3 737701
RTL
in

OMGOMG LoveLove WütendWütend WTFWTF LOLLOL HeulHeul

Dschungelcamp 2022: Eric Stehfest steht im Finale

Eric Stehfest zieht ins Finale vom Dschungelcamp 2022. Hier findest Du alle Informationen zu dem Schauspieler und Autor.

Endlich wieder Dschungelfieber in warmen Gefilden! Aus Südafrika startet „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ am Freitag, den 21. Januar 2022, um 21:30 Uhr bei RTL, in die 15. Jubiläumsstaffel. Zu den zwölf Kandidaten und Kandidatinnen gehört auch Eric Stehfest und schaffte es bis ins Finale. Hier findest Du alle Informationen zu dem Schauspieler und Autor.

  • Am 21. Januar 2022 startet um 21:30 Uhr die 15. Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ bei RTL.
  • Insgesamt 12 prominente Kandidaten und Kandidatinnen wagen sich nach Südafrika ins Dschungelcamp.
  • Eric Stehfest ist einer der drei Finslisten – kann er sich die Krone schnappen und Dschungelkönig 2022 werden?

Update vom 01.09.2022: Gerüchte um Dschungelcamp 2023: Sind diese Kandidaten bei „Ich bin ein Star – holt mich hier raus“ (IBES) dabei?

Update vom 23.08.2022: Dschungelcamp 2023: Das sind die neuen Kandidaten

Am Ende von Folge 15 entscheidet es sich schließlich zwischen Eric Stehfest (32) und Harald Glööckler (56), wer ins Finale von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ 2022 einziehen darf. Und es ist Eric. Harald Glööckler muss das Camp verlassen. Wirklich traurig scheint der Designer darüber nicht zu sein. Von Eric gibt es noch einen Abschiedskuss auf die Wange. Der Schauspieler vergisst bei der Abschiedsstimmung glatt seinen eigenen Triumpf. Freut er sich denn? „Ja! Sehr!“, versichert er. Im Finale kämpft er mit Filip Pavlovic (27) und Manuel Flickinger (33) um die Dschungelkrone.

Eric Stehfest: DAS bedeutet sein Tattoo „1311“ wirklich

Nun wissen wir auch, was die Zahl „1311“ bedeutet, die Eric Stehfest auf seinem Arm tätowiert hat. Als er von Janina Youssefian gefragt wird, betont er, dass es sich um eine Jahreszahl handelt. Und was bedeutet die? Stehfest erläutert, dass er und seine Frau an eine Wiedergeburt glauben: „Wir glauben daran, dass wir uns schon mal in einem anderen Leben gefunden haben und das war 1311.“

Er und seine Frau Edith Stehfest wissen angeblich auch, was sie in ihrem ersten Leben im Mittelalter getrieben haben: „Sie weiß, dass sie schon mal eine Hexe war und ich weiß, dass ich mal ein Ritter war und dann haben wir einfach geguckt, wo passt das so hin und wo hätte das sein können?“ So einigte man sich auf die Zahl 1311, die auf seinem Arm tätowiert ist.

Dschungelcamp 2022: Das ist Finalist Eric Stehfest

Eric Stehfest (32) wurde am 6. Juni 1989 in Dresden geboren. Er wuchs ohne Vater auf und hatte bereits mit 12 Jahren den ersten Kontakt mit Drogen. Nur ein Jahr später nahm er zum ersten Mal Crystal Meth, um sich, nach eigenen Aussagen, wie ein Erwachsener zu fühlen. Im Laufe des nächsten Jahres begann er die Droge täglich zu nehmen und verlor sich in der Abhängigkeit. 2012 gelang ihm der kalte Entzug mit der Hilfe einer Langzeittherapie.

Eric Stehfest ist Kandidat in der 15. Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ bei RTL.

Eric Stehfest mit Ehefrau Edith Stehfest
Eric Stehfest mit Ehefrau Edith Stehfest ©IMAGO / Photopress Müller

Mutprobe in 40 Metern Höhe

Eric Stehfest, Harald Glööckler, Filip Pavlovic, Tara Tabitha und Janina Youssefian mussten sich gleich in der ersten Folge des Dschungelcamps einer Mutprobe stellen: So mussten sich die fünf Kandidaten in 40 Metern Höhe von Ball zu Ball balancieren. Wer die Strecke bewältigt und am Ende den Stern bei einem Sprung greift und festhält, bekommt den Stern auch. Das schaffte allerdings nur Tara – Eric und die anderen Dschungelbewohner konnten keinen Stern ergattern.

Eric Stehfest und seine Drogenvergangenheit

In seinem 2017 veröffentlichten Buch „9 Tage wach“ spricht Eric Stehfest offen über seine Vergangenheit und möchte sich damit aktiv für die Drogenprävention einsetzen. Namensgebend für das Buch war sein längster Crystal Meth Rausch, der ihn beinahe das Leben gekostet hätte.

Er selbst sagt, dass es eine sehr positive Erfahrung für ihn war, damit an die Öffentlichkeit zu gehen. Auf Social Media habe er hunderte Nachrichten von Menschen erhalten, die durch ihn Mut gewannen. Zum Ende des Jahres 2019 wurde das Buch „9 Tage wach“ von Eric Stehfest von ProSieben verfilmt.

