Ruth Moschner
IMAGO / Eventpress
in ,

Leidenschaftlicher Herta-BSC Fan, absolute Schokoladen-Liebhaberin und aktives NABU-Mitglied: 7 spannende Fakten über „The Masked Singer“-Urgestein und Moderatorin Ruth Moschner

Ruth Moschner (45) zählt zu den beliebtesten Moderatorinnen im deutschen Fernsehen. Schon im Kindheitsalter hatte sie ihren ersten Fernsehauftritt in der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY…ungelöst?!“. Von 2014 bis 2018 moderierte Ruth Moschner die VOX-Show „Grill den Henssler“, wofür sie gemeinsam mit Steffen Henssler (49) mit dem Publikumsbambi ausgezeichnet wurde.

Ihr Talent im Rätseln darf Moschner in zahlreichen Formaten unter Beweis stellen. Seit 2007 ist sie Mitglied der Rategruppe bei „Dings vom Dach“ einer Sendung des hr-fernsehens. Seit November 2019 ist Ruth Moschner, im Wechsel mit Hella von Sinnen, festes Mitglied im Rateteam von „Genial daneben – Das Quiz auf SAT.1“. Ebenso ist bekannt, dass Moschner auch in der fünften Staffel von „The Masked Singer“ im Rateteam sitzen wird. Unterstützung bekommt das TMS-Urgestein dabei von Deutschlands Lieblingsire Rea Garvey (48).

Die vielseitige Moderatorin ist jedoch noch facettenreicher als man zu vermuten mag. Wir haben daher sieben spannende Fakten über Ruth Moschner, die dich bestimmt überraschen werden!

1. Ihr Fernstudium zur ganzheitlichen Gesundheits-und Ernährungsberaterin

Im Interview mit der Bild offenbarte Ruth Moschner, dass sie seit frühester Kindheit an der Hautkrankheit Neurodermitis leidet. Vor allem ihre Beine und Arme wwaren früher von schuppigen Ausschlägen betroffen gewesen. Der komplette Verzicht auf Milch hätte ihr dann geholfen. Aus gegebenen Interesse absolvierte sie daher ein Fernstudium zur ganzheitlichen Gesundheits- und Ernährungsberaterin in der Schweiz.

2. Ruths absolutes Lieblingsessen

Ruth Moschner ist leidenschaftliche Köchin und bäckt ebenso gerne. Sie liebt vor allem die israelische und asiatische Küche, aber bezeichnet sich ebenso als Einfopf-Fan. Sie könnte niemals auf dunkle Schokolade verzichten, denn „ein Leben ohne wäre möglich, aber doof“. Nicht ohne Grund ist die 45-jährige Autorin des Buches „Die Schoko-Diät: Endlich schlank mit Genuss“. Auf ihrem Foodblog stellt sie ihrer Community zahlreiche Rezepte zur Verfügung. Ein konkretes Lieblingsgericht habe sie jedoch nicht, „Ich mag alles aus Kürbis, Rote Bete und Schokolade“, so Moschner im Kitchentalk mit daskochrezept. Rezepte für eine gesunde Ernährung und Lebensweise teilt sie unter anderem in ihrem Buch: „Total Detox – Was Sie schon immer mal loswerden wollten“.

3. So hat sie ihren Freund Peter kennengelernt

Ruth Moschner hält sich eher bedeckt, sobald es um ihr Privatleben angeht. Mit ihrem acht Jahre älteren Freund Peter ist sie schon seit über 15 Jahren glücklich zusammen. Die beiden haben keine Kinder und sind auch nicht verheiratet. Über ihren Freund Peter ist aber nicht viel bekannt. Bis heute lebt das Paar zurückgezogen in Berlin. Die Liebesgeschichte der beiden begann in einer Kneipe für Homosexuelle:

„Ich habe meinen Freund ganz unerwartet in einer Schwulenbar kennengelernt und hatte ihn eigentlich für meinem schwulen Freund angesprochen. Das Thema hatte sich dann allerdings sehr schnell erledigt. Auch nach 14 Jahren Beziehung möchte er weiterhin mit mir und nicht mit einem Mann zusammen sein.“

Ruth Moschner im Interview mit RTL

4. Aus Liebe zur Natur Autofrei

Aus Liebe zur Natur und des Umweltschutzes lebt Ruth Moschner aus Prinzip Autofrei. Auf dem Weg in die Natur sei es sowieso am besten mit dem Bus, Bahn oder Fahrrad. So Moschner zum Naturschutzbund Deutschland:

„Mir sind Natur- und Umweltschutz einfach wichtig. Man kann so viele kleine Dinge tun, die eine große Wirkung haben. Nicht nur Fahrrad fahren, man sollte auch Energiesparlampen benutzen, Wasser sparen oder zu einem Ökostromanbieter wechseln. Das ist nicht viel Arbeit.“

5. Leidenschaftlicher Hertha-BSC Fan

Obwohl Ruth Moschner eingefleischte Münchnerin ist und in der bayrischen Landeshauptstadt geboren wurde, hat sie nicht viel für den Fußballverein FC Bayern übrig. Ihr Herz schlägt nämlich für den Verein ihrer Wahlheimat Berlin, den Herta-BSC. Auf die Frage, wie es dazu kam erwiderte sie:

„„Ich wurde von Michael Preetz persönlich akquiriert. Das Ganze endete mit einem Trikottausch und einer Ehrenmitgliedschaft bei Hertha BSC.“

Ruth Moschner im Interview mit der Abendzeitung-München

6. Berufswunsch im Kindheitsalter

Als Kind wollte Ruth Schauspielerin werden. Dies sei jedoch durch den frühen Tod ihrer jüdischen Großmutter beeinflusst worden, da diese sich aufgrund der damaligen Umstände und den bestehenden Rassengesetzen diesen Wunsch niemals erfüllen konnte. Aber auch die Chirurgie hätten die 45-jährige interessiert. Tatsächlich ging Moschner dann aber einer Karriere im Fernsehen nach. Über diesen Schritt ist die heutige Moderatorin und Autorin immer noch sehr glücklich.

7. Aktives Naturschutzbund-Mitglied

Ruth Moschner ist seit mehr als 20 Jahren aktives NABU-Mitglied und unterstützt den Naturschutzbund auch in dem sie verschiedene Themen des Vereins unter anderem über Instagram in die Öffentlichkeit bringt. Gegenüber dem Naturschutzbund offenbart die Moderatorin:

„Ich war schon immer sehr umweltbewusst. Meine Eltern haben mich so erzogen. Ich bin in München aufgewachsen. In den Ferien waren wir viel in den Bergen. Dort haben sie mir beigebracht, Blumen und Kräuter zu bestimmen. So etwas prägt einen. Ich hatte auf dem Gymnasium dann auch Biologie als Leistungskurs.“