Melrose Place Daphne Zuniga Courtney Thorne Smith Heather Locklear Andrew Shue K
IMAGO / Cinema Publishers Collection
in

“Melrose Place”: Das machen Michael Mancini, Billy, Amanda und Co. heute

Als Ableger von “Beverly Hills, 90210” gestartet, mauserte sich “Melrose Place” Mitte der 1990er Jahre schnell zu einem Quotenerfolg. Ab Staffel zwei klar als Seifenoper positioniert, trieb “Melrose Place” die Dramatik der Geschichten mit teilweise bizarren Storylines auf die Spitze: Erpressung, Affären und auch mal ein Babyraub standen auf der Tagesordnung.

In einem Apartmentkomplex am Melrose Place in Hollywood stürzen die Bewohner von einem dramatischen Ereignis ins Nächste: Bösewicht Michael Mancini (Thomas Calabro) plant täglich neue Intrigen, während Amanda Woodward (Heather Locklear) mit allen Mitteln ihre Karriere verfolgt. Der ruhige Billy (Andrew Shue) flüchtet sich in Affären, dabei ist er doch eigentlich in die nette Alison (Courtney Thorne-Smith) verliebt. Gut, dass sie sich jederzeit bei Matt (Doug Savant) ausheulen kann. Und dann ist da noch Kimberly Shaw (Marcia Cross), hinter deren professioneller Arzt-Fassade eine kaltblütige Psychopathin lauert …

“Melrose Place” lief von 1992 bis 1999 auf dem US-Sender FOX. In Deutschland strahlte RTL am 13. Februar 1993 die erste Folge aus. Aktuell bietet der Streamingdienst RTL+ alle sieben Staffeln im Abo an.

Dank “Melrose Place” wurde Heather Locklear zum Star. Wie erging es ihr nach dem Ende der Serie? Und was machen Thomas Calabro, Andrew Shue, Marcia Cross und der Rest der Besetzung heute?

1. Thomas Calabro alias Michael Mancini

Thomas Calabros größte Rolle war die des intriganten Fieslings Michael Mancini in “Melrose Place”. Als einziger Darsteller war er allen sieben Staffeln zu sehen. Nach dem Ende der Serie tauchte Calabro in verschiedenen Gastrollen auf (“Nip/Tuck” 2005), bevor er 2009 erneut den Dr. Michael Mancini im “Melrose Place” Reboot spielte. Aktuell dreht er verschiedene TV-Filme und hatte von 2015 bis 2019 in der Serie “The Bay” eine Rolle.

Thomas Calabro war von 1993 bis 2006 mit Elizabeth Pryor verheiratet und hat drei Kinder.

2. Heather Locklear alias Amanda Woodward

Heather Locklear arbeitet bereits bei “Der Denver-Clan” (1981 bis 1989) erfolgreich mit Produzent Aaron Spelling zusammen, bevor dieser sie als eiskalte Karrierefrau Amanda Woodward zu “Melrose Place” holte. Auf dem Höhepunkt ihrer Karriere erschien sie 1994 auf dem Cover des “Rolling Stone”.

In den folgenden Jahren tauchte Locklear in einigen Filmen auf (“Uptown Girls” 2003) und spielte Gastrollen in TV-Serien wie “Scrubs” (2002). 2009 ließ auch sie Amanda Woodward in der Neuauflage von “Melrose Place” wieder aufleben.

Heather Locklear war mit Mötley Crüe Schlagzeuger Tommy Lee und Bon Jovi Gitarrist Richie Sambora verheiratet, mit dem sie 1997 Tochter Ava bekam. Seit 2020 ist sie mit ihrem Highschool Freund Chris Heisser verlobt. Locklear kämpft seit Jahren gegen Depressionen und wurde 2018 nicht zum ersten Mal wegen des Verdachts einer Überdosis in eine psychiatrische Einrichtung eingewiesen.

3. Andrew Shue alias Wilhelm “Billy” Campbell

Als ruhiger Schriftsteller Billy wurde Andrew Shue in “Melrose Place” bekannt. Nach der Serie zog sich der kleinere Bruder der Schauspielerin Elisabeth Shue (“Cocktail” und “Zurück in die Zukunft”) aus dem Business zurück und tauchte nur noch 2007 im Film “Gracie” auf.

Andrew Shue spielte in den 1990er Jahren in Zimbabwe erfolgreich Profifußball. Außerdem gründete er mehrere Unternehmen, unter anderem das soziale Netzwerk “CafeMom”. Shue hat drei Söhne aus erster Ehe. 2010 heiratete er die Moderatorin Amy Robach.

4. Josie Bissett alias Jane Andrews Mancini

In “Melrose Place” spielte Josie Bissett die selbstbewusste Modedesignerin Jane. Sie war von 1992 bis 2006 mit Rob Estes verheiratet, der in “Melrose Place” in der Rolle des Kyle McBride zu sehen ist. Das Paar hat zwei Kinder.

Bissett hatte nach “Melrose Place” einige Gastauftritte (“Law & Order” 2003) und spielte von 2008 bis 2013 in der Serie “The Secret Life of the American Teenager”. Heute ist sie hauptsächlich in amerikanischen TV-Filmen zu sehen und hat mehrere Kinderbücher herausgegeben. Seit 2017 ist sie mit Thomas Doig verheiratet.

