in

Dschungelcamp ändert erneut den Drehort

Das Dschungelcamp wurde 2022 in Südafrika ausgetragen, Dies war aber offenbar nur eine einmalige Angelegenheit .

RTL / Stefan Menne

Aufgrund der Corona-Pandemie konnte „Ich bin ein Star – Holt mich hieraus!“ in diesem Jahr nicht wie gewohnt im australischen Dschungel stattfinden. Stattdessen gingen die prominenten Teilnehmer: innen in Südafrika auf Sternejagd. 2023 wird sich das aber wieder ändern.

  • 2022 fand „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ erstmals in Südafrika statt.
  • Das Coronavirus machte diesen Schritt nötig.
  • Nun gab RTL aber bekannt, dass das Dschungelcamp im nächsten Jahr wieder wie gewohnt aus Australien gesendet wird.
  • Allerdings wird es 2023 statt Daniel Hartwich einen neuen Moderator geben.

Update vom 01.09.2022: Gerüchte um Dschungelcamp 2023: Sind diese Kandidaten dabei?

Update vom 23.08.2022: Dschungelcamp 2023: RTL hat die ersten Kandidaten bekanntgegeben

In diesem Jahr fand „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ erstmals in Südafrika statt. Die Corona-Pandemie hatte für diesen Ortswechsel gesorgt. 2023 kehrt RTLs Dschungelcamp nun aber an seinen Ursprung zurück.

Dschungelcamp zurück in Australien

Der Sender gab bekannt, dass die Show 2023 wieder in Australien stattfinden wird. Bereits im Februar hatte RTL-Unterhaltungschef Markus Küttner die Rückkehr nach Down Under in Aussicht gestellt:

Der Dschungel gehört nach Australien und wir werden die Show wieder dort produzieren, wenn das möglich ist.

RTL-Unterhaltungschef Markus Küttner

Das Dschungelcamp findet also wie bis 2020 in dem Örtchen Dungay im australischen Bundesstaat New South Wales statt. Der Kampf um die Nachfolge von Dschungelkönig Filip Pavlović (28) soll dort im Januar 2023 beginnen.

Dschungelcamp bekommt neuen Moderator

Während das Dschungelcamp also wieder in der gewohnten Location gesendet wird, gibt es dennoch eine große Neuerung im nächsten Jahr. Statt Daniel Hartwich (43) wird Jan Köppen (39) an der Seite von Sonja Zietlow (54) die Show moderieren.

Hartwich hatte aus familiären Gründen seinen Abschied von der Show erklärt. Köppen stellte gegenüber RTL bereits klar, dass er seinen Vorgänger inhaltlich nicht kopieren wolle. Stattdessen plane er sich bei Daniel Hartwich Tipps holen. Mit einem Augenzwinkern erklärte der 39-Jährige zudem, dass er sich mit Saunagängen auf die Hitze Australiens vorbereiten wolle.