in ,

Vorfall auf Konzert: Oliver Pocher mit Polizeigriff von Beamten abgeführt

Oliver Pocher übte in der Vergangenheit Kritik an Influencern, die sich nicht coronakonform verhielten. Jetzt ist der Comedian selbst ins Visier der Polizei geraten.

© Imago
  • Oliver Pocher und Sänger Pietro Lombardi waren nicht nur Nachbarn, sondern sind auch gute Freunde.
  • Jetzt leistete der Comedian seinem Kumpel auf dessen Konzert in Hartenholm Gesellschaft.
  • Dort ging es für Oliver Pocher von der Bühne ins Publikum und daraufhin mit Polizeigriff runter vom Konzertgelände. Der Grund: Er hielt die Corona-Regeln des Veranstalters nicht ein.
  • Ein Video zu dem Zwischenfall postete Pocher selbst auf seinem Instagram-Kanal.

Von Pietro zur Polizei! Comedy-Star Oliver Pocher (43) ist während eines Konzerts von der Polizei abgeführt worden:

Es ist wirklich was Unglaubliches passiert.

Oliver Pocher, Instagram

Oliver Pocher: „Schon ganz schön sensationell“

Oliver Pocher berichtet in einer Instagram-Story von einem Zwischenfall auf dem Konzert seines Freundes Pietro Lombardi. Der Comedian habe eigentlich „eine lustige Zeit“ verbringen wollen. „Dass das Ganze allerdings mit einem Polizeieinsatz enden sollte, das fand ich schon ganz schön sensationell …“

Was war passiert? 

Pocher entschloss sich, von der Bühne zu gehen und die Feiernden aus der Nähe zu begrüßen. Das gefiel dem Veranstalter unter dem Gesichtspunkt Corona offenbar gar nicht, denn der machte von seinem Hausrecht Gebrauch und rief die Polizei. „Und das ist dann so eskaliert, dass die Polizei mich da wirklich mit dem Polizeigriff abführen wollte.“ Tatsächlich wurde Pocher von zwei Beamten abgeführt. 

Zurück blieb ein fassungsloser Pocher: „Ich finde, es gibt Sachen, die wirklich von Relevanz sind, wie zum Beispiel Clan-Kriminalität, Kindesmisshandlungen oder Querdenker-Demos. […] Ich bin wirklich Team Polizei, aber in Hartenholm einen Scharfen zu machen, weil man einmal kurz 30 Sekunden ins Publikum gegangen ist bei einer Inzidenz von 25, zeigt einfach auch, wo wir momentan stehen …“

Oliver Pocher: „Bildschirmkontrolle“ lässt kein gutes Haar an Influencern

Oliver Pocher sorgt auf Instagram mit seinem IGTV-Format „Bildschirmkontrolle“ für Aufsehen. Er nimmt Fehltritte von Influencern unter die Lupe – auch in Zusammenhang mit Corona. So mussten in der Vergangenheit unter anderem Ex-„Bachelorette“-Kandidat Johannes Haller und Ex-„Bachelor“-Teilnehmerin Sarah Harrison Kritik wegen ihrer Reisen während der Pandemie einstecken.