Andrea Kiewel und Lili Paul-Roncalli beim ZDF-Fernsehgarten am 15. Mai 2022
IMAGO / Eibner
in

HeulHeul WTFWTF

Kinderfrage im „ZDF-Fernsehgarten“: Zuschauer stinksauer auf Moderatorin Andrea Kiewel

Beim „ZDF-Fernsehgarten“ am 15. Mai stellte Andrea Kiewel einem Gast eine intime Frage – und das vor 6.000 Live-Zuschauern.

In der zweiten diesjährigen Ausgabe des „ZDF-Fernsehgartens“ stellte Moderatorin Kiwi einem weiblichen Promi-Gast eine ziemlich intime Frage – und erntete dafür einen gigantischen Shitstorm.

  • Am 15. Mai lief die zweite Ausgabe des „ZDF-Fernsehgartens“ für das Jahr 2022.
  • Zu den Gästen gehörten unter anderem Gitarrist David Garrett, Sänger Giovanni Zarrella, Schlagerstar Andreas Gabalier und Artistin Lili Paul-Roncalli.
  • Bei einem Gast trat Moderatorin Andrea Kiewel tief ins Fettnäpfen und brachte die TV-Zuschauer gegen sich auf.

Moderatorin Andrea Kiewel (56) alias „Kiwi“ bekommt im Netz gerade ordentlich ihr Fett weg. Eigentlich sollte beim „ZDF-Fernsehgarten“ am 15. Mai die Liebe zum Schlager im Vordergrund stehen – doch dann kam alles ganz anders. Zu den Stargästen des sommerlichen Open-Air-Events zählte auch Artistin und Model Lili Paul-Roncalli (24), die seit 2021 mit dem österreichischen Tennisspieler Dominic Thiem (28) verheiratet ist. Auf der Bühne quetschte Kiwi die 24-Jährige plötzlich zu ihrer Familienplanung aus. Für die Twitter-Community ein absolutes No Go!

„Noch keine Kinder?“: Andrea Kiewel erntet Konter von Lili Paul-Roncalli und fetten Shitstorm im Netz

Nachdem Lili in einem schwarz-glitzernden Einteiler eine beeindruckende Kontorsionsperformance hingelegt hatte – unter Kontorsion versteht man übrigens eine Form der Akrobatik, bei der der Artist oder die Artistin seinen/ihren Körper in Positionen verdreht oder verbiegt, die für die meisten Menschen unmöglich sind – setzte Kiwi zur Fragerunde an. Und die verlief ganz schön unangenehm:

Kiwi: „Ich muss dich jetzt einfach fragen: Natürlich bist du längst vergeben?“
Lili: „Ja.“
Kiwi: „Aber noch keine Kinder?“
Lili: „Nein.“
Kiwi: „Ist aber nicht ausgeschlossen?“
Lili: „Solche Fragen stellt man doch 2022 einer Frau nicht mehr.“
Kiwi: „Doch! Gerade weil man das fragen kann per se. Entscheidet ja jeder für sich selbst.“

Danach wechselte Andrea Kiewel schnell das Thema – doch der Schaden war schon angerichtet. Auf Twitter hagelte es Kritik:

Während Kiwi für ihre Frage scharf kritisiert wurde, bekam Lili so manches Lob für ihren schlagfertigen Konter:

Fettnäpfchen beim „ZDF-Fernsehgarten“: Immer mehr Zuschauer fordern „Kiwi-Rente“

ZDF Fernsehgarten Andrea Kiewel
IMAGO / Eibner

Es ist bei Weitem nicht das erste Mal, dass Andrea Kiewel sich im Netz harter Kritik stellen musste. In den vergangenen Jahren wurden immer mehr Stimmen laut, die Kiwis Abschied vom „ZDF-Fernsehgarten“ forderten – so unter anderem zum 35. Geburtstag der Liveshow in Mainz, der im vergangenen September gefeiert wurde.

Die gebürtige Ost-Berlinerin und ehemalige Leistungsschwimmerin moderiert den „ZDF-Fernsehgarten“ bereits seit 2000, mit einer kleinen Unterbrechung von 2007 bis 2009. Kleinere Fauxpas können in so einer langen Zeitspanne durchaus mal passieren und dürften eingefleischte Schlagerfans sicher kaum tangieren – einer jungen Frau wie Lili Paul-Roncalli im Livefernsehen und vor circa 6.000 Gästen eine so private und übergriffige Frage zu stellen, stellt allerdings eine andere Dimension dar. In einem Gala-Interview 2020 erklärte die „Let’s Dance“-Gewinnerin zwar noch, irgendwann gerne mal drei Kinder haben zu wollen. Ob diese Pläne nach der Heirat mit Dominic immer noch aktuell sind, möchte die 24-Jährige aber offensichtlich für sich behalten – und das ist auch vollkommen okay so.