Wer sind die Ersatzkandidaten beim Dschungelcamp 2023?
Instagram/_yelizkoc_/melodyraabbit
in

Dschungelcamp 2023: Djamila Rowe offiziell dabei, wer sind die Ersatzkandidaten?

Wer sind die Ersatzkandidaten beim Dschungelcamp 2023?

Am Freitag, 13. Januar 2023, startet die 16. Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“. Mutige Promis werden in den Dschungel Australiens ziehen und sich in spektakulären Challenges beweisen. Wer kann schlussendlich den Titel „König oder Königin des Dschungels“ mit zurück nach Deutschland nehmen? Bleibt es bei den angekündigten Kandidaten oder rückt noch wer nach? Auf Promiboom erfahrt ihr, wer die Ersatzkandidaten sein könnten.

  • Das Dschungelcamp 2023 wird wieder in Australien gedreht und startet am 13. Januar 2023.
  • Mit dabei unter anderem: Verena Kerth, Claudia Effenberg und Jana Pallaske.
  • Doch wie schon die letzten Jahre gezeigt haben, könnten auch 2023 Ersatzkandidaten nachrücken. Wer könnte es sein? Die Medien spekulieren bereits…

Die Dschungelcamp-Fans können den Start der 16. Staffel am 13. Januar 2023 sicherlich kaum noch erwarten. Nachdem das Dschungelcamp 2022 aufgrund der Corona-Pandemie noch nicht wieder wie normal in Australien stattfinden konnte, geht jetzt wieder alles seinen gewohnten Gang. Für die wagemutigen Stars geht es nach Down Under in den Dschungel.

Djamila Rowe offiziell beim Dschungelcamp 2023 mit dabei

Zunächst wurde das Partyluder Djamila Rowe (55) als eine Ersatzkandidatin für das Dschungelcamp 2023 gehandelt. Nachdem nun bekannt wurde, dass das Dschungelcamp ohne Martin Semmelrogge (67) stattfindet, wurde Djamila Rowe offiziell als Kandidatin bestätigt.

2017 war Djamila Rowe auch Teilnehmerin bei „Adam sucht Eva – Promis im Paradies“. Im Januar 2021 war sie Kandidatin bei „Ich bin ein Star – Die große Dschungelshow“. Sie belegte mit 49,86 Prozent der Zuschauerstimmen Platz zwei.

Ist Melody Haase als Ersatzkandidatin beim „Dschungelcamp“ 2023 mit dabei?

Am Montag, den 19. Dezember, stellte RTL in der Sendung „Punkt Sieben“ alle 12 Kandidaten und Kandidatinnen vom Dschungelcamp 2023 vor. Für etliche Fans eigentliche keine neuen News, schließlich wurden diese schon zwei Tage zuvor verkündet. Doch als eigentlich das Vorstell-Video für YouTuberin Jolina Mennen (30) gezeigt werden sollte, erschien stattdessen ein Clip von Influencerin Melody Haase (28) auf dem Bildschirm. War das von RTL so geplant? Die Moderatoren ließen den vermeintlichen Fehler zumindest unkommentiert. Und auch in der Mediathek wurde der Clip bereits richtig ausgetauscht.

Wie die Bild-Zeitung unter Berufung auf Produktions-Kreise berichtet, ist Melody Haase definitiv eine Ersatzkandidatin im Dschungelcamp 2023.

Eine weitere Spekulation: Könnten Yeliz Koc oder Serkan Yavuz nachrücken?

Vor wenigen Wochen wurde bereits spekuliert, dass Yeliz Koc (29) und Serkan Yavuz (30) als Ersatzkandidaten für „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ nachrücken könnten.

Yeliz Koc hat auf Instagram aber richtig gestellt, dass sie keine Ersatzkandidatin fürs Dschungelcamp ist. So schrieb sie in einer Story: „Das würde ich niemals machen. Entweder von Anfang an oder gar nicht.“

Aber laut Bild ist sie mit RTL trotzdem nach Australien gereist. Denn: Die Managerin von Kandidatin Cecilia Asoro (25) ist Filiz Rose (32) – die Schwester von Yeliz Koc. Und Yeliz reist sozusagen als Begleiterin der Begleiterin mit ins Kandidaten-Hotel.

Die Bild schreibt über Yeliz:

Sie reist als weitere Begleitung mit ihrer Tochter Snow Elanie (1, Papa ist Jimi Blue Ochsenknecht), nach Australien, stößt zum Trupp. Da bekommt der Familienausflug gleich eine ganz neue Bedeutung.

Bild-Zeitung

Und wie entstanden die Spekulationen darüber, dass ausgerechnet Serkan Yavuz beim Dschungelcamp 2023 dabei sein könnte? Der Reality-TV-Star hatte eine Social-Media-Auszeit angekündigt und damit die Spekulation entfacht. Allerdings ist sein Profil inzwischen wieder online.

Ob eine der Promi-Damen oder Serkan Yavuz wirklich beim Dschungelcamp 2023 nachrücken könnten, das hat RTL nicht bestätigt.

Warum gibt es im Dschungelcamp Ersatzkandidaten?

Sie springen ein, wenn ein Kandidat ausfällt. So war es 2022: RTL gab vor dem Start der Show „Unstimmigkeiten zum Impfstatus“ von Kandidatin Christin Okpara (26) bekannt und ersetzte sie durch die mitgereiste Ersatzkandidatin Jasmin Herren (44).

Lucas Cordalis (55), der wegen Corona ausfiel, sollte 2022 durch Cosimo Citiolo (41) ersetzt werden. Nur: Der infizierte sich vor dem Start selbst mit dem Covid-Virus.