Stefan Mross in der finalen Folge von
mediensegel.de/ Das Erste
in

„Immer wieder sonntags“: Schlechte Nachricht für alle Fans

„Immer wieder sonntags, mach uns das Leben Spaß“, trällerte es gleich zu Beginn der Sendung vom 19.09. aus den Boxen. Doch dann richtet sich Stefan Mross mit einer traurigen Nachricht an die „immer wieder sonntags“-Fans.

In den Sommermonaten sind die Sonntagvormittage im Ersten für den Quotengarant „Immer wieder sonntags“ mit Moderator Stefan Mross reserviert. Seit dem 13. Juni 2021 traten im Europa-Park Rust großen Stars der Schlager- und Volksmusikszene in einem bunten Mix aus Musik, Promis, Service und Comedy auf. Doch in der letzten Ausgabe der Show hatte Stefan Mross eine schlechte Nachricht für alle „Immer wieder sonntags“-Fans.

  • „Immer wieder sonntags“ mit Moderator Stefan Mross sorgte auch dieses Jahr jeden Sonntagvormittag für gute Laune.
  • Zwölf Mal traten Schlagerstars, Comedians und spannende Persönlichkeiten im Europa-Park Rust auf.
  • Doch in der letzten Ausgabe hatte Stefan Mross „schlechte Nachrichten“ für alle Fans.

Die 12. Ausgabe der beliebten Sonntagvormittag Show „Immer wieder sonntags“ lief am 19.09. im ARD. Moderator und Schlagerstar Stefan Mross (45) hatte auch dieses Mal ein hochkarätiges Schlager- und Starensemble aufgefahren. Stars wie Patrick Lindner (60), Rosanna Rocci (52) & Luca Rocci (22) und Michael Holm (78) rockten die Bühne im Europa-Park Rust. Doch gleich zu Beginn der Sendung verkündete Stefan Mross eine traurige Nachricht an die Fans der Show. „Wir haben aber auch gleich zu Anfang eine schlechte Nachricht“, beginnt der Schlagersänger die Anmoderation.

Stefan Mross hat „schlechte Nachricht“ für „Immer wieder sonntags“-Fans

„Immer wieder sonntags, mach uns das Leben Spaß“, trällert es gleich zu Beginn der Sendung aus den Boxen. Der gesamte Cast der Sendung vom 19.09. stimmt das Publikum auf die Live-Show ein. Doch dann richtet sich Stefan Mross mit einer ziemlich deutlichen Ansprache an die Zuschauer. Er sagt:

Der Wettergott spielt mit. Es bleibt trocken. Das verspreche ich euch. Wir haben so viele tolle Nachrichten. Wir haben aber auch gleich zu Anfang eine schlechte Nachricht. Es ist die letzte Live-Sendung ‚Immer wieder sonntags‘

Stefan Mross, ARD

Enttäuschung macht sich im Publikum breit. Ein trauriges „Ohhhhh“ ist in der Event-Arena in Rust zu hören. Auch der Moderator Stefan Mross selbst scheint sehr geknickt zu sein. Ein Gefühl, dass die Zuschauer zuhause vor den Fernsehern wohl teilen. Nach 12 Ausgaben ist für dieses Jahr leider schon Schluss mit den Live-Sendungen. Durch den späten Start der neuen Staffel Mitte Juni wegen Corona und den dadurch geltenden Einschränkungen sowie durch zwei Ausfälle, gab es 2021 leider nur 12 reguläre Ausgaben. Am 03.10. können Fans statt einer Live-Sendung aber in einer „Best of“-Show die schönsten Momente 2021 noch einmal erleben.

Jedoch nur ein kleiner Trost für alle, bei denen der Sonntagvormittag für die Live-Unterhaltung reserviert war. Die Laune wollte Stefan Mross seinen Zuschauern jedoch nicht verderben, „wir gestalten uns den Sonntagvormittag mit Herz einfach auf die schönste Weise“ so Mross weiter.

SWR/ Willi Walter

Und natürlich können sich Fans trotzdem freuen. Im kommenden Jahr geht es in den Sommermonaten sicher wieder los mit Live-Unterhaltung bei „Immer wieder sonntags“.

Diese Gäste waren 2021 bei „Immer wieder sonntags“

2020 war ein trauriges Jahr für alle „Immer wieder sonntags“-Fans. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde die Show komplett ohne Publikum produziert. 2021 sah das ganze schon wieder anders aus. In diesem Jahr durften endlich wieder Zuschauer aufs Gelände des Europa-Parks in Rust. Zwar nur in begrenzter Anzahl, doch gleich zu Beginn der 26. Staffel am 13.06. hob die Stimmung so richtig ab. In der Auftaktshow sorgten unter anderem Andy Borg (60), Pauline (33), die Zillertaler Haderlumpen, sowie Joey Heindle (28) für mächtig Stimmung.

Die Final-Folge schloss dann am 12. September die Staffel des Jahres 2021. Die beiden Schweizer Schlagersängern Rosanna Rocci & Sohn Luca Rocci sorgten für italienische Urlaubsgefühle. Wer durfte in der letzten Ausgabe auch nicht fehlen? Natürlich Schlagersängerin Beatrice Egli (33). Auch der immer gern gesehene Sänger Patrick Lindner war mit von der Partie.

Überraschend kündigte Stefan Mross dann seine Ehefrau Anna-Carina Woitschack (28) an. Doch nicht wie geplant mit einem Duett der beiden:

Ich weiß, dass du dich sehr, sehr freust, aber wir werden das Duett jetzt nicht singen. Wir haben etwas für dich vorbereitet. Wir wollen dir an dieser Stelle Dankeschön sagen. Deine Fans, deine Kollegen, meine Wenigkeit.

Anna-Carina Woitschack, ARD

Bei der Ankündigung bekam ihr Mann schon feuchte Augen. Überraschend sang sie ein „Lied, nur für dich“, für ihren Mann Stefan.

Anna-Carina Woitschack lernte Ehemann Stefan Mross bei „Immer wieder sonntags“ kennen

Fans und Medien bezeichnen Anna-Carina Woitschack und Stefan Mross gerne als „Traumpaar“ der Schlagerwelt. Die beiden sind seit 2016 liiert, 2020 folgte die Live-TV-Hochzeit des Liebespaares. Und Mross‘ Trauzeuge war dabei kein Geringerer als Kollege und Freund Florian Silbereisen (40).

Und auch heute sind Mross und Woitschack noch ein Herz und eine Seele. Man kennt die beiden inzwischen nur noch im Doppelpack. Im Interview mit der Nachrichtenagentur spot on news fand Woitschack vor kurzem rührende Worte für ihren Mann und sagte: „Ich würde Stefan auf jeden Fall wieder heiraten!“

Auch Stefan Mross schwärmte bereits in einem früheren Interview mit der Schweizer Illustrierten über seine Frau: „Anna-Carina ist mein Engel, der mich gerettet hat.“ Denn bevor Mross sie kennengelernt habe, habe er in einer Lebenskrise gesteckt. Kennengelernt haben sich die beiden übrigens im Juni 2016 bei „Immer wieder sonntags“. Woitschack hatte ihm damals eine nach seinem Ebenbild gefertigte Marionette präsentiert, erinnert sich Mross. „Wir haben in der Zeit schon sehr geflirtet, waren aber noch kein Paar“, so Mross gegenüber der Schweizer Illustrierten weiter.