in

LoveLove

„The Masked Singer“-Moderatorin Ruth Moschner weint in die Kamera

Warum weint „The Masked Singer“-Moderatorin Ruth Moschner auf Instagram?

© Instagram/ruthmoschner

Make-up verwischt, Tränen laufen ihr über die Wangen. So kennt man Ruth Moschner, Mitglied des Rateteams von „The Masked Singer“, nicht. Doch genau so verletzt zeigt sich die Moderatorin nun auf Instagram. Dabei hat sie eigentlich immer ein Lächeln im Gesicht. Was ist passiert? Hier erfahrt ihr alles über die Hintergründe des emotionalen Bildes.

  • „The Masked Singer“-Rateteammitglied Ruth Moschner ist vor allem durch ihre fröhliche und positive Art bekannt und beliebt.
  • Nun zeigt sich die Moderatorin auf Instagram verletzlich wie nie.
  • Was steckt hinter dem Tränenbild von Ruth Moschner?

Seit der ersten Staffel von „The Masked Singer“ (mit Ausnahme der 3. Staffel) sitzt die Moderatorin Ruth Moschner (46) im Rateteam der ProSieben-Show. Dort ist sie bekannt und beliebt durch ihre fröhliche und positive Art.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Ruth Moschner (@ruthmoschner)

Immer ein Lächeln im Gesicht, so lieben die Fans sie. Doch nun zeigt Moschner sich von einer ganz anderen Seite. Auf Instagram postetet sie ein Selfie von sich, auf dem sie tränenüberströmt in die Kamera schaut. Doch was ist passiert?

Emotionales Posting: Ruth Moschner weint auf Instagram

Was steckt hinter dem emotionalen Bild?

Ruth klärt in einem Text neben dem Bild auf:

Warum teile ich mit euch diesen sehr privaten Post-Heul-Moment? Eine der meist gestellten Fragen hier ist, wie ich es schaffe, IMMER gut gelaunt zu sein! Und ich antworte stets, dass ich es nicht durchgehend bin.

Ruth Moschner, Instagram

Weiter erklärt sie ihren knapp 400.000 Followern, dass sie früher nicht weinen konnte, da es ihr peinlich war.

Heulsuse, Tränentussi, Mädchen! Schäm dich! Alles Begriffe, die mit Emotionen behaftet waren, die ich nicht fühlen wollte.

Ruth Moschner, Instagram

Doch auch diese Seite gehöre zu ihr. Sie sei zwar Optimistin, habe aber auch ihre schlechten Tage. Und genau das zeige das Foto.

Ich bin […] mittlerweile davon überzeugt, dass, wer seine dunklen Seiten ablehnt oder verdrängt, irgendwann krank wird. Mentale Gesundheit ist keine Selbstverständlichkeit. Für mich gehört dazu, zu all meinen Gefühlen zu stehen.

Ruth Moschner, Instagram

Mutiger Post, für den Moschner sehr viel positives Feedback erhält.

In einem weitere Post schreibt sie:

[…] Ich danke euch, dass sich so viele hier geöffnet und ausgetauscht haben. Vergesst nicht, dass auch in eurem Umfeld vielleicht die ein oder andere Person vermeintlich jeden Tag strahlt, ihr es aber vielleicht auch grade richtig mies geht. Manchmal ist es einfach gesünder, den Filter wegzulassen.

Ruth Moschner, Instagram

Ruth Moschner: Eine der beliebtesten Moderatorinnen Deutschlands

Moschner zählt zu den beliebtesten Moderatorinnen im deutschen Fernsehen. Schon im Kindheitsalter hatte sie ihren ersten Fernsehauftritt in der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY…ungelöst?!“. Von 2014 bis 2018 moderierte Moschner die VOX-Show „Grill den Henssler“, wofür sie gemeinsam mit Steffen Henssler (49) mit dem Publikumsbambi ausgezeichnet wurde.

Ihr Talent im Rätseln darf Moschner in zahlreichen Formaten unter Beweis stellen. Seit 2007 ist sie Mitglied der Rategruppe bei „Dings vom Dach“, einer Sendung des hr-fernsehens. Seit November 2019 ist Moschner, im Wechsel mit Hella von Sinnen, festes Mitglied im Rateteam von „Genial daneben – Das Quiz auf SAT.1“. Moschner ist seit der ersten Staffel im Rateteam von „The Masked Singer„. Nur in der dritte Staffel saß sie dort nicht. Seit der fünften Staffel bekommt das TMS-Urgestein dabei Unterstützung von Deutschlands Lieblingsiren Rea Garvey (48).