in

Aus nach 15 Jahren: Sam Eisenstein verlässt „Alles was zählt“

Marian Öztürk ist Geschichte: Warum „Alles was zählt“-Darsteller Sam Eisenstein seine Rolle an den Nagel hängt? Das sagen er selbst und der Sender RTL.

© IMAGO / Future Image

„Alles was zählt“-Urgestein Sam Eisenstein muss gehen. Seine Rolle Marian Öztürk ist Geschichte, weil RTL „inhaltlich einige Weichen umstellen“ will. Auch Eisenstein selbst hat sich zu Wort gemeldet.

  • Sam Eisenstein war seit 2006 dabei, doch jetzt ist für ihn Schluss mit „Alles was zählt“.
  • RTL will die beliebte Serie einer Umstrukturierung unterziehen.
  • Eisenstein selbst gibt an, AWZ „schweren Herzens“ zu verlassen.

Der Kneipenbesitzer Marian Öztürk ist aus „Alles was zählt“ eigentlich nicht wegzudenken. Doch Schauspieler Sam Eisenstein (48) verlässt die Serie nach stolzen 15 Jahren. „Wir sind ihm sehr dankbar dafür, wie er seiner Rolle Marian Öztürk so viele interessante und liebenswerte Facetten gegeben hat“, heißt es in einem Statement von RTL. Dabei handelt es sich offenbar nicht um einen freiwilligen Ausstieg Eisensteins. Denn:

Nach 15 Jahren ‚Alles was zählt‘ werden inhaltlich einige Weichen neu gestellt.

RTL

Eisenstein selbst schreibt auf Instagram: „Schweren Herzens verlasse ich AWZ diese Woche. […] Wenn es mit einigen Mitverantwortlichen der Produktion Differenzen gab und gibt, bedaure ich dies, dennoch kann es meine Dankbarkeit für unzählige schöne Momente nicht trüben.“

Wann und wie Eisenstein seinen letzten Auftritt haben wird? Achtung, Spoiler: In der Folge am Mittwoch, den 24. November. Dann erfährt seine Rolle Marian dass seine Liebste nur durch eine teure Therapie von ihrer tödlichen Krankheit geheilt werden kann. Daraufhin zieht er los, um das nötige Geld für die Behandlung aufzutreiben. Marian hinterlässt lediglich einen Brief.

Sam Eisenstein: Schauspieler, Ehemann, vierfacher Vater

Eisenstein ist bereits seit 2006, dem Startjahr von „Alles was zählt“, fester Bestandteil der Serie. Einen Namen machte er sich aber schon 2003 durch die Rolle des David Mc Neal in „Verbotene Liebe“. Was die Wenigsten wissen dürften: Der 48-Jährige war von 1996 bis 1998 zwei Jahre Stuntman bei „Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei“.

Eisensteins Rollen im privaten Leben sind in erster Linie Ehemann und Vater. Er ist seit 2010 mit der Schauspielerin, Moderatorin und Autorin Mareike Eisenstein (52) verheiratet. Der Clou: Auch sie spielt in „Alles was zählt“ mit – nimmt die immer wiederkehrende Rolle der Kommissarin Maria Koch ein. Zwei Söhne der Eisensteins stehen ebenfalls regelmäßig vor der Kamera: Finn-Lennard Eisenstein (25) war unter anderem in „SOKO Köln“, „SK Kölsch“ oder aber auch als Hauptdarsteller der 13-teiligen ARD-Serie „Rennschwein Rudi Rüssel“ zu sehen. Melvin-Maximilian Eisenstein (18) spielte seit 2011 den Hannes von Lahnstein in „Verbotene Liebe“.

Sam Eisenstein auf Instagram

Wie wichtig ihm seine Familie ist, zeigt Sam Eisenstein immer wieder in den sozialen Medien. Statt Bildern vom AWZ-Set finden die Follower:innen des Schauspielers Liebeserklärungen an seine Liebsten. „Du machst Mama und mich so stolz mit Deinem so liebenswerten, unkomplizierten, stets hilfsbereiten und bescheidenen Wesen“, richtet er sich an Sohn Melvin anlässlich dessen Geburtstages. Bei seiner Frau Mareike bedankt er sich, „für alles was ich durch Dich sein durfte und sein darf“. Und sogar der Familienhund Nounou bekommt hier und da eine Widmung auf Instagram.