Lieselotte
ProSieben/Richard Hübner
in

WütendWütend LoveLove WTFWTF LOLLOL HeulHeul OMGOMG

GNTM 2022: Lieselotte ist raus – und Twitter explodiert!

Unfassbar: Lieselotte hatte es bei GNTM 2022 tatsächlich ins Halbfinale geschafft. Doch nun steht fest: Ins Finale durfte sie nicht.

Lieselotte gehörte bei der 17. Staffel von „Germany’s Next Topmodel“ zu den Best-Ager-Models. Folge um Folge stand sie in der Gunst von Heidi Klum und hatte es sogar ins Halbfinale geschafft – zum Leidwesen der meisten Zuschauer. Nun steht fest: Lieselotte ist nicht im Finale.

  • Lieselotte gehörte mit ihren 66 Jahren zu den Best-Ager-Models der 17. Staffel von „Germany’s Next Topmodel“.
  • Auch in Folge 15 ist Lieselotte weitergekommen. Sie hatte ein Foto von Heidi Klum für das Halbfinale bekommen.
  • Fans und andere Models warfen Lieselotte vor, GNTM 2022 nicht ernst zu nehmen und forderten sogar ihren Rauswurf.
  • Viele befürchteten auf Twitter: Lieselotte kommt ins GNTM-Finale! Aber nun steht fest: Es gab kein Final-Foto für sie. Bei Twitter explodierten die Reaktionen nach ihrem Ausscheiden.

Lieselotte: Kein Foto für das GNTM 2022 Finale

In Folge 16 von „Germany’s Next Topmodel – by Heidi Klum“ stand am Ende fest: Lieselotte (66) wird nicht ins Finale kommen. Heidi Klum (48) hatte nämlich kein Foto für sie. Der Grund: „Ein Model ohne Job ist kein Model“ und Lieselotte hatte bis zum Ende leider keinen Job ergattern können.

Ihr Rauswurf löst bei den Fans offenbar gemischte Gefühle aus. Während die einen die Entscheidung fast schon zu spät fanden, gibt es auch Fans, die sich über den Hate beschweren.

Wie man auch zu ihr steht: Twitter ist nach dem Rauswurf von Lieselotte am Donnerstagabend expldiert. Eine Auswahl der Tweets:

Lieselotte im GNTM-Finale? Den Fans schwante Böses für das Halbfinale

Ein Rückblick: Woche für Woche war es dasselbe auf Twitter: GNTM-Fans regten sich furchtbar auf, wenn Lieselotte in der Show eine Runde weiter kam. Tenor: Völlig unverdient, andere Models, die schon gehen mussten, waren doch viel besser! Viele vermuteten auch, dass Heidi Klum die 66-Jährige unbedingt ins Finale mitnehmen wollte. Doch im Halbfinale musste Lieselotte GNTM verlassen.

Viele meinten dennoch: Lieselotte nahm GNTM nicht ernst, verhielt sich albern und unprofessionell. Auf Twitter konnte man vor dem Halbfinale die Furcht mit Händen greifen.

GNTM 2022: Das sagt Vivien zu dem Halbfinaleinzug von Lieselotte

Favoritin Vivien musste in Folge 15 die Segel streichen und „Germany’s Next Topmodel – by Heidi Klum“ verlassen. Nun hat sie sich in einem Gala-Interview zu Wort gemeldet und sich auch zum Halbfinaleinzug von Lieselotte geäußert.

Angesprochen auf ihren Rauswurf und die Wahl Heidis sagte sie: „Ich war ebenfalls sehr überrascht und auch geschockt. Aber ich würde mich nie trauen zu sagen, dass es eine unfaire Entscheidung war. Ich bin nicht Heidi Klum. Sie ist der Profi.“ Viele Fans empfanden das nicht so und forderten gar den Rauswurf von Lieselotte.

Generell findet Vivien die Kritik der Fans an Lieselotte ungerecht. „Ich würde ihnen gerne sagen, dass sie ihre Kritik auf keinen Fall an Lieselotte richten oder auf sie beziehen sollen. Sie kann am wenigstens dafür. Denn sie verbessere sich stetig und zeige ein große Wandlung. Wirklich?

