in

Leonie Burger: Dieter Bohlen holt unbekannte Sängerin in DSDS-Jury

Leony und Dieter Bohlen mit Pietro Lombardi
Instagram.com/leony.music + IMAGO / Future Image

Wenn „Deutschland sucht den Superstar“ im Herbst mit den Jury-Castings zur 20. und damit finalen Staffel beginnt, lassen Dieter Bohlen und Pietro Lombardi die Fan-Herzen noch einmal ein paar Takte höher schlagen. Doch wer sitzt noch in der Jury? Jetzt ist es offiziell: Die Newcomerin Leony (geb. Leonie Burger) wird neben den beiden Platz nehmen.

  • Pietro Lombardi sitzt 2023 neben Dieter Bohlen in der Jury von „Deutschland sucht den Superstar“ – das gab der Sender erst kürzlich bekannt.
  • Und auch Dieter Bohlen selbst, der 2022 DSDS verließ, wird für die letzte Staffel noch einmal mit dabei sein.
  • Newcomerin Leony wird mit auf den Jury-Sessel holen.
  • Leony kennt man unter anderem durch ihren Hit „Faded Love“.

Im kommenden Jahr wird die Talentshow „Deutschland sucht den Superstar“ 20 Jahre alt, und die Jubiläumsstaffel wird zugleich die letzte sein. Zum großen Finale verkündete RTL Mitte Juli Dieter Bohlen (68) noch einmal als Juror zurückzuholen, um mit allen Fans die größten Talente in Deutschland und die Musik in mitreißenden Shows für die ganze Familie zu feiern. Eine weitere Überraschungs-News gab es dann Mitte August: Kein Geringerer als Ex-DSDS-Teilnehmer Pietro Lombardi (30) soll ihn dabei unterstützen. Doch wer belegt die restlichen DSDS-Jurystühle?

Leonie Burger ist bei „Deutschland sucht den Superstar“ 2023 dabei

Die Fans spekulieren seitdem, wer noch mit in der DSDS-Jury dabei sein könnte – und jetzt ist es endlich offiziell: Sängerin Leonie Burger (25) wird in der 20. Jubiläumsstaffel in der Castingshow dabei sein. Das verkündete RTL am Freitag, den 26. August 2022. Auf Instagram wendet sich die 25-Jährige mit der freudigen News an ihre Fans:

Daher kennt man Leonie Burger oder Leony

Leonie Burger, die sich als Künstlerin Leony nennt, kennen etliche Deutsche wohl durch ihren Hit „Faded Love“, der sich 2021 30 Wochen in den Charts hielt. Das Cover von „Dragostea din tei“ der moldauischen Pop-Gruppe O-Zone ist aber nicht der einzige Hit der Blondine. 2017 veröffentlichte sie ihre Debütsingle „Surrender“, die in einem Werbespot für die Unterwäschekollektion von Sylvie Meis (44) verwendet wurde. 2018 folgte „Boots“, 2019 „More Than Friends“ und 2020 „Paradise“. Im gleichen Jahr brachte sie außerdem eine Neuinterpretation des Modern-Talking-Songs „Brother Louie“, eine Kollaboration mit Vize, dem kasachischen Künstler Imanbek (21) und Dieter Bohlen raus. Ihr aktueller Hit „Remedy“ läuft im Radio rauf und runter.

Und wie alles begann? Leonie Burger startete 2014 zusammen mit Julian Vogl und Maximillian Böhle in der RTL-Show „Rising Star“ unter dem Bandnamen „Unknown Passenger“ auf. Die Band erhielt 92,77 % der Zuschauerstimmen für ihre Version von „Stay“, trat anschließend in mehreren Clubs auf bis sie sich schließlich auflösten. Fortan performte Leonie, die sich dann Leony nannte, als Solo-Künstlerin. Ihren Manager lernt sie über die RTL-Show kennen, 2016 unterschrieb sie bei Sony Music in Australien.

2019 zog Leony nach Berlin und stellte sich mit neuem Team auf. Leony wirkte auch in einigen TV-Shows mit: Im Jahr 2022 war sie bei der Fernsehsendung „Dein Song“ Musikpatin für Emilia und deren Song „Outside and Inside“.

DSDS-Jurorin Leony hat einen bekannten Bruder

Übrigens: Leonie Burgers Bruder ist der Fußballprofi Korbinian Burger (27).

Burger spielte 2014–2015 beim TSV 1860 München II und 2015–2017 beim FC Bayern München II. Nachdem er bei Greuther Fürth und Sonnenhof Großaspach spielte, wechselte er im Juli 2020 zum 1. FC Magdeburg. Zur Saison 2022/2023 schloss er sich dem Zweitligaabsteiger FC Erzgebirge Aue an und unterschrieb einen Zweijahresvertrag mit Option auf eine Verlängerung.

Das sagt Pietro Lombardi zu seiner Rückkehr zu DSDS

Bis jetzt ist zumindest fix: Pietro Lombardi und Dieter Bohlen sind bei der 2023-Staffel von DSDS sicher mit am Start. Gegenüber RTL schwärmte Pietro schon:

Back to the roots – DSDS ist für mich wie ein Zuhause, die Zeit dort voller Erinnerungen. Ich habe die letzten Jahre immer wieder mit Dieter gemeinsam über ein mögliches Comeback in der DSDS-Jury gesprochen. Dass es jetzt in der Abschluss-Staffel mit Dieter tatsächlich dazu kommt, ist ein wirklicher Traum, der wahr geworden ist. Besonders freue ich mich auf die vielen Talente, ihre Stimmen und ihre Persönlichkeiten! DSDS 2023 – Ole, Ole … es kann losgehen!

Pietro Lombardi, RTL

Und auch Dieter Bohlen freut sich. „20 Jahre DSDS. Mensch, ich freu‘ mich, dieses Jubiläum gemeinsam mit meinem Freund Pietro zu feiern.“ Er sei sein absoluter Wunschkandidat für die Jury: Vor zwölf Jahren hätten sie sich bei DSDS kennengelernt. Dass Dieter ihn seitdem fest in mein Herz geschlossen habe, wisse ja Jeder. „Leute, schnallt euch an: DSDS 2023 – das wird der Megahammer!“, so Dieter Bohlen.