in

WTFWTF

Verstoß gegen Regeln: Felicia Lu fliegt aus deutscher ESC-Jury

Ein Regelverstoß macht Felica Lus Traum als Mitglied der deutschen ESC-Jury kaputt. Dabei kann die Sängerin noch nicht einmal etwas dafür.

IMAGO / Sven Simon

So schnell kann es gehen: Nur einen Tag nach ihrer Nominierung muss Felicia Lu ihren Posten in der deutschen ESC-Jury schon wieder räumen. Der Grund ist ein Regelverstoß. KKIA-Moderatorin Jessica „Jess“ Schöne wird nun Lus Jury-Platz im zweiten Halbfinale und Finale einnehmen.

  • Sängerin Felicia Lu muss aufgrund eines Regelverstoßes ihren Platz in der deutschen ESC-Jury wieder räumen.
  • Lu hatte bereits im März öffentlich gemacht, wer ihre Favoriten beim Eurovision Song Contest 2022 sind – ein Regelverstoß.
  • Für Lu rückt Moderatorin Jessica „Jess“ Schöne in die deutsche Jury nach.

Das war ein kurzes Vergnügen in der deutschen ESC-Jury. Nur einen Tag nach Bekanntgabe der deutschen Jury beim Eurovision Song Contest 2022 in Turin war Felicia Lu (26) schon wieder raus.

Regelverstoß: Felicia Lu hat persönliche ESC-Favoriten verraten

Der Grund ist ein Verstoß gegen die Regeln der Europäischen Rundfunkunion (EBU). Bereits im März hatte Lu ihre Favoriten beim diesjährigen ESC veröffentlicht. Das ist Mitgliedern der nationalen Jurys laut Regelwerk der EBU allerdings verboten. Die 26-Jährige hatte im April eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet. Für die Sängerin platzt damit ein Traum.

Ich bin sehr traurig, kein Teil der diesjährigen Jury sein zu können. Hier wäre wirklich ein großer Traum für mich in Erfüllung gegangen.

Felicia Lu, NDR

Sie hatte aufgrund einiger Fan-Anfragen ihre Favoriten verraten. „Ich hätte unmöglich erwarten können, als Teil der offiziellen Deutschen Jury angefragt zu werden.“ Sie hoffe auf eine neue Chance in der Zukunft.

ESC-Delegation: „Das ist wirklich schade“

Der NDR habe sich in Absprache mit der EBU leider dazu gezwungen gesehen, Felicia Lu aus der Jury auszuschließen.

Uns tut das vor allem für Felicia Lu leid. Als Musikerin und ESC-Fan wäre sie die perfekte Besetzung für unsere Jury gewesen. Sie ist eine tolle Künstlerin und sie hat nichts falsch gemacht. Sie hat ihre Meinung über die ESC-Acts schon im März geteilt, bevor wir sie als Jury-Mitglied offiziell angefragt haben. Leider sind die Regeln der EBU da aber strikt und deshalb kann sie in diesem Jahr nicht dabei sein. Das ist wirklich schade.

Alexandra Wolfslast, Leiterin der deutschen ESC-Delegation, NDR

Jessica Schöne neues Mitglied in deutsche ESC-Jury

Ersatz ist bereits gefunden: KIKA-Moderatorin Jessica Schöne (33) wird nun im zweiten Halbfinale und im Finale gemeinsam mit Michelle (50), Max Giesinger (33), Tokunbo und Christian Brost 50 Prozent der deutschen Punkte vergeben.

„Was für eine Ehre! Nach dem Junior ESC jetzt auch bei dem ‚großen‘ ESC dabei zu sein, ist für mich was ganz Besonderes“, freut sich Schöne auf ihrem Instagram-Profil.

Seit 2020 darf ich den Junior ESC begleiten und ich bin immer wieder fasziniert von den großartigen Talenten. Es ist mir wirklich eine große Ehre, jetzt neben den ganzen Musikprofis in der deutschen Jury sitzen zu dürfen und meinen Blickwinkel mit einbringen zu können.

Jessica Schöne, NDR

ESC-Finale am 14. Mai: Ukraine gilt als Favorit

Das große Finale des Eurovision Song Contest findet am 14. Mai 2022 in Turin statt. Das Kalush Orchestra aus der Ukraine gilt als großer Favorit.