Herzogin Camilla und Prinz Charles
Imago Images
in ,

OMGOMG

Gericht soll entscheiden: Haben Prinz Charles & Camilla einen heimlichen Sohn?

Der Australier Simon Dorante-Days will vor Gericht ziehen. Der Grund: Der 55-Jährige hält niemand Geringeres als Prinz Charles und Herzogin Camilla für seine leiblichen Eltern. Doch hat das royale Paar tatsächlich einen heimlichen Sohn?

Wilde News aus dem britischen Königshaus! Gerade einmal wenige Wochen ist es her, dass Prinz Harry (36) und Herzogin Meghan (39) mit ihrem Schock-Interview mit US-Talkmeisterin Oprah Winfrey (67) für Aufruhr sorgten. Der Royal Family wurde seitens des Paares so einiges unterstellt – eine wahre Zerreißprobe für Monarchin Queen Elizabeth II. (95) und die übrigen Familienmitglieder. Jetzt, nur kurze Zeit später, steht auch Harrys Vater Prinz Charles (72) in den Schlagzeilen: Der Thronfolger soll einen heimlichen Sohn mit seiner Frau Herzogin Camilla (73) haben!

Zur Adoption freigegeben: Ist Simon Dorante-Day das uneheliche Kind von Charles und Camilla?

Simon Dorante-Day ist sich sicher: Er ist der uneheliche Sohn von Prinz Charles und Camilla. Der Australier wurde als Baby von einem Paar adoptiert, das in Beziehung mit dem britischen Königshaus stand. So sollen seine Adoptivgroßeltern Angestellte bei Queen Elizabeth II. höchstpersönlich gewesen sein, wie Simon unter anderem im Gespräch mit Daily Mail verriet. Doch sollte das etwa nicht die einzige Verbindung zwischen ihm und der Royal Family sein? Der 55-Jährige ist jedenfalls überzeugt davon, der leibliche Sohn des Herzogpaares von Cornwall zu sein. Mit Bild-Vergleichen und Collagen versucht er via Social Media immer wieder, auf Ähnlichkeiten zwischen ihm, Charles und Camilla hinzuweisen.

Unbenannt
Facebook/Simon Charles Dorante-Day

Auf den Spuren der Vergangenheit – ein Gerichtsverfahren soll Klarheit schaffen

Im Interview mit dem australischen Fernsehsender Channel 7 soll der Australier zuletzt erklärt haben, der Vergangenheit nun endlich auf den Grund gehen zu wollen. Dorante-Day betonte, rechtliche Schritte einleiten zu wollen, um endlich die Wahrheit über seine Vergangenheit zu erfahren.

Letztendlich bin ich nur ein Mann, der nach seinen leiblichen Eltern sucht – und jeder Weg führt mich zu Charles und Camilla,

… wird der Mann zitiert, der mit seinen Aussagen für einen regelrechten Tornado im britischen Königshaus sorgen dürfte. Kein Wunder, immerhin hätten Charles und Camilla, sollten sie wirklich die leiblichen Eltern des Australiers sein, mit gerade einmal 17 und 18 Jahren – und vor ihrem offiziellen Kennenlernen – ein Kind bekommen. Daran, dass Camilla seine Mutter ist, hat Dorante-Days jedenfalls keinen Zweifel. So soll er laut eigenen Aussagen sogar wage Erinnerungen daran haben, dass die mittlerweile 73-Jährige ihn in seiner frühen Kindheit bei heimlichen Treffen sogar besucht hat.

Charles und Camilla: Ist ihre gemeinsame Vergangenheit noch viel turbulenter, als bislang vermutet?

Dass Charles und Camilla auf eine turbulente Vergangenheit zurückblicken, ist kein Geheimnis. Offiziell lernten sich die beiden 1970 kennen und sollen sich Hals über Kopf ineinander verliebt haben. Eine Perspektive schien ihre Beziehung jedoch nicht zu haben, und so heiratete Charles 1981 Diana Spencer, die spätere Mutter seiner Söhne Prinz Harry und Prinz William. Die Ehe mit ihr ging jedoch in die Brüche – Grund soll nicht zuletzt Charles‘ anhaltende Liebe zu Camilla gewesen sein, mit der ihm eine wilde Affäre nachgesagt wird.  Wenige Jahre nach Dianas Tod im August 1997 heiratete Charles Camilla am 9. April 2005 dann doch noch.

Verworrener könnte ihre Liebesgeschichte also kaum begonnen haben. Ob der zukünftige König und seine Gattin aber tatsächlich ein dunkles Geheimnis und einen unehelichen Sohn haben, ist fraglich. Der Palast jedenfalls schweigt bislang eisern zu den Gerüchten. Ob ein Gerichtsverfahren daran etwas ändern wird?