in

Fans besorgt: Warum die Hände der Queen so lila sind

Die Sorge um die Queen wird immer größer. Nach mehreren abgesagten Auftritten ist sie nun erstmals wieder bei einem Termin zu sehen… mit lila Händen!

Queen Elizabeth II
PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY xPoolx/xi-Imagesx IIM-22823-0005

Schock für Fans der Queen! Bei einem Termin mit dem scheidenden Befehlshaber der britischen Streitkräfte, General Nicholas Carter wirken ihre Hände unnatürlich blau. Was steckt dahinter?

  • Queen Elizabeth II. hatte bereitts den „Remembrance Sunday“-Gottesdienst aufgrund von Rückenproblemen absagen müssen.
  • Nun scheint es ihr wieder besser zu gehen, denn sie erschien zu einem Termin mit dem scheidenden Befehlshaber der britischen Streitkräfte, General Nicholas Carter.
  • Allerdings fielen mehreren Medien die blauen Hände der Monarchin auf.
  • Die könnten auf das schlechte Licht zurückzuführen sein oder eventuell ein Zeichen für die Einnahme blutverdünnender Medikamente.

Aufgrund von Rückenproblemen musste Queen Elizabeth II. (95) ihre Teilnahme am „Remembrance Sunday“-Gottesdienst bereits absagen. Den besorgniserregenden Grund nannte der Palast in einer Mitteilung:

Die Queen hat, nachdem sie sich den Rücken verstauchte, mit großem Bedauern entschieden, dass sie nicht an der heutigen Zeremonie zum Remembrance Sunday am Cenotaph teilnehmen kann.

Palast, Mitteilung

Die Königin sei „enttäuscht“, hieß es weiter.

Queen Elizabeth II. – wieder fit und ganz die alte?

Am 17. November zeigte sich Queen Elizabeth II. dann wieder vor der Kamera. Ohne Gehhilfe und mit festem Stand nahm die Königin ihren öffentlichen Termin wahr und unterhielt sich mit dem scheidenden Befehlshaber der britischen Streitkräfte, General Nicholas Carter (62). Der Palast postete auf Instagram ein Foto und schrieb dazu:

Die Queen empfing heute General Sir Nick Carter zu einer Audienz auf Schloss Windsor, nachdem er seine Ernennung zum Chef des Verteidigungsstabs aufgegeben hatte.

The Royal Family, Instagram

Doch während sie sonst frisch und munter wirkt, dürften sich einige Betrachter des Fotos über die lila Farbe ihrer Hände wundern. Vor allem Fans zeigten sich in den sozialen Medien besorgt. „Ich mache mir Sorgen um ihre Gesundheit“, schrieb ein User bezüglich der Farbe ihrer Finger. 

Die möglichen Gründe für die lila Hände der Queen

Tatsächlich könnte die ungewöhnliche Farbe an der Farbeinstellung der Kamera liegen. Denn auch die Hände von General Nicholas Carter sind passen nicht zu der Hautfarbe seines Gesichts und haben dieselbe lila Farbe wie die der Queen. Ein weiterer möglicher Grund könnte aber auch eine Durchblutungsstörung sein. Wie die BILD berichtet, sind lilafarbene Hände auch ein Zeichen für die Einnahme blutverdünnender Medikamente, was für Menschen im hohen Alter nichts Ungewöhnliches ist.

Fans zeigen sich begeistert vom Auftritt der Queen

Die meisten User zeigen sich jedoch glücklich und begeistert vom frischen Auftritt der Queen. „Ich bin so froh, die Queen wieder so fit zu sehen“ oder „So schön sie zu sehen, sie sieht auch sehr klein aus“ sind nur zwei der vielen positiven Kommentare.

Hintergründe zu dem Fehlen der Queen am „Remembrance Day“

Wie die britische Nachrichtenagentur PA unter Berufung auf ungenannte Quellen bereits berichtete, sollte die Verstauchung des Rückens der Queen erst kurz vor dem Event aufgetreten sein. Demnach habe es Bedenken gegeben, ob die Anfahrt im Auto und das Stehen während der Gedenkzeremonie für die Gefallenen die Genesung beeinträchtigen könnten. Am Ende erschien Queen Elizabeth II. nicht zum „Remembrance Day“.

Der Termin war der erste offizielle Auftritt der 95-Jährigen seit ihrem Krankenhausaufenthalt im Oktober 2021. Danach waren ihr mehrere Wochen Ruhe verordnet worden. Dass die Queen zu der Zeremonie zum Gedenken an die Gefallenen nicht teilnehmen konnte, ist insofern für einige Royal-Fans besorgniserregend, da es sich um einen der wichtigsten Termine der Royals handelt.