3c42fea3 c1d2 4574 b1f1 6d274d6dded1 cf84ddb8 9006 41b8 a27f 1b210e4b52ea
RTL
in

Tränen bei Lucas Cordalis: So ist sein Vater Costa gestorben

Lucas Cordalis erzählt Mitcamper Cosimo von den letzten Momenten mit seinem Vater Costa.

Costa Cordalis wurde 2004 zum allersten Dschungelkönig gekrönt. Fast 20 Jahre später will sein Sohn Lucas Cordalis in seine Fußstapfen treten. Im Gespräch mit Cosimo Citiolo gedenkt Lucas seinem verstorbenen Vater.

  • Seit dem 13. Januar 2023 läuft die 16. Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“.
  • Einer der Dschungelcamper ist Lucas Cordalis. Sein verstorbener Vater Costa Cordalis hat die allererste Staffel der Sendung vor knapp 20 Jahren gewonnen.
  • An Tag 5 im Dschungelcamp spricht Lucas über den Tod seines Vaters.

Im zweiten Anlauf hat es Lucas Cordalis (55) in diesem Jahr ins Dschungelcamp geschafft. In der letzten Staffel machte ihm eine Corona-Infektion einen Strich durch die Rechnung. Doch nun hat der 55-Jährige die Chance, in die Fußstapfen seines verstorbenen Vaters zu treten. Costa Cordalis (†75) ist 2004 zum allerersten Dschungelkönig gekrönt worden.

In den vergangenen Tagen hatte Lucas aber kaum Screentime gehabt. Und das obwohl er bei vielen Fans als Favorit für die Dschungelkrone gilt. An Tag 5 macht er bei einem Gespräch mit Mitcamper Cosimo Citiolo (41) wieder auf sich aufmerksam und rührt zu Tränen.

Lucas Cordalis spricht im Dschungelcamp über Tod seines Vaters

Der Dschungelcamper spricht erstmals über den Tod seines Vaters 2019. Das war ein Schock für Lucas, hatte er doch seinen Vater immer für unsterblich gehalten.

Er hat immer gesagt, er wird mindestens 110. Es war schon ehrlich gesagt ziemlich unerwartet.

Lucas Cordalis über seinen Vater, Dschungelcamp

Im Gespräch mit Cosimo spricht er über die letzten Momente mit seinem Vater. „Ich war bei seiner letzten Stunde da. Letzte Sekunde, letzter Atemzug. Ich habe es gefühlt, seinen letzten Herzschlag“, erzählt er Cosimo. Für den ist die Vorstellung, seinen Vater zu verlieren und auch noch so nah dabei zu sein, schwer zu ertragen: „Das tut mir so weh, wenn ich das höre.“

Lucas Cordalis und Cosimo Citiolo im Dschungelcamp 2023
Lucas Cordalis erzählt Cosimo Citiolo vom Tod seines Vaters. Costa. / Foto: RTL

Lucas Cordalis: „Das reißt dir das Herz raus!“

Als Costa Cordalis am 2. Juli 2019 im Alter von 75 Jahren auf Mallorca starb, hat er eine große Lücke im Herzen seines Sohnes hinterlassen. „Wir haben ja alles miteinander gemacht. Wir waren beste Freunde“, erzählt Lucas. „Ich war irgendwo draußen, meine Mutter war allein mit ihm. Da hat sie gesagt, komm schnell hoch, irgendwie ist was ganz komisch. Ich gehe hoch und tatsächlich, kurz danach ist er gestorben“, schildert er den Todestag seines Vaters. Seine Frau Daniela Katzenberger (36) und seine Tochter Sophia Cordalis (7) haben ihm damals sehr geholfen.

Das Schlimmste war aber – das habe ich noch niemandem erzählt – der Moment, wenn er dann abgeholt wird. Das reißt dir das Herz raus!

Lucas Cordalis, Dschungelcamp

Das Gespräch über seinen Vater fällt Lucas sichtlich schwer. In seiner Stimme liegt ein Beben, seine Augen füllen sich immer wieder mit Tränen. Doch Cosimo schafft es sogar, seinem Mitcamper ein Lächeln abzuringen.

Diese Stars hat RTL als Teilnehmer im Dschungelcamp 2023 bestätigt

Er ist schon vor dem Dschungelcamp-Start raus

  1. Martin Semmelrogge

Sie ist die Ersatz-Kandidatin für das Dschungelcamp 2023

  1. Melody Haase

Alle Kandidaten dürfen Begleiter mit nach Australien nehmen – wir verraten, wer sie sind.

Schon vor der neuen Staffel gibt es wieder Diskussionen: Wie fake ist das Dschungelcamp 2023? Und wie jedes Jahr fragen sich die User, was die Kandiaten im Dschungel eigentlich zu essen bekommen.

Wir verraten die geheimen Gagen im Dschungelcamp 2023. Wir zeigen: Wer ist raus im Dschungelcamp – und wer ist noch dabei? Wir blicken laufend auf die aktuelle Folge des offiziellen Dschungelcamp-Podcasts. Und wir zeigen, wie man die neuen Folgen von „Ich bin ein Star – holt mich hier raus!“ im Stream sehen kann.