Das steht in den Verträgen der Dschungelcamp-Begleiter.
Instagram/ haraldgloeoeckler_official/ serkan_yavuz/ edithstehfest
in

WTFWTF HeulHeul LOLLOL

Kein Faulenzen im Luxus: Das steht im Vertrag der Dschungelcamp-Begleiter

Nachts nicht schlafen, kein Ausgang: Das steht in den Verträgen der Dschungelcamp-Begleiter.

Aus Südafrika startete das Dschungelcamp am Freitag, den 21. Januar in die 15. Jubiläumsstaffel. 11 Kandidaten und Kandidatinnen kämpfen seither um die Krone und den Titel der Dschungelkönigin oder des Dschungelkönigs 2022. Doch sie sind nicht alleine in den Süden geflogen. Die Kandidaten durften einen Begleiter mitnehmen. Doch was machen die Begleiter eigentlich den lieben langen Tag, während die Stars und Sternchen im Camp sind? Das steht im Vertrag der Camp-Begleiter.

  • Am 21. Januar startete das Dschungelcamp 2022 in seine 15. Jubiläumsstaffel.
  • Die Kandidaten durften jeweils einen Begleiter mit nach Südafrika nehmen.
  • Doch was machen die Begleiter eigentlich den lieben langen Tag?

11 Kandidaten zogen am 21. Januar in das Dschungelcamp. „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ startete in seine 15. Staffel. Doch die Camper sind nicht alleine gekommen – jeder von ihnen durfte einen Begleiter mit nach Südafrika nehmen. Laut BILD erhalten die Begleitpersonen einmalig 1.500 Euro von RTL für ihre Begleiter-Rolle. Dafür müssen sie jedoch während der Dreharbeiten für Interviews zur Verfügung stehen. Faulenzen und den Sommer in Südafrika genießen ist also nicht drinnen. Das sind die Knallhart-Regeln für die Begleitpersonen.

Nachts nicht schlafen, kein Ausgang – das sind die Knallhart-Regeln für die Begleiter

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von 𝗦𝗘𝗥𝗞𝗔𝗡 𝗬𝗔𝗩𝗨𝗭 😈 (@serkan_yavuz)

Wie BILD berichtet, müssen die Begleiter die gesamte Produktionszeit über in ihren Lodges bleiben. Ausflüge an den Strand oder Entdeckungstouren auf eigene Faust sind tabu.

Jede Nacht werden die Begleiter von der Produktion mit Jeeps abgeholt, sie müssen jeden Abend das Dschungelcamp im TV gucken und unmittelbar nach der Sendung für RTL Statements abgeben. Außerdem stehen sie für die „Stunde danach“-Dreharbeiten bis weit nach Mitternacht vor der Kamera, so BILD weiter.

Danach schlafen die Meisten den halben Tag.

Insider zu BILD

Ein Luxus bleibt den Begleitern vorbehalten: Im Gegensatz zu den Campern dürfen sie ihr Handy behalten. Und meist auch das des Promis, um für ihn Werbung zu machen und den Instagram-Account zu betreuen.

Das alles klingt eher nicht nach Urlaub, sondern nach knallharter Arbeit. Doch im Gegensatz zu den Begleitern, werden die Promi-Camper selbst teilweise sehr gut bezahlt.

Diese Gagen sollen die Kandidaten im Dschungelcamp erhalten

Die Augsburger Allgemeine analysierte die Kandidaten und Kandidatinnen vom Dschungelcamp 2022 und schätzt: Harald Glööckler (56) dürfte der Spitzenabräumer des diesjährigen Casts sein. Er wurde bereits mehrfach für das Format angefragt, dementsprechend dürfte RTL tief in die Tasche gegriffen haben. Die Schätzung: Eine Gage von bis zu 225.000 Euro ist nicht auszuschließen.

Dschungelcamp 2022: Harald Glööckler
©RTL

Mit einer vermuteten Gage um die 150.000 Euro dürfte auch Tina Ruland (55) zu den Spitzenverdienern zählen, gefolgt von Anouschka Renzi (57) und Eric Stehfest (32) bei 100.000 bis 120.000 Euro.

Jasmin Herren (43), die als Nachrückerin für Christin Okpara (25) einsprang, und Filip Pavlovic (28), Gewinner des „Goldenen Tickets“ aus dem Vorjahr, könnten zwischen 40.000 und 60.000 Euro bekommen. Mit einer Gage ab 15.000 Euro zählen Linda Nobat (26), Manuel Flickinger (33) und Tara Tabitha (28) zu den „Geringverdienern“ der aktuellen IBES-Staffel, genauso wie Ex-Personenschützer Peter Althof (66).