Jessie J
© IMAGO / ZUMA Wire / Kay Blake
in

Jessie J: Große Tränen nach Fehlgeburt und ein emotionaler Auftritt

Jessie J (33) zeigte sich ihren Fans am 25. November bei einem Konzert in Los Angeles so emotional, wie vielleicht noch nie zuvor: Mit Tränen in den Augen, sich an sich selbst festhaltend und mit zitternder Stimme erklärte sie, sie habe ihr Baby verloren.

  • Jessie J ist eine britische Popsängerin.
  • Die 33-Jährige wurde mit ihrem Song „Price Tag“ weltweit berühmt.
  • Nun verlor die Britin ihr Baby.

Wer es nicht schon selbst erlebt hat, kann sich nur schwer vorstellen, wie schlimm es sein muss, ein Kind zu verlieren. Die britische Sängerin Jessie J musste diese schmerzliche Erfahrung nun selbst machen. Wie sie auf Instagram postete, verlor sie ihr Ungeborenes.

Jessie J erfuhr von ihrer Fehlgeburt beim 3. Screaning

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Jessie J (@jessiej)

Wie die Sängerin mit einem Instagram-Post bekanntgab, verlor sie ihr ungeborenes Baby und erfuhr davon bei der dritten Vorsorgeuntersuchung. Die Ärztin habe ihr gesagt, das Baby habe keinen Herzschlag mehr, schreibt sie unter ihrem Post.

Noch am Morgen des selben Tages habe sie sich mit einer Freundin unterhalten und sei unsicher gewesen, wie sie am nächsten Tag ein Konzert spielen solle, ohne ihren Fans mitzuteilen, dass sie schwanger ist. Wenige Stunden später war diese Sorge dann durch eine Andere ausgetauscht worden: Wie soll sie ein Konzert spielen, ohne auf der Bühne zusammen zu brechen?

Unter dem Post äußerten sich zahlreiche Fans und Prominente, und sprachen der Sängerin ihr Mitgefühl aus. Die Sänger-Kollegin Pixie Lott (30) zum Beispiel, sendete Jessie „ganz viel Liebe“. Auch JoJo (30) stärkte Jessie den Rücken, indem sie ihr mitteilte, dass sie sie liebe.

Am Abend danach spielte sie bereits ein Konzert in LA

Wie schmerzlich der Verlust ihres Kindes für sie gewesen sein muss, wurde allen Fans spätestens klar, als Jessie J am nächsten Abend bei einem Konzert davon erzählte. Gerade einmal einen Tag später trat sie im „The Hotel Cafe“ in Los Angeles auf und berührte ihre Fans.

Ich habe beschlossen, selbst ein Baby zu bekommen. Und wie durch ein Wunder hat es funktioniert. Eine Zeit lang. Und gestern, gestern war verdammt scheiße.

Jessie J über ihren Verlust

Begleitet durch sanfte Gitarrenmusik erzählte sie rund 200 Fans ihre Geschichte und konnte dabei nur schwer die Fassung bewahren. Immer wieder legte sie Sprechpausen ein und kämpfte mit den Tränen. Momente, die einem als Zuschauer das Herz brachen.

In diesem Jahr hat Jessie J besonders viele Rückschläge erlitten

Die Fehlgeburt war für sie die Spitze des Eisbergs. Auch vorher musste sie im letzten Jahr schon mehrere Tiefpunkte durchleiden. „Es war das härteste Jahr, durch das ich jemals durch musste“, sagte sie in LA.

Im Dezember 2020 verlor sie auf Grund einer chronischen Innenohrerkrankung ihr Gehör. Im Anschluss verlor sie ihre Stimme – das wohl Schlimmste für eine Sängerin, wie sie erzählte: „Ich wusste nicht wer ich bin, ohne singen“, jetzt nun der Verlust ihres ungeborenen Kindes.

Jessie J
© Instagram / Jessie J

Trotzdem: Unterkriegen lassen will sie sich davon nicht. „Ich weiß, ich werde ok sein, denn es gibt keine andere Option.“ Die Entscheidung das Konzert zu spielen, habe sie vor allem getroffen, weil sie gewusst habe, dass das wichtigste in einer Welt voller geschönter Instagrambeiträge sei, echt, menschlich und verletzlich zu sein. Noch nie zuvor habe sie sie so schwach und einsam gefühlt, erzählte sie schluchzend.

Dank an ihre Fans via Instagram

In ihrer Instagram-Story bedankte sie sich am nächsten Tag bei ihren Fans. Das Auftreten habe ihr geholfen, das Geschehene zu verarbeiten.

Bereits 2018 hatte sie auf einem Konzert in London erzählt, dass sie Ärzten zufolge keine Kinder bekommen könne. Um ihre Chancen zu erhöhen, veränderte die 33-Jährige in den letzten Jahren ihren Lebensstil. Umso größer muss nun die Enttäuschung sein, dass es diesmal nicht funktioniert hat.