in ,

OMGOMG LoveLove WütendWütend HeulHeul LOLLOL WTFWTF

Erstmals in 70 Jahren: Queen Elizabeth II. verpasst die „Trooping the Colour“-Parade

Jedes Jahr steigt vor dem Buckingham Palast die traditionelle „Trooping the Colour“-Parade zu Ehren der Queen. Dieses Jahr wird offenbar einiges anders sein als sonst.

IMAGO / i Images

Die „Trooping the Colour“-Parade findet traditionell jedes Jahr zu Ehren von Queen Elizabeth II. statt – dieses Mal aber womöglich ohne die Königin. Wegen gesundheitlichen Problemen wird sie voraussichtlich durch Thronfolger Prinz Charles vertreten werden müssen. Es wäre das erste Mal, dass die Militärparade ohne die Regentin stattfindet.

  • Die diesjährige „Trooping the Colour“-Parade wird offenbar ohne Queen Elizabeth II. stattfinden müssen.
  • Ein Vertreter steht aber mit Prinz Charles bereit.
  • Er hatte zuletzt an ihrer Stelle bereits die „Queen’s Speech“ verlesen.

Das hat es in der knapp 70-jährigen Regentschaft von Queen Elizabeth II. noch nicht gegeben: Erstmals wird die 96-jährige Königin aller Voraussicht nach die traditionelle „Trooping the Colour“-Militärparade verpassen.

Dies berichtet der englische „Telegraph“. Seit einiger Zeit plagen Queen Elizabeth II. gesundheitliche Probleme. Eine Teilnahme im Rollstuhl komme für die Regentin aber nicht in Frage, verriet ein Palast-Insider der „Bild“.

Prinz Charles vertritt Queen Elizabeth II.

An ihrem Platz vor dem Buckingham Palast soll am 2. Juni Thronfolger Prinz Charles stehen. Zuletzt konnte die Queen bereits bei der Eröffnung des britischen Parlaments nicht teilnehmen. Auch hier wurde sie von ihrem ältesten Sohn vertreten, der an ihrer Stelle die „Queen’s Speech“ verlas.

Die „Trooping the Colour“-Militärparade findet traditionell jedes Jahr zu Ehren von Queen Elizabeth II. statt.

Die Proben dazu wurden jetzt von einem schweren Unfall überschattet. Laut der „Daily Mail“ ist eine Besuchertribüne teilweise eingestürzt. Zwei Menschen mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden, drei weitere wurden von Sanitätern behandelt.