viel Gage für wenig Arbeit!

Dschungelcamp 2023: Claudia Effenberg mit Rekord-Gage?

Gemunkelt wurde schon zuvor, dass Claudia Effenberg (57) eine Rekordsumme kassieren wird. Dies scheint nun bestätigt. Satte 500.000 Euro soll die Ehefrau von Fußball-Star Stefan Effenberg der „Bild“ zufolge für ihre Dschungelcamp-Teilnahme kassieren. Die bisher höchsten Gagen erhielt laut „Der Westen“ Brigitte Nielsen (59) im Jahr 2012 mit 200.000 Euro und Natascha Ochsenknecht (58) im Jahr 2018 mit 170.000 Euro.

Claudia Effenberg soll im Dschungelcamp 2023 eine Rekord-Gage erhalten.
Instagram.com/claudiaeffenberg

Doch dafür erwartet der Sender RTL von Effenberg offenbar auch eine Gegenleistung. Die 57-Jährige soll sich verpflichtet haben, in der Dschungel-Show von ihren psychischen Problemen und ihrer turbulenten Ehe zu sprechen.

Die Dschungel-Stars mit den höchsten Gagen

Nach Effenberg folgt – wenn auch mit etwas Abstand – Lucas Cordalis (55). Der 55-Jährige soll eine Gage in Höhe von gut 150.000 Euro erhalten. Auf Platz drei ist Schauspieler Martin Semmelrogge (67), der ebenfalls mehr als 100.000 Euro erhalten soll.

Martin Semmelrogge
Credit: Arya Shirazi, RTL

Sänger Markus Mörl (63), Schauspielerin Jana Pallaske (43) und Model Papis Loveday (46) befinden sich mit 70.000 bis 80.000 Euro im Gagen-Mittelfeld.

Kahn-Ex Verena Kerth bei den Schlusslichtern

Kleinere Brötchen backen hingegen Verena Kerth (41), Tessa Bergmeier (33), Cecilia Asoro (26), Luigi „Gigi“ Birofio (23), Cosimo Citiolo (41) und Jolina Mennen (30). Sie alle sollen laut „Bild“ zwischen 30.000 und 50.000 Euro erhalten.

Wie hoch sind die Gagen im Dschungelcamp 2023? Ex-Kandidat packt aus

Julian F.M. Stoeckel (35) war selbst in der achten Staffel des Dschungelcamps mit dabei. Gegenüber der Münchner Abendzeitung plauderte der Promi-Experte nun aus, welche der künftigen Australien-Camper zu den absoluten Top-Verdienern der Staffel gehören – und welche ihre Teilnahme quasi für einen Spottpreis verscherbelt haben.

Ex-Kandidat: Diese Teilnehmer kassieren im Dschungelcamp 2023 richtig ab

Laut Einschätzung des Entertainers Julian F.M. Stoeckel sind es Designerin Claudia Effenberg (57), Schauspieler Martin Semmelrogge (67) und Sänger Lucas Cordalis (55), die in Sachen Gage zu den großen Nummern gehören – mit einem Verdienst von circa 80.000 bis 150.000 Euro.

Zudem räumt Julian mit dem Gerücht auf, dass Radiomoderatorin Verena Kerth (41) für einen Spottpreis ins Dschungelcamp zieht. Hier dürfte die Gage eher bei circa 60.000 Euro liegen – ebenso wie bei Schauspielerin Jana Pallaske (43) und Neue Deutsche Welle-Star Markus Möhrl (63).

Dann haben wir Reality-Stars wie Tessa Bergmeier (33), die sicherlich zwischen 40.000 und 55.000 Euro bekommen. Auch Social-Media-Star Jolina Mennen (30) oder Papis Loveday (45) werden um die 50.000 Euro bekommen.

Julian F.M. Stoeckel, AZ

„Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“: Diese Dschungelcamper gab es zum Schnäppchenpreis

Tessa Bergmeier ist eine Kandidatin im Dschungelcamp 2023. Foto: RTL
Foto: RTL

Den Rest des Casts gab es für vergleichsweise wenig Geld, wie Julian zu wissen glaubt. Die „Trash-Promis, die Bekanntheit durch zahlreiche Inseln wie ‚Temptation Island‘ oder ‚Love Island‘ erlangt haben“, sollen lediglich 20.000 bis 40.000 Euro bekommen. Zu dieser Low-Budget-Kategorie zählen vermutlich TV-Gigolo Gigi Birofino (23), „Beauty and the Nerd“-Siegerin Cecilia Asoro (26) und DSDS-Sensation Cosimo Citiolo (40).

Noch mehr Informationen zum Dschungelcamp 2023

Alle Kandidaten dürfen Begleiter mit nach Australien nehmen – wir verraten, wer sie sind.

Schon vor der neuen Staffel gibt es wieder Diskussionen: Wie fake ist das Dschungelcamp 2023? Und wie jedes Jahr fragen sich die User, was die Kandiaten im Dschungel eigentlich zu essen bekommen.

Wir zeigen: Wer ist raus im Dschungelcamp – und wer ist noch dabei? Wir blicken laufend auf die aktuelle Folge des offiziellen Dschungelcamp-Podcasts. Und wir zeigen, wie man die neuen Folgen von „Ich bin ein Star – holt mich hier raus!“ im Stream sehen kann.