imago0092588401h scaled
Foto: IMAGO / Reichwein
in , ,

WTFWTF

„Gameover auf Instagram“: Wendlers Profil gesperrt

Das war’s mit irren Verschwörungstheorien von Michael Wendler: Offenbar wurde der Instagram-Account des umstrittenen Schlagersängers nun deaktiviert.

Wochenlang provozierte Schlagerstar Michael Wendler (48) auf Instagram mit umstrittenen Aussagen zur Corona-Pandemie und den damit verbundenen Eindämmungsmaßnahmen der Bundesregierung. Nun zog die beliebte Social Media Plattform offenbar Konsequenzen: Von dem Profil des 48 Jahre alten Sängers fehlt nun jede Spur.

Begibt man sich nun auf die Suche nach dem Profil des „Egal“-Interpreten, stößt man lediglich auf eine Meldung, dass die Person nicht gefunden wurde oder die Seite nicht verfügbar ist – darauf hat niemand Geringeres als Comedian Oliver Pocher (42) nun aufmerksam gemacht. Ob er seinen Account freiwillig deaktiviert hat oder er tatsächlich von den Betreibern gesperrt wurde, ist aktuell jedoch unklar.

Michael Wendler schoss sich mit skurrilen Aussagen ins Aus

Es wäre jedoch durchaus naheliegend, dass Instagram den oftmals fragwürdigen Äußerungen des Mallorca-Künstlers schlichtweg keine Plattform mehr bieten wollte. Die Abwärtsspirale begann bereits im Oktober, als der Ehemann von Laura Müller (20) – ihr Account ist übrigens wie gewohnt auffindbar – in einem minutenlangen Video-Statement die Existenz des Coronavirus leugnete, die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie in Deutschland als reine Schikane der Bundesbürger abstempelte und eine drastische Entscheidung in Hinblick auf seine Karriere verkündete:

„Ich werde mit sofortiger Wirkung an der Teilnahme der DSDS-Show als Juror ausscheiden.“

Michael Wendler, Instagram

In der darauffolgenden Ausstrahlung der 18. Staffel des Casting-Formats wurde der Wendler schließlich vollkommen unkenntlich gemacht.

imago0092355304h
IMAGO / Chris Emil Janßen

Stück für Stück wird Michael Wendler abgesägt

Nicht nur der Sender RTL und diverse Werbepartner distanzierten sich infolgedessen von öffentlich von dem Schlagerstar und seinen Äußerungen. Nachdem der 48-Jährige auf Instagram wilde Verschwörungstheorien verbreitet, zu Hamsterkäufen aufgefordert und Deutschland in einer Story als „KZ“ bezeichnet hat, wurde sein offizieller Fan-Shop eigestampft – mit folgender Begründung:

„Wir verurteilen jegliche Form von Antisemitismus, Rassismus sowie Diskriminierung auf das schärfste und wollen keine Plattform hierfür stellen. Deswegen distanzieren wir uns in aller Form von den Aussagen und stellen den Vertrieb ein!“

Statement, Fan-Shop von Michael Wendler
imago0092916408h scaled
Foto: IMAGO / Noah Wedel

Gut möglich, dass Instagram diesem Beispiel nun gefolgt und den einstigen TV-Star auf eigene Faust von der Plattform verbannt hat.