in

HeulHeul WütendWütend WTFWTF LoveLove OMGOMG

Lady Di: So war die Ehe mit Prinz Charles wirklich – alle Infos zur Hochzeit & zur Scheidung

Am 31. August 2022 jährte sich der Todestag von Prinzessin Diana zum 25. Mal. Auf Promiboom erfahrt ihr alles zu Lady Dis Ehe mit Prinz Charles.

Royal Family
IMAGO / United Archives International

Diana Frances Spencer (bekannt als: Lady Diana) galt sowohl zu Lebzeiten als auch weiterhin nach ihrem Ableben als Ikone des britischen Königshauses. Am 31. August 2022 jährte sich der Todestag von Prinzessin Diana zum 25. Mal. Auf Promiboom erfahrt ihr alles zu ihrer Ehe, Hochzeit und Scheidung mit Prinz Charles. Außerdem werden die Fragen geklärt: Wie alt war Diana bei ihrer Hochzeit? Und: Wie groß war der Altersunterschied zwischen Lady Di und Prinz Charles?

  • Am 31. August 2022 war es 25 Jahre her, seitdem Prinzessin Diana tragisch verunglückte.
  • Seitdem ist sie für etliche Briten und Menschen auf der ganzen Welt noch die Prinzessin der Herzen. Doch wie verlief eigentlich ihr (Ehe-)Leben?
  • Für die Kameras spielten Prinz Charles und Lady Diana das glückliche Hochzeitspaar. Doch was war hinter den Kulissen los? Promiboom klärt auf.

Es ist einer der großen Jahrestage 2022: Vor 25 Jahren, am 31. August 1997, starb Prinzessin Diana mit nur 36 Jahren in Paris bei einem Autounfall. Im Sommer ’97 waren viele Briten und auch viele weltweit geschockt. „Goodbye England’s Rose“, sang Rockstar Elton John (75) bei der Beerdigung von Lady Di. Bis heute hat die frühere Frau von Kronprinz Charles als „Königin der Herzen“ einen Ehrenplatz im Gedächtnis von Millionen Menschen. Auf Promiboom findest du alle Infos zu ihrem Eheleben.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von The Royal Family (@theroyalfamily)

So lernten sich Lady Diana und Prinz Charles kennen

Spencer, so Lady Dianas Kindername, wurde im Juli 1961 in Sandringham in England geboren. Diana wurde in den Adel hineingeboren und ihre Familie galt als Teil des britischen Hochadels. Auf dem rund 550 Hektar großen Anwesen hat sie gemeinsam mit ihren vier Geschwistern ihre Kindheit verbracht.

1977 lernten sich Diana und Charles Philip Arthur George, Prince of Wales (73), auf einem Jagdfest auf dem Anwesen der Spencers kennen. Der damals 29-Jährige Prinz Charles besuchte das Fest als Gast von Dianas älterer Schwester Sarah McCorquodale (67). Mit dieser soll Prinz Charles kurzzeitig liiert gewesen sein.

Wenige Jahre später trafen sich Diana und Charles erneut und wurden ein Paar. Ein halbes Jahr später verkündete der Buckingham Palast am 24. Februar 1981 die Verlobung. Am 29. Juli 1981 folgte die Hochzeit.

imago0060051808h
Charles und Diana, IMAGO / United Archives International

Dieser Fauxpas passierte Lady Diana und Prinz Charles

Heute wie auch damals verfolgten etliche Menschen die Hochzeit von Lady Diana und Prinz Charles live im TV – und den beiden entging natürlich auch nicht der ein oder andere Fauxpas. So soll die damals 20-Jährige Diana im Ehegelübde versehentlich den Namen ihres Mannes in verkehrter Reihenfolge gesagt haben: Philip Charles Arthur George anstatt Charles Philip Arthur George.

So empfand Lady Diana die Ehe mit Prinz Charles

Doch was nach außen perfekt wirkte, war es ganz und gar nicht. Denn was hinter den Kulissen der Royals ablief, das blieb den Royal-Interessierten natürlich verborgen. So sagte Prinzessin Diana einst in einem Interview:

Ich glaube, der Tag meiner Hochzeit war der schlimmste Tag meines Lebens.

