in

Mit nur 66 Jahren: „Sopranos“-Star Joseph Siravo gestorben

Joseph Siravo ist tot. Der US-amerikanische Schauspieler starb im Alter von nur 66 Jahren an Krebs. Das berichten mehrere Medien, darunter die Branchenmagazine “Variety” und “The Hollywood Reporter”, übereinstimmend.

IMAGO / ZUMA Press

Joseph Siravo (66) ist am 12. April 2021 im Alter von 66 Jahren an einer Darmkrebserkrankung gestorben. Der US-amerikanische Schauspieler war durch der Serie „Die Sopranos“ bekannt geworden.

Siravo wurde durch „Die Sopranos“ berühmt

In der Mafia-Serie „Die Sopranos“ (engl. „The Sopranos“) spielte Siravo von 1999 bis 2007 Johnny Boy Soprano. Doch nicht nur in der HBO Kultserie trat er auf. Sein Debüt machte er 1993 mit seiner Rolle als Vincent „Vinnie“ Taglialucciin im Gangsterfilm „Carlito’s Way“.

Der US-Schauspieler sei am Morgen friedlich in seinem geliebten Baumhaus eingeschlafen. Das erzählte seine Tochter Allegra Okarmus: „Ich bin so ungeheuer glücklich, ihn hier auf Erden gehabt zu haben.“

Tod von Siravo: Anteilnahme in den sozialen Medien

Auch in den sozialen Medien drückten viele von Sirvanos ehemaligen Kolleg:innen aus Film und Fernsehen ihr Beileid aus.

So teilte Garry Pastore, der mit Siravo zusammen in „Die Sopranos“ mitwirkte, auf Instagram: „Ruhe in Frieden, mein lieber Freund, der einen unglaublichen Kampf gekämpft hat. Ich werde dich vermissen. Ich sehe dich auf der anderen Seite.“

Michael Imperioli, ebenfalls aus „Die Sopranos“, würdigte seinen Schauspielkollegen auch auf Instagram: „Unser Freund und Kollege Joe Siravo ist verstorben. Joe war ein exzellenter Schauspieler und wundervoller Mann.“