in

„Hochzeit auf den ersten Blick“: Große Sorge um Baby von Traumpaar

© Instagram / melissa_aufdenerstenblick

Das „Hochzeit auf den ersten Blick“-Traumpaar Philipp und Melissa muss gerade schwere Tage durchmachen. Die Corona-Pandemie hat auch vor ihnen keinen Halt gemacht: Jetzt sind Philipp und sein kleiner Sohn positiv.

  • Melissa und Philipp nahmen 2019 am TV-Experiment „Hochzeit auf den ersten Blick“ teil und gründeten danach eine kleine Familie.
  • Ihr gemeinsamer kleiner Sohn kam im Dezember 2020 auf die Welt.
  • Nun haben sich Philipp und der Kleine mit Corona infiziert.

Normalerweise begeistert Melissa ihre Fans auf Instagram mit Eindrücken aus ihrem Leben. Am Samstag (04.12) hatte sie schlechte Nachrichten im Gepäck: Ihr kleiner „Mucki“ hat Corona!

„Hochzeit auf den ersten Blick“-Mami teilt besorgniserregendes Bild

In einem Instagram-Post teilte Melissa ihren Followern mit, dass ihr Mann und ihr Sohn sich mit Corona infiziert haben. Und das, obwohl sie sich und den Kleinen offenbar jede Woche 1-2 Mal testet und nur Freunde sieht, die es genauso machen. In ihrem Post verrät sie: Sie hatte immer Angst davor, dass sich die Familie anstecken könnte. Nun ist es also passiert. Trotz Abstand und Testen sind Philipp und „Mucki“ erkrankt.

Ihre Fans sind besorgt um das Baby

Melissa berichtet, viele würde sich erkundigen, wie es dem Kleinen geht. Sie gibt ein wenig Entwarnung: „Ich würde sagen, den Umständen entsprechend“. Offenbar hustet das Baby, hat Schnupfen und auch Schmerzen. Er ist „aber immer noch gut drauf“, schreibt sie. Und auch, wenn sie nun Gefahr läuft, sich selbst anzustecken, möchte die Mutter keine Maske tragen und die Verantwortung auch nicht vollkommen ihrem Mann übergeben. Sie wolle ihren Sohn, der total an hier hängt, nicht verunsichern und ihm auch nicht seine geliebte Mama verwehren.

In den letzten 24 Stunden, und gerade nachts, benötigt dieses kleine Wunder, was noch nicht mal ein Jahr alt ist, ganz viel Liebe und Körperkontakt – und das am liebsten von seiner Mama.

Melissa über ihren Sohn

Die Follower wünschen ihr Kraft und dem Baby gute Besserung

Der Zuspruch und die virtuellen Umarmungen, die Melissa nun auf Instagram erhält, sind zahlreich. Viele andere Mamis erzählen, dass sie die selbe Erfahrung gemacht haben. Eine Mutter berichtet, auch sie habe weiterhin mit ihrem Sohn gekuschelt und macht Melissa Mut: Dank Impfung habe sie sich trotzdem nicht bei ihrem Kleinen angesteckt. Eine andere Mutter lobt, dass Melissa ihm nicht die Nähe verwehren möchte: „Gerade die Kleinen benötige es doch so sehr.“ Viele andere User schreiben Genesungswünsche und wünschen auch ihrem Mann Philipp alles Gute.

„Hochzeit auf den ersten Blick“ 2021: So könnt ihr es schauen

In der achten Staffel von „Hochzeit auf den ersten Blick“ wollen zwölf heiratswillige Singles einem unbekannten Partner das Ja-Wort geben, den zuvor drei Experten auf dem Gebiet der Partnerschaft anhand verschiedener Kriterien ausgewählt haben. In der SAT.1-Erfolgsshow beginnt das Kennenlernen erst nach der Hochzeit: Wie verlaufen die Flitterwochen? Wie schlägt sich das Paar im Alltag? Und: Kann aus Wissenschaft Liebe werden?

Der Mittwochabend steht wieder ganz im Zeichen der Liebe: Seit dem 3. November läuft das Reality-Format immer mittwochs, um 20:15 Uhr, in SAT.1. Wer „Hochzeit auf den ersten Blick“ am Mittwochabend verpasst hat, kann die Sendung samstagnachmittags in der Wiederholung oder im Nachhinein bei Joyn sehen.