Durchbruch als Schauspieler bei „Gute Zeiten, Schlechte Zeiten“

Von 2009 bis 2013 absolvierte Eric Stehfest ein Schauspielstudium an der Hochschule für Musik und Theater in Leipzig. Seinen ersten Auftritt im Fernsehen hatte er 2013 in der Seifenoper „Unter Uns“. Nach nur drei Monaten verließ er die Sendung im Dezember wieder.

Genau ein Jahr später begann er den Charakter „Chris Lehmann“ in der beliebten Daily „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ zu spielen. Rund fünf Jahre ging Stehfest der Rolle nach, bevor er am 24. Februar 2019 seinen Ausstieg bekanntgab. 

Zwischendurch nahm er an der neunten Staffel der Tanzshow „Let’s Dance“ (2016) teil und wurde schnell zum Favoriten der Fans. Er verpasste den Einzug in das Finale jedoch knapp. 2019 gewann er zusammen mit seiner Partnerin Amani Fancy „Dancing on Ice“.

Eric Stehfest mit Ehefrau Edith Stehfest
Eric Stehfest mit Ehefrau Edith Stehfest ©IMAGO / Future Image

Das Familienleben von Eric Stehfest

Eric Stehfest ist seit November 2015 mit Edith Stehfest (27), alias Lotta Laut, verheiratet. Zusammen bekamen sie am 11. April 2016 einen Sohn, Aaron Amadeus Stehfest. Im Januar 2021 wurde die gemeinsame Tochter geboren. Auch Edith hatte in ihrer Vergangenheit Kontakt mit Drogen und schaffte mit der Hilfe von Eric den Entzug. Die beiden leben in einer offenen Ehe.

Eric Stehfest Steckbrief

Name:Eric Stehfest
Bekannt als:Schauspieler und Autor
Geboren am:6. Juni 1989 (Alter 32 Jahre), Dresden
Sternzeichen:Zwillinge
Größe:1,81 m
Eltern:Liane Wetterney
Kinder:Aaron Amadeus Stehfest, Aria Litera Stehfest
Familienstand:verheiratet
Ehepartnerin:Edith Stehfest
Geschlecht:männlich
Augenfarbe:braun
Instagram:ericstehfest
Facebook:Eric AMPEL Stehfest

Diese Kandidaten sind auch im Dschungelcamp 2022

Die Frauen:

Die Männer:

Raus:

Dschungelcamp 2022
V.o.l.: Eric Stehfest, Linda Nobat, Janina Youssefian, Filip Pavlovic, Christin Okpara, Lucas Cordalis, Tara Tabitha, Peter Althof, Harald Glööckler, Anouschka Renzi, Manuel Flickinger und Tina Ruland ©RTL / Arya Shirazi

„Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“: Alle Informationen zur 15. Staffel

Das Dschungelcamp geht im Frühjahr in die nächste Runde! „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ startet am 21. Januar 2022 um 21:30 Uhr bei RTL in die 15. Staffel. Dieses Mal reisen die Stars nach Südafrika. Begleitet werden die zwölf Kandidaten und Kandidatinnen in gewohnt süffisanter Weise vom bewährten Moderatoren-Duo Sonja Zietlow (53) und Daniel Hartwich (43). Auch Dr. Bob ist wieder dabei und wird die Stars auf die Dschungelprüfungen vorbereiten.

Für die neuen prominenten Dauercamper wird die 15. Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ das größte Abenteuer ihres Lebens. Ihren gewohnten Luxus können sich die VIPs abschminken. 

Wer überwindet seine Ängste, wer heult sich bei Dr. Bob aus und wer wird 2022 Königin oder König des Dschungels? „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! Das große Finale“ wird am Samstag, 5. Februar, 22:15 Uhr, gefeiert. Und am Sonntag, 6. Februar 2022, 20:15 Uhr, präsentiert RTL „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! Das große Wiedersehen“.

Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!
Sonja Zietlow und Daniel Hartwich ©RTL / Stefan Gregorowius

Das sagt Eric Stehfest zu seiner Teilnahme beim Dschungelcamp 2022

„Für Überraschungen bin ich immer gut“, verrät Stehfest in einem RTL-Interview zu der offiziellen Verkündung seiner Dschungelcamp-Teilnahme. Er sei ein Mensch mit ganz vielen Fehlern. Aber auch jemand, der diese Fehler nicht verstecke. Er mache sie, um immer besser zu werden. Deswegen könne sich der künftige Dschungel-Kandidat auch sehr gut vorstellen, im Dschungelcamp 2022 der Motivator für seine Mitbewohner zu sein. Freundlich muss es trotzdem nicht bleiben.

Ich kann schon Brände legen, wenn ich möchte. Kommt immer darauf an, um was es geht und ob es in einem gewissen Rahmen bleibt. Ich finde, Diskussionen und sich streiten sind sowieso was Gutes. Wäre ja Quatsch, wenn wir uns alle nur Ja und Amen zu allem sagen.

Eric Stehfest, RTL