Heidi Klum: „Ein Model ohne Job ist kein Model“

Obwohl Vivien nicht nachtreten will, versteht sie die Entscheidung von Heidi dennoch nicht so ganz. Immerhin hat Lieselotte bisher noch keinen einzigen Job an Land gezogen: „Das ist das einzige Thema, das auch ich bei der Entscheidung schwierig finde. Heidi betont gerne: Ein Model ohne Job ist kein Model. Dennoch hat Lieselotte es ohne Job ins Halbfinale geschafft.“

Eine Favoritin auf den Sieg im Finale von GNTM hat Vivien auch schon: „Mein Herz schlägt für Anita. Ich bin immer noch ganz eng mit ihr – auch nach der GNTM-Zeit. Ich muss aber auch sagen: Ich würde mich zwar für Anita am meisten freuen, aber alle haben es verdient. Ich sehe in allen übrigen Kandidatinnen so viel Potenzial und es bleibt bis zum Finale weiterhin spannend.“

GNTM 2022: Lieselotte ist im Halbfinale – Fans können es nicht fassen

Oops, she did it again! Lieselotte (66) ist wieder eine Runde weiter und hat nun das Halbfinale bei GNTM 2022 erreicht. Viele Fans können nicht verstehen, dass Favoritin Vivien gehen musste, aber Lieselotte bleiben durfte. Bei Twitter taten viele Fans sofort ihren Unmut kund:

Fakt ist: Sollte Lieselotte in der kommenden Folge am 19. Mai erneut ein Foto bekommen und es damit tatsächlich ins große Finale der 17. Staffel von „Germany’s Next Topmodel“ schaffen, dürften die Zuschauer endgültig auf die Barrikaden gehen:

„Dass Du noch dabei bist…“ – Martina lästert über Lieselottes Weiterkommen

Eine giftige Bemerkung gab es auch von Kandidatin Martina (50), die mit Lieselotte als letztes Best-Ager-Model bei GNTM 2022 im Rennen ist. „Dass Du noch dabei bist, des hätt‘ ich mir ned gedacht“, meinte die Österreicherin. Sie wunderte sich, dass Lieselotte noch immer nicht rausgeschmissen wurde. „Spätestens in der achten Folge ist sie weg!“, hatte Martina vermutet. Aber denkste! Lieselotte ist weiter im Rennen. Martina sprach mit ihrer Einschätzung aber wohl vielen GNTM-Fans aus der Seele. Übrigens: Diese GNTN-Gewinnerin ist schwanger!

Lieselotte ist im Halbfinale bei GNTM 2022: So sauer reagieren die Fans nach Folge 15

Woche für Woche, Folge um Folge kommt sie weiter, die gute Lieselotte (66), und viele Fans vor dem Fernseher oder Livestream fragen sich: „Wie lange denn noch?!“. Während mehrere Favoritinnen um Viola, Barbara oder Vanessa bereits „Germany’s Next Topmodel – by Heidi Klum“ verlassen mussten und nun anderweitig über die Runden kommen müssen, kommt die muntere 66-Jährige stets eine Runde weiter. Und das, obwohl sie – wie viele Fans und auch andere Kandidatinnen finden – die Show nicht wirklich ernst nimmt.

Heute Abend hat Lieselotte sogar die Chance, ins GNTM-Halbfinale einzuziehen. Man kann davon ausgehen, dass es auf Twitter zu einem Aufruhr kommen wird, falls die 66-Jährige wieder eine Runde weiter kommt. Viele Fans meinen nämlich: Aufgrund ihrer Leistungen hätte Lieselotte es niemals so weit schaffen dürfen. Zudem seien wesentlich talentiertere Kandidatinnen als die 66-Jährige schon viel früher ausgeschieden. Das sorgt in der GNTM-Community auf Twitter derzeit für massives Unverständnis.

GNTM 2022: Fans spekulieren, ob Lieselotte von Heidi Klum eingeschleust wurde

Diversität – oder neudeutsch diversity – das ist das Motto von GNTM 2022. Während in der vergangenen Staffel das Transgendermodel Alex als Siegerin hervorkam, sind 2022 die Best-Ager-Models angesagt. Und während – wie gesagt – etliche scheinbar besser performende Models die Show verlassen müssen, bekommt Lieselotte jeden Donnerstag auf’s Neue ein Foto von Heidi.

