in

LoveLove WütendWütend WTFWTF HeulHeul OMGOMG LOLLOL

„Let’s Dance“ 2022: So hoch sollen die Gagen der Promis sein

Die Gagen der „Let’s Dance“-Kandidaten gehen teils weit auseinander – eine Teilnehmerin bekommt mit Abstand am meisten.

RTL / Guido Engels

Harte Trainingswochen und spektakuläre Auftritte – das lassen sich die Kandidatinnen und Kandidaten von „Let’s Dance“ auch fürstlich bezahlen. Die „Bild“-Zeitung will die Gagen der prominenten Teilnehmerinnen der Tanzshow herausgefunden haben. Demnach sahnt eine Kandidatin deutlich mehr ab als ihrer Konkurrenz.

  • „Let’s Dance“ befindet sich aktuell in der 15. Staffel. Am 20. Mai läuft das große Finale auf RTL.
  • Amira Pocher soll laut „Bild“ die höchste Gage einstreichen.
  • Das Finale hat sie aber knapp verpasst.

Im Halbfinale der diesjährigen „Let’s Dance“-Staffel war für Amira Pocher (29) Schluss. Nach ihrem Ausscheiden besetzt die 29-Jährige den vierten Platz bei „Let’s Dance“ 2022. Ein kleiner Trost: Bei den Gagen soll sie an der Spitze stehen.

Amira Pocher soll höchste „Let’s Dance“-Gage bekommen

Wie die „Bild“ erfahren haben will, kassiert Amira Pocher für ihre Auftritte in der Tanzshow rund 160.000 Euro. Der zweite Platz erfolgt mit großem Abstand. Diesen teilen sich Moderatorin Janin Ullmann (40) und Sportler Mathias Mester (35) mit je rund 70.000 Euro.

Sport-Moderator Riccardo Basile (30) soll laut „Bild“ rund 50.000 Euro bekommen und Caroline Bosbach (32) gut 35.000 Euro. Damit liegt die Tochter von CDU-Politiker Wolfgang Bosbach (69) in etwa der gleichen Gehaltsklasse wie die Tanzprofis.

Leicht verdientes Geld bei „Let’s Dance“?

Die Gagen bei „Let’s Dance“ fielen aber wohl schon mal höher aus. So soll Lily Becker (45) für ihre Teilnahme 2014 fast 200.000 Euro bekommen haben. Sie erreichte damals den fünften Platz.

Leicht verdientes Geld für die Promis? Entertainer Jürgen Milski (58), der 2012 bei „Let’s Dance“ tanzte, ordnet die Gagen ein:

Als Bewegungsclown habe ich es ja immerhin bis zur Halbzeit geschafft. Ich kann aber eine Sache sagen, als jemand, der wirklich bis auf ,Adam und Eva‘ überall im Fernsehen für verschiedene Formate die Hosen heruntergelassen hat: Nirgendwo im Fernsehen musst du als Kandidat so reinhauen wie hier.

Jürgen Milski, „Bild“

Das wochenlange Training und die Vorbereitung auf die Shows seien harte Arbeit.

Ich will mich nicht beschweren, weil es Spaß gemacht hat. Aber nach ‚Let’s Dance‘ hast du nicht das Gefühl, dass dir die Knete zugeworfen worden ist.

Jürgen Milski, „Bild“

„Let’s Dance“-Finale am 20. Mai

Das große Finale von „Let’s Dance“ 2022 findet am Freitag, 20. Mai, um 20:15 Uhr auf RTL statt. Ins Finale haben es Janin Ullmann, Mathias Mester und René Casselly (25). Sie kämpfen weiterhin um den Titel „Dancing Star 2022“. Für Amira Pocher und Tanzpartner Massimo Sinató (41) war es im Halbfinale vorbei. Für das Duo hatten nicht genügend Zuschauerinnen und Zuschauer angerufen. In einer Instagram-Story verriet Amira einen Tag nach ihrem Ausscheiden, was sie für das Finale vorgehabt hätten: „Wir wollten ‚König der Löwen‘ tanzen.“