in

LOLLOL

Nach Oscar-Ohrfeige: Jetzt bricht Jada Pinkett Smith ihr Schweigen

Nach dem Eklat bei der Oscar-Verleihung meldet sich nun Jada Pinkett Smith zu Wort. Dort hatte ihr Ehemann Will Smith Comedian Chris Rock nach einem Witz geohrfeigt.

IMAGO / ZUMA Press

Nach dem Eklat bei der Oscar-Verleihung meldet sich nun Jada Pinkett Smith zu Wort. Nachdem sie bei der Gala von Chris Rock verspottet wurde, hatte ihr Ehemann Will Smith dem Comedian eine deftige Ohrfeige verpasst.

  • Bei der Oscar-Verleihung hatte Comedian Chris Rock einen Witz über Jada Pinkett Smith gemacht und von deren Ehemann Will Smith dafür eine Ohrfeige kassiert.
  • Nun hat sich die Schauspielerin erstmals selbst öffentlich zu dem Eklat geäußert.
  • Dabei sendete sie ein Zeichen der Versöhnung.

Es war der Eklat der diesjährigen Oscarverleihung: Schauspieler Will Smith (53) hat Chris Rock (57) mitten auf der Bühne vor Millionen von Zuschauer:innen eine Ohrfeige verpasst.

Der Comedian hatte zuvor Witze über Smiths Ehefrau Jada Pinkett Smith (50) gemacht, die unter krankheitsbedingtem Haarausfall leidet. Nun hat sie sich erstmals öffentlich zu dem Vorfall geäußert:

Jada Pinkett Smith: Zeit zu heilen

„Das ist die Zeit, um zu heilen und ich bin dafür bereit“, hat die 50-Jährige bei Instagram gepostet. Eine weitere Erklärung gab sie nicht ab.

Will Smith: Unentschuldbares Verhalten

Zuvor hatte bereits der ehemalige „Der Prinz von Bel-Air“-Star Smith ein Statement abgegeben und sich für die Schelle entschuldigt:

Gewalt in all ihren Formen sei giftig und zerstörerisch. Sein Verhalten bei der Oscar-Gala sei inakzeptabel und unentschuldbar.

„Witze auf meine Kosten sind Teil des Jobs, aber ein Witz über Jadas Gesundheitszustand war zu viel für mich zu ertragen und ich habe emotional reagiert“, sagte Will Smith.

„Ich möchte mich öffentlich bei dir entschuldigen, Chris.“

Will Smith auf Instagram

Jada Pinkett Smith leidet unter Alopecia areata

Jada Pinkett Smith leidet seit einigen Jahren unter der Krankheit Alopecia areata.

Sie wird auch als kreisrunder Haarausfall bezeichnet.

Die Krankheit ist keine Seltenheit. Alleine in Deutschland gibt es etwa 1,5 Millionen Menschen, die von an Alopecia areata betroffen sind.