Andrea Kiewel im ZDF-Fernsehgarten
IMAGO / Eibner
in ,

Flutkatastrophe in Deutschland: ZDF-Fernsehgarten-Star Andrea Kiewel erschüttert

In Anbetracht des Hochwasser-Notstands in Deutschland zeigte „ZDF-Fernsehgarten“-Star Andrea Kiewel sich erschüttert. Doch sie richtete auch aufbauende Worte an die Zuschauer:innen.

Eigentlich kennt man Andrea „Kiwi“ Kiewel als stehts gutgelaunte Moderatorin des „ZDF-Fernsehgartens“. In der Ausgabe vom 18. Juli wollte allerdings auch bei ihr keine Feierstimmung aufkommen – stattdessen rief der TV-Host zu Spenden auf.

  • Bei ihrer Anmoderation zeigte sich Andrea Kiewel im „ZDF-Fernsehgarten“ bestürzt über die dramatischen Überschwemmungen in vielen Teilen Deutschlands.
  • Die Flutkatastrophe kostete bereits 157 Menschen das Leben (Stand: 19. Juli).
  • Andrea Kiewel rief die Zuschauer:innen dazu auf, für die Betroffenen zu spenden.

Zahlreiche Regionen in Deutschland, darunter einige Landkreise in Nordrhein-Westfalen und zuletzt auch das Berchtesgadener Land in Bayern, liegen nach dramatischen Hochwassern in Schutt und Asche. Da fiel es sogar der stets gut gelaunten Fernsehmoderatorin Andrea Kiewel (56) schwer, Fassung zu bewahren. Bei ihrer Anmoderation im ZDF-Fernsehgarten am vergangenen Sonntag sagte sie:

Eigentlich wollten wir ja heute eine große Sommerparty feiern, aber natürlich geht es meinem Team und mir und den Zuschauerinnen und Zuschauern hier vor Ort genauso wie Ihnen zu Hause. Sommerparty ist aktuell gar nicht, wir fühlen uns nicht danach, […].

Andrea Kiewel, ZDF-Fernsehgarten

Die Ausgabe am 18. Juli sollte unter dem Motto „Sommer im Fernsehgarten“ stehen und unter anderem das 75. Jubiläum des Bikinis zelebrieren. Ausgelassene Beach-Stimmung kam unter den gegebenen Umständen allerdings nicht auf.

Im ZDF-Fernsehgarten rief Moderatorin Andrea Kiewel zum Spenden auf

Dennoch fand Moderatorin Kiwi auch aufbauende Worte – und lobte unter anderem die Hilfsbereitschaft vieler Menschen in dieser Katastrophenlage.

Wenn es einen Trost gibt in dieser Zeit, dann ist es, sowas zu sehen und einander zu helfen.

Andrea Kiewel, ZDF-Fernsehgarten

Die Moderatorin forderte die Zuschauer:innen dazu auf, für die Betroffenen des Hochwassers zu spenden. Mit Star-Gästen wie Influencer Riccardo Simonetti (28), der Elektropop-Band Glasperlenspiel und Sänger Gil Ofarim (38) ging die Show schließlich doch weiter – wenn auch mit nicht ganz so ausgelassener Stimmung wie sonst.

Von Tel Aviv nach Mainz: Andrea Kiewel pendelt für ihren Freund in Israel

Andrea Kiewel, Moderatorin
IMAGO / Hoffmann

Seit über 20 Jahren (mit einjähriger Unterbrechung 2008) präsentiert die gebürtige Berlinerin den „Fernsehgarten“ im ZDF. Die Live-Show findet auf dem Mainzer Lerchenberg statt – ihren Lebensmittelpunkt hat Kiwi aber schon längst nicht mehr in Deutschland. Für ihren aktuellen Partner zog die 56-Jährige nach Tel Aviv in Israel und pendelt für ihren Moderations-Job regelmäßig nach Frankfurt. In einem Interview im Dezember schwärmte Andrea Kiewel erstmals öffentlich von ihrer neuen Liebe:

Zum ersten Mal in meinem Leben kann ich mir vorstellen, mit einem Mann den Tag zu beginnen und mein Leben zu beenden.

Andrea Kiewel, SUPERillu

Wer der geheimnisvolle Mann an ihrer Seite ist, behält die ehemalige Leistungsschwimmerin aber lieber für sich. Andrea Kiewel war bisher drei Mal verheiratet und hat zwei Söhne. Vielleicht wird aus ihrem aktuellen Partner in Israel ja irgendwann Ehemann Nummer vier – und so verliebt, wie Kiwi sich zeigt, dann auch sicher der letzte.