Prinzessin Diana, Interview mit Peter Settelen (Anfang der 1990er Jahre)

Warum sich Lady Di so unwohl fühlte, hatte wohl auch mit Camilla Parker Bowles (75) zutun. Die Blondine galt als Prinz Charles große Jugendliebe, doch der Prinz konnte seine Angebetete nicht ehelichen – war er doch mit Lady Di verheiratet. Außerdem duldete das britische Königshaus keine Hochzeit, da Camilla weder Teil der britischen Aristokratie noch jungfräulich war. Somit wurde sie nicht als standesgemäß erachtet. Später (1995) schilderte Diana in einem BBC-Interview, dass sie immer eine Ehe zu dritt geführt hatten.

Wie alt war Lady Diana bei ihrer Hochzeit?

Erst 20 Jahre jung war Prinzessin Diana, als sie mit Prinz Charles, damals 32, vor den Traualtar schritt. Der Altersunterschied der beiden betrug demnach zwölf Jahre. Und nicht nur das: Die beiden kannten sich ja bereits davor. Diana soll Charles also mit 16 Jahren kennengelernt haben. Charles war damals dann 28 Jahre alt.

Lady Dianas Ehe mit Prinz Charles: Prinz William und Prinz Charles werden geboren

Am 21. Juni 1982 bringt Lady Di mit Prinz William Arthur Philip Louis, Duke of Cambridge (40) einen Thronfolgen auf die Welt. In der Zeit stieß die junge Ikone beim britischen Königshaus immer mehr auf Abneigung. Besonders Charles entfernte sich immer mehr von seiner Ehefrau. Als am 15. September 1984 Henry Charles Albert David Mountbatten-Windsor (37) das Licht der Welt erblickt, machen bereits Gerüchte um eine Ehekrise ihren Lauf: Von beidseitigen Affären sowie Depressionen und Bulimie seitens Diana wird in den Klatschblättern geschrieben.

So verlief die Scheidung von Lady Diana und Prinz Charles

Am 28. August 1996 ließen sich Diana und Charles dann scheiden. Die offizielle Trennung wurde bereits im Dezember 1992 bekannt gegeben. Im Jahre 2005, acht Jahre nach Dianas Tod, heiratet Prinz Charles schließlich seine Jugendliebe Camilla.

Vor 25 Jahren starb Diana: TV-Sender zeigen im August Dokus und Filme

Schon am 2. August um 20:15 Uhr zeigte das ZDF die Doku „Dianas letzte Nacht: Liebe, Leben, Legende“ (ab 2.8. zwei Jahre in der Mediathek). Sie geht der Frage nach: „Welche Umstände und kurzfristigen Planänderungen führten zur tragischen Verkettung der Ereignisse, die schließlich mit dem Unfall im Tunnel Pont de l’Alma ihr jähes Ende fanden?“.

Das Erste zeigt am 24. August (22:50 Uhr) die Doku „The Princess“ (eine Zusammenarbeit von HBO, Sky, NDR, rbb und BR). Laut ARD begibt sich der Regisseur Ed Perkins darin auf eine Zeitreise in die 80er und 90er „und lässt die Zuschauer an Dianas Leben zunächst als Lady und später als Prinzessin, ihrem Vermächtnis und ihrem tragischen Tod aus einer neuartigen Perspektive teilhaben“.

In der Sat.1-Dokumentation „Die Ära Diana – Gesichter einer Prinzessin“ (30. August, 20:15 Uhr) erinnern sich Weggefährten wie Butler Paul Burrell an Diana Spencer. Am selben Abend um 22:20 Uhr zeigte Sat.1 außerdem das Biopic „Diana“ mit Naomi Watts in der Hauptrolle. Der Film von Oliver Hirschbiegel zeichnet die letzten beiden Lebensjahre der Mutter von Prinz William und Prinz Harry nach.

Beim Streamingdienst RTL+ ist nach wie vor die dreiteilige Doku „Prinzessin Diana: Liebe. Macht. Legende.“ verfügbar, die letzten Sommer, als Diana 60 Jahre alt geworden wäre, im TV zu sehen war.