Was Heidi Klum an Lieselottes Leistung lobt – das verstehen viele User nicht. Sie können es nicht verstehen, dass die 66-Jährige von Heidi Klum laufend über den grünen Klee gelobt wird.

So manche Fans munkeln bereits, sie sei von der Model-Mama selbst eingeschleust worden:

Tatsächlich stapeln sich seit Wochen die Tweets und Posts, nicht wenige fordern den Rauswurf von Lieselotte. Es wird sogar vermutet, dass „Germany’s Next Topmodel“ eine neue Protagonistin hat:

Laut der Meinung vieler Fans ist Lieselotte völlig unverdient so weit gekommen, während andere Models mit weit besseren Leistungen bereits ausgeschieden sind.

Viele GNTM-Fans können auch nicht im Mindesten nachvollziehen, warum Lieselotte zuletzt von Heidi Klum gelobt wurde.

Manche Fans erwägen sogar einen GNTM-Boykott, weil Lieselotte ihrer Meinung nach niemals so weit hätte kommen dürfen.

Doch macht gutes Fernsehen nicht genau das aus? Dass wir überrascht werden, erstaunt sind, verblüfft – um in der nächsten Folge wieder einzuschalten, wenn es heißt: Bekommt Lieselotte heute wieder ein Foto oder fliegt sie raus? Zumindest steht Heidi mit ihrer Meinung nicht ganz allein da. Denn es gibt auch Unterstützung in den sozialen Medien für Lieselotte:

Folge 14: Lieselotte ist im Viertelfinale!

Das GNTM-Finale rückt immer näher. Dabei geht die ein oder andere Topmodel-Anwärterin leer aus beziehungsweise ohne ein Bild von Heidi nach Hause. In der 14. Folge erwischte es Lena. Das bedeutet Lieselotte ist wieder eine Runde weiter und steht im Viertelfinale.

GNTM
©ProSieben/Sven Doornkaat

Update vom 29. April: Mit Emotionen und Tränen – Liselotte kommt auch in Folge 13 weiter

In Folge 13 von „Germany’s Next Topmodel“ war das schauspielerische Talent der Models gefragt. Es ging darum, in einer gemeinsamen Szene neben Hollywood-Star Brigitte Nielsen (58) eine filmreife Performance abzuliefern.

Und bei der 66-jährigen Modelanwärterin Lieselotte wird es richtig emotional. Für die Schauspielszene mit Brigitte Nielsen denk Lieselotte an ein persönliches Schicksal. Als sie Heidi und Brigitte ihre Geschichte erzählt, fließen bei Lieselotte echte Tränen. Heidi springt von ihrem Stuhl auf und nimmt das Best-Ager-Model ganz fest in den Arm.

Auch bei dieser Entscheidung erhält Lieselotte wieder ihr Foto und darf unter den Top acht in die 14. Folge von GTNM einziehen. Gehen müssen zwei andere Nachwuchsmodels. Das stößt auch diese Woche so manchem GNTM-Fan sauer auf:

Update vom 19. April: So lief das Nacktshooting für Lieselotte

Nach dem großen Umstyling und dem Höhenshooting wartete auf die GNTM-Kandidatinnen in der vergangenen Folge von „Germany’s Next Topmodel“ die nächste große Challenge: das traditionelle Nacktshooting! Für Lieselotte könnte das zum Verhängnis geworden sein.

Fans der 66-jährigen Modelanwärterin dürfen aufatmen! Trotz anfänglicher Bedenken überwindet Lieselotte ihre Scheu vor dem alljährlichen Nacktshooting bei GNTM. Jurorin Heidi Klum ist es dabei gelungen, das Best-Ager-Model von der Herausforderung zu überzeugen. Im Interview mit der BILD-Zeitung erklärte Lieselotte nun, dass es die „starken Worte“ des Topmodels waren, die sie schlussendlich überreden konnten. Und das sogar mit Erfolg:

Da das Bild ein akzeptables Ergebnis war, bin ich mit mir im Reinen. Ich wirke wie eine Bronzefigur und es ist sportlich.