5. Doug Savant alias Matt Fielding

Neben seiner Rolle des schwulen Sozialarbeiters Matt in “Melrose Place” ist Doug Savant auch als Lynettes Ehemann Tom Scavo in “Desperate Housewives” (2004 bis 2012) bekannt. In den letzten Jahren war Savant nur noch in kleineren Gastrollen zu sehen (“Lucifer” 2018). Er ist seit 1998 mit “Melrose Place” Co-Star Laura Leighton (Sydney Andrews) verheiratet. Das Paar hat zwei Kinder (Jack *2000, Lucy *2005) und kümmert sich ebenfalls um zwei weitere Kinder aus Savants erster Ehe.  

6. Courtney Thorne-Smith alias Alison Parker

Die nette Alison war bei den Melrose Place Bewohnern sehr beliebt. Auch im echten Leben ergatterte Courtney Thorne-Smith einige Serien-Rollen, die im Gedächtnis geblieben sind. Nach “Melrose Place” spielte sie von 1997 bis 2002 die Georgia in der Erfolgsserie “Ally McBeal”. 2001 bis 2009 flimmerte sie als Jim Belushis Ehefrau Cheryl in der Sitcom “Immer wieder Jim” über die Bildschirme und aus “Two and a Half Men” (2010 bis 2015) kennt man sie auch.

Courtney Thorne-Smith ist seit 2007 in zweiter Ehe mit Roger Fishman verheiratet. 2008 bekam sie mit 40 Jahren ihren ersten Sohn Jacob.

7. Grant Show alias Jake Hanson

Den Charakter des Jake Hanson spielte Grant Show auch in der Mutterserie “Beverly Hills, 90210” (1990) und im Ableger “Models Inc.” (1994). Nach “Melrose Place” hatte Show Gastrollen in verschiedenen Serien wie “Private Practice” (2008 bis 2011. Von  2013 bis 2016 spielte er den Spence Westmore in “Devious Maids” und seit 2017 in er im Reboot von “Der Denver-Clan” zu sehen. 

Grant Show ist seit 2012 in zweiter Ehe mit der Schauspielerin Katherine LaNasa verheiratet und hat eine Tochter (Eloise *2014).

8. Laura Leighton alias Sydney Andrews

Die Rolle der naiven Sydney war Laura Leightons erster großer Schauspiel-Job, für den sie 1995 gleich für einen Golden Globe nominiert wurde. Nach “Melrose Place” übernahm Leighton kleinere Rollen in TV-Filmen und Serien (“Boston Legal” 2006), bevor sie von 2010 bis 2017 als Ashley Martin in “Pretty Little Liars” zu sehen war.

Laura Leighton ist seit 1998 mit ihrem “Melrose Place” Kollegen Doug Savant verheiratet und hat zwei Kinder.

9. Daphne Zuniga alias Jo Reynolds

Bevor Daphne Zuniga in “Melrose Place” die verschlossene Fotografin Jo spielte, war sie bereits in den 1980er Jahren in einigen Filmen zu sehen (“Der Volltreffer” 1985). Als Prinzessin Vespa im Mel Brooks Film “Spaceballs” (1987) hat sie für immer Kultstatus erreicht. Nach “Melrose Place” war Zuniga von 2008 bis 2012 in der Serie “One Tree Hill” zu sehen. Bis heute übernimmt sie regelmäßig kleinere Rollen in TV-Filmen und Serien (“NCIS” 2020).

Daphne Zuniga ist überzeugte Umweltaktivistin und heiratete 2019 mit 56 Jahren ihren Langzeitfreund David Mleczko.

10. Marcia Cross alias Kimberly Shaw

Marcia Cross spielte Rollen in verschiedenen Seifenopern, bevor sie 1995 als Psychopathin Kimberly Shaw “Melrose Place” in die Luft jagte. Danach war sie in verschiedenen Serien und Filmen zu sehen. 2004 zog sie mit ihrer Rolle als Bree Van de Kamp in “Desperate Housewives” das große Los. Die Serie lief bis 2012 und brachte Cross mehrere Emmy- und Golden Globe-Nominierungen ein. 2021 spielte sie in der Netflix-Serie “You”.

Marcia Cross setzt sich aufgrund einer eigenen Erkrankung seit 2017 für Analkrebs ein. 2005 heiratete sie den Börsenmakler Tom Mahoney und brachte mithilfe künstlicher Befruchtung 2007 mit 45 Jahren Zwillings-Mädchen zur Welt.

Beim Streamingdienst RTL+ kann man alle sieben Staffeln “Melrose Place” im Abo sehen.

Nachdem sie ihren Tod vorgetäuscht haben, heiraten Amanda und Peter heimlich auf einer Insel, während Eve in die Irrenanstalt kommt. Ryan und Megan sind glücklich zusammen, ebenso wie Kyle und Jane. Michael hat eine Million Schweigegeld von Amanda und Peter bekommen und wird endlich Chefarzt.

Melrose Place bzw. Melrose Avenue ist eine elegante Shopping-Allee in Los Angeles. Den Apartmentkomplex aus der Serie findet man dort allerdings nicht. Die Außenaufnahmen stammen von den El Pueblo Apartments, in Los Feliz Los Angeles.

Obwohl sich “Melrose Place” ziemlich schnell zu einer sehr eigenständigen Seifenoper entwickelte, war die Serie ursprünglich ein Spin-off von “Beverly Hills, 90210”. Zum “Beverly Hills, 90210” Universum gehören außerdem die Serien “Models Inc.” (1994), “90210” (2008), sowie die Neuauflagen von “Melrose Place” (2009) und “BH90210” (2017).