in

OMGOMG

Stunt ging ordentlich schief! Florian Silbereisen erzählt über schweren Motorrad-Unfall

Im Interview verrät Florian Silbereisen: Motorradfahren ist seine Leidenschaft. Dabei ging etwas schon einmal ordentlich schief…

IMAGO / Joachim Sielski

In einem Interview erzählt Florian Silbereisen, dass er vor einigen Jahren einen schlimmen Unfall mit dem Motorrad hatte. Wie kam es dazu?

  • Florian Silbereisen ist vielbeschäftigt. Am Samstag ist er Juror der Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ und am Sonntag als Kapitän beim „Traumschiff“ zu sehen.
  • Der Entertainer hat aber auch gefährliche Hobbys: Er ist leidenschaftlicher Motorradfahrer.
  • Bei einem Stunt vor einigen Jahren ging dabei etwas gehörig schief.

Am Samstag Juror bei DSDS, am Sonntag Kapitän im ZDF auf dem „Traumschiff“: Für den Entertainer Florian Silbereisen (40) läuft es derzeit gut. Mit waghalsigen Hobbys bringt man den Schlager-Experten aber weniger in Verbindung. Dabei fährt ist Silbereisen begeisterter Motorradfahrer. Wie er in einem Interview verriet, ging dabei schon einmal etwas gehörig schief.

Florian Silbereisen Schlagerbooom 2019
©IMAGO / Christian Schroedter

Schwerer Unfall bei Stunt durch Feuerreifen

Vor einigen Jahren hatte Silbereisen einen schweren Unfall mit dem Motorrad, wie er der „Bild“-Zeitung berichtete. „Ich habe mir bei einem Motorrad-Stunt in unserer Show das Bein gebrochen. Damals wollte ich mit einem Motorrad durch einen Feuerreifen springen“, erzählte der 40-Jährige. Weiter sagte er:

Ich war bei einer Probe zu übermütig und schon war es geschehen. In unseren Shows wage ich gerne Neues, da kann bei den Proben auch mal was schiefgehen.

Florian Silbereisen, „Bild“

Im Straßenverkehr fährt Florian Silbereisen verantwortungsvoll

Im Straßenverkehr sei das jedoch etwas anderes. Dort sei er ein vorsichtiger Fahrer, der kein Risiko eingehe, holte der Sänger weiter aus. „Auf der Straße bin ich viel disziplinierter und gehe kein Risiko ein. Den Kopf sollte man beim Fahren nie abschalten.“

Dabei fahre er am liebsten mit 90 km/h auf der Landstraße entlang und genieße dabei die Landschaft. Für Silbereisen „Idylle pur“, die er als Ausgleich neben dem Show-Geschäft in den Großstädten brauche. Er selbst, so Silbereisen, sei eh ein „Landei“. Die Natur gebe ihm Kraft.

Seit über 20 Jahren fährt der Schlager-Star schon Motorrad. Damals hatte er den Motorrad- gemeinsam mit Autoführerschein gemacht. Finanziert habe er sich das als 17-Jähriger damals selbst. „Ich habe sowohl den Führerschein als auch mein Moped selbst bezahlt. Ich habe immer Musik gemacht und darauf gespart“, sagte er.