Lieselotte, BILD-Zeitung

Zudem schaffte es Lieselotte mit ihrem ästhetischen Foto, Jurorin Heidi Klum und Fotograf Brian Bowen Smith zu überzeugen. Ohne zu wackeln kam das Best-Ager -Model direkt eine Runde weiter und kämpft auch in Folge 12 weiterhin um den Titel „Germany’s Next Topmodel“. Auf Twitter hingegen zeigen sich Kritiker weiterhin irritiert von dem Weiterkommen der 66-Jährigen:

Schmeißt Lieselotte vor dem Nacktshooting hin? Clip deutet Abschied von Heidi Klum an

Der Trailer zu Folge 11 von „Germany’s Next Topmodel“ lässt nichts Gutes erahnen: Es sieht so aus, als ob Best Ager Model Lieselotte hinschmeißt. Man sieht die 66-Jährige in dem Clip schockiert am Set stehen. Als sie Juliana fragt, ob sie überlegt abzubrechen antwortet Lieselotte mit einem knappen „Ja“.

In der nächsten Szene aus der Vorschau zu Folge 11 läuft sie zu Heidi Klum und will sich von ihr verabschieden. „Heidi, darf ich dich umarmen zum Abschied?“, fragt sie. Die GNTM-Chefin reagiert irritiert: „Wie? Was? Was willst du denn?“ Heidi versteht die Welt nicht mehr. Wird Lieselotte die Heimreise antreten?

SPOILER: Geheime Aufnahmen vom Nacktshooting geleaked

Lieselotte scheint sich wohl doch nackt vor die Kamera zu stellen. Denn: Sie taucht in geheimen Aufnahmen zum Nacktshooting auf, die bereits in der BILD-Zeitung veröffentlicht wurden.

Wie der Teaser zur 11. Folge von GNTM 2022 auf der ProSieben-Seite schon bekannt gibt, findet das Nacktshooting in Folge 11 statt.

Der Teaser zeigt, wie die Models splitterfasernackt, aber mit Gold angemalter Haut, in einer großen Uhr als menschliche Zeiger ihre akrobatischen Künste beweisen müssen. Und das direkt an dem öffentlichen Huntington Beach, wie „Promiflash“ berichtete. 

Lieselotte eckt Woche für Woche an

In Woche neun hatte Lieselotte noch Nachwehen von der Vorwoche. Sie hatte nicht verstanden, was die Designer beim Alien-Fashion-Walk von ihr erwartet hatten. Schuld waren ihre dürftigen Englischkenntnisse. In der Model-Villa klagt sie Sophie (18) und Luca (19) ihr Leid und sieht sich selbst auf einem „absoluten Nullpunkt“.

GNTM-Fans sauer über Lieselottes Weiterkommen: „Wieder Mal ein peinlicher Auftritt!“

Dass Lieselotte Woche für Woche weiterkommt – trotz vieler Patzer – verstehen viele GNTM-Fans nicht.

Auf dem offiziellen GNTM-Instagram-Account häufen sich verständnislose und wütende Kommentare: „Lieselotte sollte schon vor Wochen gehen, wieso ist die noch drin?“, fragt eine Userin. Eine andere ärgert sich: „Langsam finde ich es ungerecht. Lieselotte hätte gehen müssen. Es war wieder Mal ein peinlicher Auftritt!“

Auch auf Twitter lassen sie ihrem Frust freien Lauf. „Ich weiß nicht, wie man es rechtfertigen kann, Lieselotte weiter mitzuschleppen“, heißt es in einem Tweet. Eine andere Userin fleht schon fast: „Lieselotte bitte endlich raus! Bitte!“

Auch zahlreiche Memes drehen sich um das Unverständnis, dass Lieselotte weitergekommen ist:

Ob sich Lieselotte noch einmal in die nächste Runde retten kann, wird die Zeit zeigen. „Germany’s Next Topmodel“ läuft jeden Donnerstag um 20:15 Uhr auf ProSieben und auf Joyn.