Prinz Harry im Traueranzug
Imago Images
in ,

Prinz Harrys Memoiren: Wenden sich nun auch seine Freunde von ihm ab?

Mit dieser Ankündigung hat er die britische Königsfamilie sicherlich in Schrecken versetzt: Prinz Harry kündigte vor wenigen Tagen, seine Memoiren zu veröffentlichen. Verliert er damit nun auch seine letzten Vertrauten?

Vergrault Prinz Harry mit seinen Memoiren nun auch seine letzten Freunde? Der Sohn von Prinz Charles sorgte zuletzt immer wieder für Aufsehen. Nun kündigte er auch noch an, ein Buch zu schreiben. Und genau dieses Vorhaben kommt bei alten Freunden des Royals gar nicht gut an.

  • Prinz Harry könnte nun auch seine letzten Vertrauten verlieren.
  • Der Sohn von Prinz Charles kündigte zuletzt an, an seinen Memoiren zu arbeiten.
  • Freunde und Familienangehörige, darunter Prinzessin Eugenie und Prinzessin Beatrice, zeigen sich schockiert.

Verliert Prinz Harry (36) nun auch seine letzten Vertrauten? Mit seiner Ankündigung, derzeit an seinen Memoiren zu arbeiten, hat der Sohn von Prinz Charles (72) nicht nur die Royal-Fans weltweit in Aufruhr versetzt, sondern wohl auch für ein erneutes Beben im britischen Königshaus gesorgt. Nach den jüngsten Ereignissen, die Harry und seine Verwandtschaft immer weiter voneinander entfernt haben, ein weiterer Paukenschlag in der Familienfehde.

Auch in Harrys Freundeskreis sollen die Sorgen über Harrys Veröffentlichungen wachsen. Vor allem alte Freunde aus der Schuld- und Militärzeit sollen Angst um ihren Ruf und ihr Ansehen haben. Wie Daily Mail berichtet, sollen einige ihn sogar bereits gewarnt haben, intime Details über ihre gemeinsame Vergangenheit auszuplaudern. Sollte er sich dieser Warnung widersetzen, würden sie ihrerseits ebenfalls auspacken – und die Geschichten aus ihrer Sicht der Dinge erzählen…

Prinz Harry kündigt Memoiren an: Prinzessin Beatrice und Prinzessin Eugenie sind schockiert

In den vergangenen Monaten hat Prinz Harry keinen Hehl daraus gemacht, einige Differenzen mit seiner Familie und dem Konzept Monarchie an sich zu haben. Der 36-Jährige lehnte sich öffentlich gegen seinen Bruder Prinz William (39) und seinen Vater Prinz Charles. Auch Queen Elizabeth II. (95) und Prinz Philip (✝99) wurden von ihm kritisiert. Auf die Unterstützung seiner beiden Cousinen Prinzessin Beatrice (32) und Prinzessin Eugenie (31) konnte er sich jedoch verlassen – bis jetzt. Besonders Eugenie soll dem Liebsten von Herzogin Meghan (39) stets zur Seite gestanden haben und versucht haben, die Wogen zwischen ihm und dem Rest der Familie zu glätten. Doch Harrys anstehende Memoiren könnten nun auch zum Bruch mit Eugenie und Beatrice führen.

Die beiden Schwestern sollen von Harrys Ankündigung regelrecht schockiert sein, wie unter anderem The Sun berichtet. Ob sich die Töchter von Prinz Andrew (61) und Sarah Ferguson (61) damit ebenfalls von ihrem Cousin abwenden, bleibt abzuwarten. Stärken dürften weitere Angriffe auf die Familie das Verhältnis zwischen Harry und seinen Cousinen jedoch nicht.

Prinzessin Eugenie: Auch Freundschaft zu Herzogin Meghan in Gefahr?

Wie Herzogin Meghan im Interview mit US-Talkmasterin Oprah Winfrey (67) ausplauderte, habe sie Prinzessin Eugenie schon vor Prinz Harry gekannt. Gemeinsam mit Eugenies jetzigem Ehemann, Jack Brooksbank (31), sollen die vier laut Express zu Beginn der Beziehung zwischen Harry und Meghan sogar auf Doppe-Dates gegangen sein.

Zum ersten Mal gekriselt soll es zwischen Eugenie und Meghan am Tag ihrer Hochzeit haben. So sollen Prinz Harry und Herzogin Meghan ausgerechnet am großen Tag der 31-Jährigen bekanntgegeben haben, zum ersten Mal Nachwuchs zu erwarten. Ob Harrys anstehende Memoiren nun endgültig zum Bruch führen? Sollte dem so sein, dürften wohl beide Parteien mächtig daran zu knabbern haben. Denn, und das ist kein Geheimnis: Die Beziehung zwischen Harry und Eugenie soll schon immer eine ganz besondere gewesen sein. Viele Insider haben in der Vergangenheit immer wieder betont, die beiden seien nicht nur Cousin und Cousin, sondern auch beste Freunde.