in ,

DSDS-Maite Kellys Hässlicher-Mensch-Spruch sorgt für Kritik

Die Casting-Show “Deutschland sucht den Superstar” sorgt immer wieder für reichlich Gesprächsstoff – zuletzt durch einen Spruch von Jurorin Maite Kelly.

Maite Kelly
IMAGO / STAR-MEDIA

„Deutschland sucht den Superstar“-Jurorin Maite Kelly (41) sorgte kürzlich für reichlich Gesprächsstoff.

Dein Problem ist, dass du besser aussiehst, als dass du singst. Wenn du geil aussiehst, musst du noch geiler singen, weil man verzeiht es dir dann nicht.

Maite Kelly bei DSDS

In ihren Augen berühre es Zuhörer mehr, „wenn ein hässlicher Mensch geil singt“ als bei einem attraktiven.

Auslöser für diese Kritik war der Auftritt von Hisham Morscher (28) in der sechsten Folge. Der 26-Jährige steckte ihre Bewertung souverän weg und bekam am Ende trotzdem den begehrten Zettel für den Recall.

Viele DSDS-Zuschauer waren geschockt von Maite Kellys Kritik

Eigentlich wollte Maite dem attraktiven Kandidaten offenbar nur einen gut gemeinten Ratschlag mit auf den Weg geben. Statt sich auf sein gutes Äußeres zu verlassen, sollte man hart für seinen beruflichen Erfolg arbeiten. Doch die Worte der „Warum hast du nicht nein gesagt“-Interpretin kommen ganz anders rüber.

Die Zuschauer:innen können Maites Kommentar anscheinend nicht verstehen. Das Aussehen habe nichts mit dem Gesang zutun, so eine Userin in den sozialen Medien. Ganz einig ist sich das Netz aber nicht: „Maite Kelly kommt von ganz unten. Und sie hat es gepackt! Wenn sie solche Dinge anspricht, hat sie Recht“, lautet einer der zahlreichen Kommentare.

Maite Kellys musikalische Karriere mit der Kelly Family

Die Blondine ist das elfte von insgesamt zwölf Geschwistern der irisch-amerikanischen Familien-Band Kelly Family. Die Band steht seit den 90er Jahren auf der Bühne und tourte bereits mehrmals durch Europa. Maite trug als Sängerin zur Band bei und mehrere ihrer Stücke wurden von der Band gespielt und veröffentlicht. Nach den großen Erfolgen mit ihren Geschwistern, machte sie ihren Highschool-Abschluss in den USA. Dadurch ist sie das einzige Kind der Kelly Family, das je eine Schule besucht hat. Übrigens: Ihr spanischer Vorname geht auf die Produzentin Maite Itoiz (46), die heutige Frau ihres Bruders John Michael Kelly (54), zurück.