imago0111330176h scaled e1623242064183
IMAGO / ZUMA Wire
in

HeulHeul

„How to Get Away with Murder“-Star Cicely Tyson ist tot

Man sah sie in beliebten Serien wie “House of Cards” oder “How to Get Away with Murder”: Cicely Tyson ist tot. Die US-Schauspielerin wurde 96 Jahre alt.

Mit Rollen in Erfolgsserien wie „House of Cards“ oder „How to Get Away with Murder“ gehörte sie zu absoluten Oberliga im Schauspiel-Biz. Nach einer beeindruckenden Karriere und einem bewegten Leben, ist Cicely Tyson im Alter von 96 Jahren verstorben.

Das bestätigte ihr Manager nun gegenüber der dpa. Die Todesursache wurde zunächst nicht genannt. Die gebürtige New Yorkerin gehörte Anfang der 1960er Jahre zu den ersten Afroamerikanerinnen mit einer Hauptrolle in einer TV-Serie. Tyson ergatterte mehrere begehrte Auszeichnungen, darunter auch ein Ehren-Oscar für ihr Lebenswerk, den sie 2018 erhielt. Zwei Jahre zuvor verlieh der damalige US-Präsident Barack Obama (59) ihr die Presidential Medal of Freedom, eine der höchsten zivilen Auszeichnungen der Vereinigten Staaten.

Cicely Tyson ebnete den Weg für afroamerikanische Schauspielerinnen

Als das einstige Fotomodell sich gegen Ende der 1950er der Schauspielerei zuwandte, waren gut bezahlte Schauspielrollen für afroamerikanische Frauen selten. Tyson lehnte sich öffentlich gegen Rollen auf, in denen Schwarze stereotyp dargestellt wurden. Sowohl ihr Einsatz für afroamerikanische Darsteller als auch ihr Schauspieltalent sollten im Film- und Theatergeschäft Anklang finden: 1962 gewann sie mit dem Drama Desk Award für ihren Auftritt in dem Stück „Moon on a Rainbow“ ihre erste Auszeichnung. In der weltweit erfolgreichen Dramaserie „How to Get Away with Murder“ spielte sie Ophelia Harkness, die Mutter der Hauptfigur Annalise Keating, die von Viola Davis (55) verkörpert wird.

Die Schauspielwelt trauert um Cicely Tyson

Diese schrieb zum Tod ihrer Schauspielkollegin auf Instagram, sie sei am Boden zerstört.

„Du gabst mir das Gefühl, geliebt, gesehen und geschätzt zu werden, in einer Welt, wo noch immer ein unsichtbarer Mantel über uns dunkelhäutigen Mädchen liegt.“

Viola Davis, Instagram

Aja Naomi King (36), die in „How to Get Away with Murder“ Michaela Pratt spielt, und Charlie Weber (42) aka Frank Delfino erinnern auf ihren Instagram-Accounts an eine „Legende“. Karla Souza (35), besser bekannt als Laurel Castillo, schreibt: „Einer Arbeitsmoral wie ihrer bin ich nie begegnet.“

Cicelys Fans dürften sich mit ihren Co-Stars jedenfalls in einem Punkt einig sein: Mit der Charakterdarstellerin ist in jedem Fall eine wahre Legende von uns gegangen.