in

HeulHeul

„Muss sein Chaos beseitigen“: Lilly Becker teilt gegen Boris aus

Die Gefängnisstrafe von Tennis-Legende Boris Becker trifft auch seine Angehörigen. In einem Interview sprach seine Ex Lilly Becker darüber, wie die Situation für sie und ihren gemeinsamen Sohn ist.

IMAGO / Peter Seyfferth

Seit Ende April büßt Tennis-Star Boris Becker seine Haftstrafe ab. Für seine Ex Lilly Becker ist dies keine einfache Zeit. Sie musste dem gemeinsamen Sohn Amadeus erklären, dass sein Papa nun im Gefängnis sitzt. Im Gespräch mit der „Daily Mail“ spricht sie sich vieles von der Seele.

  • Boris Becker ist wegen Insolvenzverschleppung zu einer Haftstrafe von zweieinhalb Jahren verurteilt worden.
  • Sein gemeinsamer Sohn mit Lilly Becker wusste nicht einmal von dem vorangegangenen Prozess.
  • Lilly Becker findet die Situation nicht fair, in die Boris sie und ihren Sohn gebracht habe.

Nach der Urteilsverkündung gegen Tennis-Star Boris Becker (54) hatte sich seine Ex Lilly Becker (45) zunächst geschockt gezeigt. Sie war eine der Ersten, die sich zu dem Urteil gemeldet hatten. Inzwischen hat sich der Ton geändert. Im Gespräch mit der britischen Zeitung „Daily Mail“ lässt sie ihrem Frust freien Lauf.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Lillybeckerofficial (@lillybeckerofficial)

Das Schlimmste, das Lilly Becker tun musste

So beklagt die 45-Jährige, dass sie ihrem Sohn Amadeus (12) beibringen musste, dass sein Papa nun im Gefängnis ist.

Mein Instinkt war, es so zu sagen, wie es nun mal ist: ‚Dein Vater ist im Gefängnis. Er hat Mist gebaut‘. Aber das kann man einem Zwölfjährigen so nicht sagen, oder? Nicht wenn du eine Löwen-Mama bist, deren Job es ist, dieses Kind zu beschützen.

Lilly Becker, „Daily Mail“

Amadeus zu erklären, dass sein Vater im Gefängnis sitzt, sei das Schlimmste gewesen, was sie jemals tun musste. Sie hatte ihm zuvor nichts von dem Prozess gegen die Tennis-Legende gesagt. Mit einem solchen Urteil hatte Lilly nicht gerechnet.

Lilly Becker: „Ich bin diejenige, die jetzt sein Chaos beseitigen muss“

Der Junge stelle viele Fragen zu seinem Vater, die für Lilly Becker nicht leicht zu beantworten seien. Sie finde die Situation nicht fair, in der sie und ihr Sohn nun sind.

„Boris hat das getan, und ich bin diejenige, die jetzt sein Chaos beseitigen muss“, so Lilly Becker. Doch Boris habe eine Verantwortung gegenüber seinem Sohn. Er müsse sich irgendwann seinen Fragen stellen. „Ich hoffe, er hat die Antworten parat.“

Liebt Lilly Boris Becker noch?

Die ganze Situation hat Lilly und Amadeus aber noch mehr zusammengeschweißt. „Mein Sohn ist mein bester Freund geworden. Wir helfen uns gegenseitig.“ Auch gibt sie zu, dass sie Boris trotz allem immer noch liebe:

Ich hatte die besten Jahre mit ihm – die besten. Und er hat mir unseren Sohn geschenkt, also liebe ich ihn natürlich immer noch. Aber Hass und Liebe …

Lilly Becker, „Daily Mail“

Ende April wurde Boris Becker von einem Gericht in London zu zweieinhalb Jahren Haft wegen Insolvenzverschleppung verurteilt. Boris und Lilly Becker haben 2009 geheiratet. Seit 2018 sind sie getrennt.