Prinz Harry und Herzogin Meghan nicht zur Hochzeit eingeladen
IMAGO / ZUMA Wire
in

Harry und Meghan wurden nicht zur Beckham-Hochzeit eingeladen – Bruder William und Ehefrau Kate aber schon!

Die Beckhams haben zur Hochzeit in Florida eingeladen. Doch nur ein britisches royale Paar stand auf der Gästeliste. Harry und Meghan waren es nicht.

Der älteste Sohn der Beckhams heiratete seine Nicola Peltz in Florida. Zahlreiche Gäste erschienen zum Mega-Event. Doch Victoria und David Beckham luden nur ein Paar aus dem britischen Königshaus ein.

  • Der älteste Sohn Brooklyn von Victoria und David Beckham heiratete seine Nicola Peltz.
  • Das Mega-Event fand am 09. April 2022 in Florida statt.
  • Nur ein royales Paar erhielt eine Einladung zur Hochzeit.

Während Familie Beckham das britische Thronfolger-Paar Prinz William (39) und Herzogin Kate (40) eingeladen haben sollen, erhielten Prinz Harry (37) und Herzogin Meghan (40) wohl keine Einladung zum Mega-Event in Florida.

Wie „The Mirror“ offenbar erfuhr, sollen Ex-Fußballer David Beckham (46) und seine Frau Victoria (47) das royale Paar zur Hochzeit ihres ältesten Sohns Brooklyn (23) eingeladen haben. Das ist zunächst keine Überraschung, schließlich war das Promi-Paar 2011 auch auf der Hochzeit von William und Kate.

imago0134587535h
Brooklyn Beckham mit Ehefrau Nicola Peltz

IMAGO / ZUMA Wire

Keine Einladung für Harry und Meghan

Doch Harry und Meghan sollen nach Angaben der britischen Zeitung keine Einladung zum Hochzeits-Event erhalten haben. Dabei waren aber der Fußball-Star und die Spice Girls-Sängerin 2018 ebenfalls auf deren Hochzeit zugegen.

Grund dafür dürften wohl die Spannungen zwischen den Brüdern und ihren Frauen sein. Denn nachdem Harry und Meghan vor zwei Jahren dem britischen Königshaus den Rücken zugekehrt hatten und vor gut einem Jahr ein sehr aufsehenerregendes Interview mit Oprah Winfrey (65) hatten, dürfte der Bedarf an einer Aussprache der beiden Brüder sicherlich noch nicht gedeckt sein.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von The Duke and Duchess of Sussex (@sussexroyal)

David Beckham seit Jahren mit Prinz William befreundet

Wie die Zeitung nun herausgefunden haben möchte, sollen Victoria und David Beckham darüber diskutiert haben, welches Paar zur Hochzeit kommen sollte. Am Ende sei die Entscheidung auf William und Kate gefallen, da David schon seit Jahren mit dem Thronfolger befreundet sei.

Das royale Paar habe dem „Mirror“ zufolge jedoch abgesagt. Ein Insider verriet offenbar, „William antwortete und wünschte ihnen viel Freude, sagte aber, dass sie nicht kommen könnten.“ Es ist davon auszugehen, dass es große Sicherheitsbedenken gegeben hätte, ein solches Event zu besuchen.

Zu Gast auf der Beckham-Hochzeit waren unter anderem Star-Koch Gordon Ramsay (55), Sängerin Mel B (46), Tennis-Star Serena Williams (40) und Schauspielerin Eva Longoria (47).