in

HeulHeul LoveLove WütendWütend OMGOMG

Beerdigung von Queen Elizabeth II.: Ist Herzogin Meghan dabei?

Herzogin Meghan nach dem Tod von Queen Elizabeth II.
IMAGO / i Images

Am 8. September 2022 ist Queen Elizabeth II. im Alter von 96 Jahren gestorben. Seitdem befindet sich Großbritannien in einer mehrtägigen Phase der Trauer. Die Beisetzung der Queen soll am 19. September stattfinden. Die Royal Family wird sich versammeln, um ihrer Mutter, Großmutter und Urgroßmutter die letzte Ehre zu erweisen. Doch wird auch Herzogin Meghan, Prinz Harrys Ehefrau, der Zeremonie beiwohnen?

  • Am 8. September 2022 ist Queen Elizabeth II. im Kreise ihrer ältesten Kinder König Charles III. und Prinzessin Anne gestorben.
  • Am Montag, 19. September 2022, findet die Beerdigung der Rekord-Monarchin statt.
  • Die Royal Family wird in einer öffentlichen Zeremonie zusammenkommen, um ihrer Mutter, Großmutter und Urgroßmutter die letzte Ehre zu erweisen. Doch wird auch Herzogin Meghan dabei sein?

Nur etwa eineinhalb Jahre nach dem Top von Prinz Philip ((†) 99) muss die Royal Family erneut Abschied von einem geliebten Familienmitglied nehmen. Am 8. September 2022 ist Queen Elizabeth II. ((†) 96) nach mehr als 70 Jahren auf dem Thron auf Schloss Balmoral gestorben. Seitdem befindet sich das Vereinigte Königreich in einer offiziellen Trauerphase, die streng nach royalem Protokoll verläuft. Die Beerdigung der Rekord-Monarchin findet am 19. September statt.

Dann wird die Royal Family in einer öffentlichen Zeremonie zusammenfinden, um für immer Abschied vom bisherigen Familienoberhaupt zu nehmen. Neben Elizabeths Kindern König Charles III. (73), Prinzessin Anne (72), Prinz Andrew (62) und Prinz Edward (58) werden natürlich auch Prinz William (40) und Herzogin Kate (40) dabei sein. Genauso wie dessen Bruder mit seiner Frau.

Es gibt beim Staatsbegräbnis auch unerwünschte Gäste: Wir haben z

Es gibt beim Staatsbegräbnis auch unerwünschte Gäste: Wir haben zusammengefasst, wer zur Trauerfeier für Queen Elizabeth II. kommen darf und wer nicht. Und: Wir haben zusammengefasst, wie man den aufgebahrten Sarg der Queen in Westminster Hall im Livestream sehen kann.

Mittlerweile ist klar, wie viel die Beerdigung von Queen Elizabeth II. kostet. Am Sarg der Queen gab es einen Schock-Moment, als eine Wache in Westminster Hall bei der töten Königin zusammenbrach.

Queen Elizabeth II. im April 2022
Pool/i-Images/Imago Images

Herzogin Meghan wird Prinz Harry zur Beerdigung von Queen Elizabeth II. begleiten

Denn, so berichtet es The Telegraph: Herzogin Meghan (41) wird ihren Ehemann und Bruder von Prinz William, Prinz Harry (37), zu der Beerdigung seiner Großmutter begleiten. Der 37-Jährige, der der Royal Family gemeinsam mit seiner Frau Anfang 2020 als „ältere Mitglieder“ der Königsfamilie den Rücken gekehrt hatte, war bereits am Todestag seiner Großmutter über ihren sich verschlechternden Zustand informiert worden. Genau wie William kam aber auch Harry zu spät, um der Queen in ihren letzten Minuten beizustehen. Dass er zur Beerdigung kommen würde, stand schon damals außer Frage. Ganz anders hingegen sah es um die Anwesenheit seiner Frau Meghan aus.

Die ehemalige Schauspielerin zeigte sich erstmals zwei Tage nach dem Tod der Queen in der Öffentlichkeit. An der Seite von Harry trat sie völlig überraschend gemeinsam mit Herzogin Kate und Prinz William vor die Royal-Fans vor Windsor Castle, um sich für die Anteilnahme der Bevölkerung zu bedanken. Und auch zur Beerdigung der Queen wird Meghan kommen. Doch, so berichten es mehrere britische Medien übereinstimmend, sei die Wahrscheinlichkeit groß, dass Harry und Meghan nicht direkt bei den übrigen Mitgliedern der Royal Family sitzen werden.

Herzogin Kate, Prinz William, Prinz Harry und Herzogin Meghan nach dem Tod von Queen Elizabeth II. in Windsor
Pool/x-Images/Imago Images

Zur Beerdigung von Queen Elizabeth II.: Prinz Harry und Herzogin Meghan wollen ihre Kinder nach London holen

Bereits seit über einer Woche sind Harry und Meghan von ihren beiden Kindern Archie (3) und Lilibet (1) getrennt. Bis zur Beerdigung will das Paar in London bleiben – und weil diese erst in einigen Tagen stattfinden wird, will das Ehepaar nun offenbar seinen Nachwuchs nach England holen. Wie The News berichtet, soll Meghans Mutter Doria Ragland (66), die derzeit auf ihre Enkelkinder aufpasst, mit diesen von Amerika nach London reisen. Ob es dann neue Bilder von den beiden geben wird, bleibt jedoch abzuwarten.

Mit dem Tod ihrer Urgroßmutter hat sich in der Aufstellung der Royal Family einiges getan. Einige Mitglieder der Königsfamilie haben neue Titel dazu erhalten oder gewechselt. Archie und Lilibet hingegen hatten zuvor keinen Titel – doch mit dem Tod der Queen und der Übernahme des Throns durch ihren Großvater König Charles wurden ihnen nun die Titel „Prinz“ und „Prinzessin“ zuteil.