in

Michael Hartl hat „große Angst“: So geht es ihm nach seinem schweren Schlaganfall

Wie steht es um Michael Hartls Gesundheitszustand? Das fragen sich besorgt die Fans des Volksmusikers, nachdem er einen Schlaganfall hatte. Jetzt hat sich Hartl selbst zu Wort gemeldet.

© IMAGO / HOFER

Ein Unglück nach dem anderen: Nachdem sich seine Frau die Schulter gebrochen hatte, erlitt Michael Hartl einen Schlaganfall. In einem Interview sprach der Volksmusiker über seinen heutigen Gesundheitszustand.

  • Seit fast 50 Jahren sind Marianne und Michael Hartl volksmusikalisch unterwegs.
  • Dabei meint es das Jahr 2022 – zumindest bisher – nicht so gut mit ihnen.
  • Marianne brach sich die Schulter, Michael erlitt einen Schlaganfall, über den er jetzt sprach.

Sänger Michael Hartl (73) sagte, bei ihm „ging einfach gar nichts mehr“. Der 73-Jährige hat vor mehr als zwei Monaten einen Schlaganfall erlitten und daraufhin tagelang im Koma gelegen. Jetzt teilte er mit „Bild“ seine Erinnerungen an die Zeit danach. „Als ich aus dem Koma geweckt wurde, wusste ich erst gar nicht, wo ich war. Ich konnte auch nicht klar denken und Sätze formulieren.“ An der Klinik-Umgebung habe er erkannt, dass mit ihm „etwas Schlimmes passiert sein musste“. Wie es seitdem läuft?

Ich musste neu sprechen und laufen lernen. Meine rechte Seite ist immer noch beeinträchtigt. Ich mache etwas ungleichmäßige Schritte, und meine rechte Hand ist auch noch nicht wieder ganz einsatzbereit.

Michael Hartl, „Bild“

So ist Hartls Gesundheitszustand

Hartl befindet sich eigenen Angaben nach in Physiotherapie, macht Sport und trainiert seine Zungenmuskeln mit einer Logopädin. Außerdem nimmt er täglich sieben Tabletten und unterzieht sich genauso oft einer Licht-Therapie.

Die Strahlen bewirken, dass sich meine durch den Schlaganfall beeinträchtigten Gehirnzellen wieder miteinander vernetzen und regenerieren.

Michael Hartl, „Bild“

Jetzt gilt es vor allem, die ersten drei Monate nach dem Schlaganfall durchzustehen. Dieser kann sich laut Arzt in der Zeit nämlich wiederholen. Hartl hat deshalb „große Angst“, einen Rückschlag zu erleiden. „Diese Angst begleitet mich jeden Tag“, gab er zu. Dennoch steht für ihn und seine Frau fest: Sie wollen im November wieder als Volksmusik-Duo Marianne (69) und Michael auf Tournee gehen. „Bis dahin sind wir beide wieder fit!“, betonte Marianne, die nach einem Schulterbruch im Februar auch immer noch gesundheitlich angeschlagen ist, gegenüber „Bild“.

imago0096622270h
Marianne und Michael Hartl. © IMAGO / Future Image

Michael Hartl: Seine Marianne rettete ihn

Michael Hartl und seine Marianne lernten sich 1973 kennen und sind seit 1979 standesamtlich verheiratet. 2016 fand ihre kirchliche Hochzeit statt. Seit jeher gehen beide durch dick und dünn. Michael Hartl ist auch bewusst:

Ohne meine Marianne wäre ich nicht mehr da, sie hat mir durch ihr schnelles Handeln das Leben gerettet.

Marianne Hartl, „Bild“

Dabei hat die 69-Jährige selbst mit Schmerzen zu kämpfen – und das „bei jeder Bewegung“, wie sie sagte. Sie sei „permanent in Reha. Michael und ich passen gegenseitig auf uns auf und geben uns Kraft“. Geteiltes Leid ist wohl wirklich halbes Leid.