in

WütendWütend LOLLOL LoveLove OMGOMG WTFWTF

„Fernsehgarten“: Andrea Kiewel geht im Pool auf Kuschelkurs

Andrea Kiewel kuschelt, Lutz van der Horst wird zum Synchronschwimmer – Hier lest ihr alles zur neuesten Fernsehgarten-Folge.

© ZDF/Sascha Baumann

Der ZDF-„Fernsehgarten“ begeistert jeden Sonntag zahlreiche Zuschauer. In der neuesten Folge ist nicht nur Lutz van der Horst mit dabei, Andrea „Kiewi“ Kiewel taucht mit ihm auch noch ins kühle Nass des „Fernsehgarten“-Pools.

  • Im ZDF-„Fernsehgarten“ sorgt Moderatorin Andrea Kiewel immer gern für eine Überraschung.
  • Die neuste Ausgabe beinhaltete wieder eine große Portion gute Laune.
  • Neben einem abermals bunten Outfit sorgte Kiewi mit einem Sprung in den Pool für Fragen.

Der ZDF-„Fernsehgarten“ ist schon lange Kultprogramm für viele TV-Zuschauer. Jeden Sonntag unterhält Moderatorin Andrea Kiewel (57) mit tollen Gästen, viel Musik und guter Laune.

Dieser Auftritt hat Folgen: Wegen eines „Fernsehgarten“-Auftritts wurden die „Layla“-Interpreten aus einer ZDF-Show ausgeladen.

Dieses Mal mit von der Partie: Lutz van der Horst (46). Gemeinsam mit dem Autoren hatte Andrea Kiewel so viel Spaß, dass die beiden gemeinsam im „Fernsehgarten“-Pool innig kuschelten.

Lutz van der Horst und Andrea Kiewel: Innige Szenen beim „Fernsehgarten“

Nachdem van der Horst eine Synchronschwimm-Darbietung zum Besten gab, sprang Moderatorin Kiewel zum Ende der Sendung mit in den Pool – Wo Andrea Kiewel sich nicht nur an einer Hebefigur versuchte, sondern sich auch zu engem Körperkontakt mit Lutz van der Horst hinreißen ließ.

Fans zerreißen Pool-Einlage Andrea Kiewels online

Beim Publikum kam das Wasser-Spektakel jedoch gar nicht gut an. Ein Twitter-User etwa schreibt:

Jetzt ist Kiwi doch wieder im Pool. Uns bleibt aber auch nichts erspart.

Die letzte halbe Stunde der Sendung moderierte Andrea Kiewel dann fröhlich pitschnass weiter. Von den TV-Zuschauern erntet sie dafür gehörig Kritik:

Letztes Wochenende war der Fernsehgarten Bombe, heute eher wie ein plätschernder Gebirgsbach.

Twitter-User

Bei der nächsten Sendung scheint laut der Internet-Kommentare also noch gehörig Luft nach oben zu sein.